Andy

  • Mitglied seit 29. Dezember 2016
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Andy -

    Ich habe bei der AXA eine kombinierte kapitalbildende Lebensversicherung in Verbindung mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Die AXA hat 2014 die möglichen Überschussanteile von Euro 5800 auf Euro 1020 reduziert. Mit den Bewertungsreseven und Schlussüberschussanteilen wurden insgesamt rund Euro 6500 reduziert und die Werte sind in den Folgejahren weiter gefallen.
    Ich habe die Erläuterungen des Finanzministeriums im Internet zu diesem Thema so verstanden, dass bei Kürzungen der Versicherungen die Dividenden für die Aktionäre niedriger werden oder sogar ausfallen. Die AXA zahlt aber weiterhin satte Dividenden. Auf Nachfrage bei der AXA wurde mir gesagt ich würde das nicht verstehen. Wer hat da Erfahrungen gesammelt und wer weiß was da nun wirklich rechtens ist?