Mit einer Photovoltaikanlage produzierst Du mehr Strom, als Du selbst verbrauchen kannst. Für den überschüssigen Strom, den Du ins Netz einspeist, hat die Bundesregierung jetzt deutlich höhere Vergütungen festgelegt: Verbrauchst Du zumindest einen Teil des Stroms selbst und hat Deine Anlage eine Leistung bis 10 kW, bekommst Du künftig 8,6 Cent pro Kilowattstunde. Aktuell sind es 6,34 Cent. Mit einer großen Anlage (bis 40 kW Leistung) sind es immer noch 7,5 ct/kWh statt zuletzt 6,15 Cent.

Noch mehr Geld gibt es, wenn Du den von Dir erzeugten Strom voll ins Netz einspeist: Hier zahlt die Regierung künftig 13,4 ct/kWh für Anlagen bis 10 kW Leistung. Für größere Anlagen bis 100 kW Leistung gibt es noch 11,3 ct/kWh. Wenn Du volleinspeisen willst, kannst Du jedes Jahr wieder auf teilweisen Selbstverbrauch mit weniger Geld umstellen.

Voraussetzung für die neue Fördersätze ist, dass Du Deine neue Anlage erst nach Inkrafttreten des Gesetzes in Betrieb nimmst. Es fehlt noch die Zustimmung des Bundesrats, die bald kommen dürfte.

Alles zur Förderung von Photovoltaikanlagen findest Du außerdem in unserem Ratgeber.

Hermann-Josef Tenhagen
Autor

Stand:

Als Chefredakteur verantwortet Hermann-Josef Tenhagen alle Inhalte und die grundsätzliche Ausrichtung von Finanztip. Er war 15 Jahre Chefredakteur bei der Zeitschrift Finanztest (Stiftung Warentest). Davor war er unter anderem Nachrichtenchef der Badischen Zeitung und stellvertretender Chefredakteur bei der taz. Er studierte Politik, Volkswirtschaft, Pädagogik und Literaturwissenschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.