Smartbroker+

  • Man hat da momentan die Option, in der alten Oberfläche zu bleiben (mit Depot bei der BNP Paribas) oder auf die neue zu gehen (mit Depot bei der Baader Bank).


    Weiß jemand, ob das so bleiben wird?

    Oder schalten die den alten Zugang irgendwann ab? Und zwangsmigrieren dann das Depot?

  • Es gibt eine FAQ: https://www.smartbrokerplus.de/de-de/faq/


    Auszug aus der FAQ:


    Welche Fristen muss ich beim Depotumzug beachten?

    Ein Datum solltest du im Blick haben: Wenn du dem Umzug zu SMARTBROKER+ nicht zugestimmt hast, wird dein altes Depot spätestens zum 30.04.2024 durch die DAB BNP Paribas vollständig gekündigt. Daher beauftrage uns bitte spätestens zum 13. Oktober 2023 mit deinem Depotumzug. Dann ist dein reibungsloser Wechsel zu SMARTBROKER+ in trockenen Tüchern. Wenn du dich bei deinem Smartbroker-Depot einloggst, wirst du direkt zum Thema Umzug abgeholt und kannst loslegen.


    Was passiert, wenn ich den Umzugstermin verpasse?

    Die Vereinbarung zwischen der DAB BNP Paribas und Smartbroker endet zum Jahresende. Wenn du den Umzug zu SMARTBROKER+ bis 13. Oktober 2023 nicht beauftragst, können wir dein bisheriges Depot leider nicht mehr im Rahmen des großen, gemeinsamen Umzuges mit übertragen. Ein Wechsel zu SMARTBROKER+ ist dann nur per gewöhnlichem Depotübertrag möglich. Spätestens zum 30.04.2024 wird die DAB die verbleibenden Depots kündigen.



  • Hallo,

    mir ist noch unklar wie das ablaufen soll. Es heißt heute in einer Email von Smartbroker, dass man ein neues Depot eröffnen muss, um die App benutzen zu können.

    Erst mal abwarten. Vielleicht schafft Saidi noch Klarheit.

  • Ich habe nichts mit Smartbroker zu tun bin auch nur Kunde und verweise nochmal auf die FAQ.


    Ich habe mir die App installiert und bin den Registrierungsprozess durchlaufen. Mit Video-Ident und üblichen Angaben. Wenn man dann freigeschaltet ist kann man in der App den Übertrag von der DAB zu Baader beauftragen. Das neue Verechnungskonto bei Baader muss ich nocht testen. Die Wertpapiere und das Guthaben liegen noch bei der DAB unter dem alten Login, auch wurde heute der Sparplan bei der DAB ausgeführt und verbucht.


    Es gibt also eine neues Depot und Verrechnungskonto!


    Wie mit Unterdepots und Unterkonten umgegangen wird, wurde auch beschrieben, ich glaube in der E-Mail von gestern.

  • mir ist noch unklar wie das ablaufen soll. Es heißt heute in einer Email von Smartbroker, dass man ein neues Depot eröffnen muss, um die App benutzen zu können.

    Erst mal abwarten. Vielleicht schafft Saidi noch Klarheit.

    Ich habe den Vorgang gestern durchgemacht.


    Man muss sich die Smartbroker+ App herunterladen. In dieser App muss man sich komplett neu registrieren inkl. Video-Ident. In Summe hat das bei mir ca. 15 Minuten gedauert.

    Heute ist nun das neue Verrechnungskonto und Depot verfügbar.


    Das läuft erstmal komplett unabhängig vom "alten" Smartbroker. Also man hat ein neues Depot und ein neues Konto.


    In der App wird man aber direkt nach dem ersten Login gefragt, ob das alte Smartbroker Depot in das neue übertragen werden soll. Ich habe dem zugestimmt, so dass ich davon ausgehe, dass am 28.10. (laut FAQ) mein altes Depot dann ins neue übergeht.

  • Hallo,

    mir ist noch unklar wie das ablaufen soll. Es heißt heute in einer Email von Smartbroker, dass man ein neues Depot eröffnen muss, um die App benutzen zu können.

    Erst mal abwarten. Vielleicht schafft Saidi noch Klarheit.

    Hallo,


    Smartbroker läuft mit der DAB. Die DAB kündigt alle Depots zum 30.04.2024. Spätestens dann braucht man also einen neuen Broker.


    Es besteht nun die Möglichkeit zu Smartbroker+ mit der Baader Bank zu wechseln. Man könnte aber natürlich auch zu anderen Anbieter gehen.


    Da es sich um einen neuen Anbieter handelt, muss man sich dort ganz normal identifizieren und kann dann von diesem einen Depotübertrag starten.


    Viele Grüße

  • Du hast einen Vertrag mit Smartbroker, die legen die Konditionen fest. Was Baader für ihre Dienstleistung verlangt, ist erstmal für dich unerheblich und geht nur die BB und SB etwas an.

    Die SB+ Konditionen sind soweit identisch mit den alten SB Konditionen, siehe FAQ und SB+ Homepage.

    Die Sicherheit sollte auch gewährleistet sein, im Moment muss man sich bei SB+ noch mit Passwort anmelden. Es gibt eine 2FA mit Passwort und bei mir Fingerabdruck.

  • Ich habe schon mehrere Trades mit der Baader Bank gemacht und finde sie für meine Handelsbedürfnisse grottenschlecht! Nach meinen Tests handele ich nicht mehr mit der Baader Bank und deshalb ist Smartbroker+ auch nichts für mich.

    Ich war gern beim alten Smartbroker mit der DAB Bank, denn mit der DAB läßt sich komfortabel handeln!

    Leider hat sich Smartbroker+ entschieden, mit der unkomfortablen Billig-Bank Baader zusammen zu gehen.

    Also Tschüss Smartbroker+, ich wechsele zu Flatex, auch wenn ich dort wenige Euro mehr zahlen muss; Komforthandeln hat eben seinen Preis!

  • Kleiner Erfahrungsbericht.


    Gerade sind Login Daten von der BB gekommen, musste mich natürlich sofort anmelden ;).


    Habe gestern mal Geld vom SB VKonto an SB+ überwiesen, in der App ist das Geld noch nicht da, bzw. zu sehen. Bei der direkten Anmeldung bei BB war der Betrag schon gebucht, sind bestimmt nur Anlaufschwierigkeiten.

    Ich habe schon mehrere Trades mit der Baader Bank gemacht und finde sie für meine Handelsbedürfnisse grottenschlecht! Nach meinen Tests handele ich nicht mehr mit der Baader Bank und deshalb ist Smartbroker+ auch nichts für mich.

    Da habe ich leider keine Erfahrungen, bin gespannt wie das Frontend von SB+ so funktioniert und ob man das BB Interface auch noch benötigt, dann bringt das ganze klickibunti von SB+ recht wenig.
    Ich warte erstmal ab wie sich alles entwickelt, immerhin haben SB+ den angekündigten Starttermin August gehalten, welche Funktionalität dann bereitsteht wurde, glaube ich nicht angekündigt.

  • Ich habe schon mehrere Trades mit der Baader Bank gemacht und finde sie für meine Handelsbedürfnisse grottenschlecht! Nach meinen Tests handele ich nicht mehr mit der Baader Bank und deshalb ist Smartbroker+ auch nichts für mich.

    Ich war gern beim alten Smartbroker mit der DAB Bank, denn mit der DAB läßt sich komfortabel handeln!

    Leider hat sich Smartbroker+ entschieden, mit der unkomfortablen Billig-Bank Baader zusammen zu gehen.

    Also Tschüss Smartbroker+, ich wechsele zu Flatex, auch wenn ich dort wenige Euro mehr zahlen muss; Komforthandeln hat eben seinen Preis!

    Ich habe mein Hauptdepot genau wie du bei Smartbroker, weil die BNP Paribas dahinter steckt und nicht Baader.


    Mal sehen, was ich mache. Baader finde ich auch nicht so prickelnd...

  • Ich habe mein Hauptdepot genau wie du bei Smartbroker, weil die BNP Paribas dahinter steckt und nicht Baader.


    Mal sehen, was ich mache. Baader finde ich auch nicht so prickelnd...

    Da ich ü50 bin habe ich für mich entschieden, dass ich kein Bock aufs NeoBroker habe.


    Alles ist nun bei DKB