Kfz-Versicherung
Bild: Screenshot Huk24-Werbevideo youtu.be/l3lOJV_jSDE

„Sparen Sie sich Vergleichsportale!“ Damit warb die Online-Versicherung Huk24 vor zwei Jahren – oben im Bild sehen Sie eine Szene aus dem Spot, der die Werbung von Check24 auf die Schippe nimmt. Folgerichtig ist der Anbieter mit seinen Tarifen für die Autoversicherung nicht bei Check24, Verivox und Co. vertreten. Schon länger bietet Huk24 häufig gute Preise, dieses Jahr hat der alte Werbespruch aber seine Berechtigung: Huk24 hatte erstmals in unserem Test häufiger den günstigsten Tarif für unsere Musterkunden als die beiden großen Vergleichsportale.

Weil aber je nach Profil auch mal andere Versicherungen die Nase vorn haben, bleiben wir bei unserer Empfehlung, für die neue Autoversicherung den Preis immer zweimal zu vergleichen.

Die besten Vergleichsportale im Test sind Check24* und Verivox*. Fangen Sie also mit einem der beiden an. Für den zweiten Vergleich geben Sie Ihre Daten erneut ein, diesmal bei Huk24*. Wählen Sie dann das beste Angebot aus.

Sie können das natürlich auch umgekehrt machen: Wir finden es bemerkenswert, dass ein einzelner Anbieter im Moment den Vergleichsportalen das Wasser reichen kann.

Aber nicht nur der Preis zählt. Ein paar Leistungen sollte die Versicherung in jedem Fall enthalten: Die Haftpflicht sollte Schäden bis mindestens 50 Millionen Euro abdecken und eine Mallorca-Police enthalten. Dann sind Sie auch ausreichend versichert, wenn Sie im Urlaub einen Mietwagen fahren.

Falls Sie Ihren Wagen kaskoversichern, achten Sie auf das Tarifmerkmal grobe Fahrlässigkeit. So zahlt die Versicherung sogar, wenn Sie etwa durch Ihre Kinder abgelenkt über eine rote Ampel fahren. Auch die Folgeschäden von Marderbissen sollten versichert sein. Unsere Studie zeigt: Der Zusatzschutz kostet bei den meisten Tarifen keinen Aufschlag.

Die günstigste Versicherung nutzt nichts, wenn Sie teure Fehler machen: Schätzen Sie Ihre jährliche Fahrleistung nicht zu hoch ein, halten Sie den Kreis der erlaubten Fahrer klein und wählen Sie bei der Kasko eine kleine Selbstbeteiligung. Und zahlen Sie die Versicherung einmal im Jahr, nicht monatlich.

Die Kündigungsfrist für die alte Kfz-Versicherung läuft Ende November ab. Kramen Sie am besten noch am Wochenende den Versicherungsordner raus und legen Sie los: So können Sie leicht mehrere Hundert Euro einsparen.

Zum Ratgeber

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT