Beiträge von itschytoo

    Übrigens: Über HVV Switch (App vom Hamburger Verkehrsverein) kann man sich das Deutschlandticket sehr günstig anteilig holen.

    Bedeutet: ich buche ab 20. Und zahle dann nur ein Drittel der 49 Eur.

    Allerdings muss man bis zum 10. kündigen, sonst hat man auch den nächsten Monat noch.


    Also: Wer z.B. am 5.3. das Ticket über Switch ab 24.3. bucht und gleich wieder kündigt, fährt die letzte Woche im März für ca 11 Eur Flat in der Regionalbahn.


    Ist vielleicht etwas speziell aber hat mir über Weihnachten eine Menge Geld gespart. 😉

    Ich glaube Du musst das nochmal deutlicher schreiben. Haben Die Kinder Deiner Schwester nun das Erbe ihrer Mutter oder ihrer Oma ausgeschlagen?

    Und wer ist jetzt gestorben?

    Das ist ein spannendes Thema, spannnenderweise je nach Ausprägung mal für Sozialromantiker und mal für Libertäre.


    Ich denke aber nicht, dass dies das passende Forum für eine solch politische Diskussion ist.

    zumal bei Dir eigentlich ganz andere Themen durchschimmern...

    Die beiden fragmente "wie die Profis" und "Ziel sei unter anderem, die bestehenden Ungerechtigkeiten beim Vermögensaufbau zu beseitigen" lassen bei mir alle Alarmglocken schrillen.

    Das soll (meist nicht allzu helle) Menschen ansprechen, die der Meinung sind, jemand schulde ihnen etwas und "die da oben" enthalten ihnen etwas vor.


    Ich verbinde solche Methoden mit Scam, aber gut möglich, dass sich die reguläre Werbung inzwischen auch solchen Methoden bedient. Die (auch seriöse) Presse hats ja vorgemacht...

    Soweit ich weiß fallen die Pflegekosten Dir (den Kindern) nur zur Last, wenn Du mehr als 100.000 im Jahr an Einkommen(!) hast.

    Sonst wärst zumindest Du da schon mal raus.


    Dann ist die Frage wie sehr man aufs "Pflegeheim" setzen will, also für wie wahrscheinlich man das hält.

    Die Immobilie könnte man evtl. Dir schon schenken und ein lebenslanges Wohnrecht vereinbaren. Das (Wohnrecht) würde den Wert der Schenkung verringern, falls das wegen Freibeträgen sonst knapp wird. Das kann aber innerhalb von 10 Jahren nach Schenkung noch zur Pflege herangezogen werden, rettet das Haus also nur, wenn der Pflegefall später eintritt.


    Ob ihr das wollt (Deine Eltern ihr Haus aus der Hand geben und Du Dich um eine Immobilie kümmern), müsst ihr wissen.


    Wie Deine Eltern untereinander das ungleiche Einkommen regeln, können sie nur selbst entscheiden.

    Das ist oft in der Generation eh eine Umstellung, dass der oft tonangebende Mann immer schwächer wird und Verantwortung abgeben muss. Wenn man dazu noch selbständig und damit "Herrscher" war, ist das noch schwieriger.

    Ich bin bei Hornie und Pumphut :

    - Ein (gültiges) Berliner Testament kann nicht von einer Partei geändert werden.

    - Ein selbstbewohntes Eigenheim (und der Haushalt) werden gesondert behandelt.


    Ich vermute also Eure Mutter ist (ohne Steuerprobleme) jetzt Eigentümerin des Eigenheims.

    Sie kann es Euch natürlich dann schenken gegen Nießbrauch (Nießbrauch mindert auch den Wert bzgl. Schenkungssteuer).

    Ob es andere Varianten gibt, also z.B. im Rahmen der Erbschaft, weiß ich nicht.


    Hinweis: Überlegt Euch das gut. Mit mehreren Geschwistern zusammen ein Haus zu bewirtschaften, noch dazu mit Nießbrauch, auch wenn's die eigene Mutter ist, ist nicht immer spaßig.

    Es gibt ja auch Eltern, die FÜR ihre Kinder was sparen wollen bzw. ihren Kindern größere Schenkungen zukommen lassen wollen. Da kann sich das schon lohnen.


    Eigenes Geld nur zwecks Steuerersparnis beim Kind „parken“ funktioniert natürlich nicht, spätestens wenn man es wieder zurückholen will, hat man da ein Problem.

    Schon klar. Hab mit meinen Schwester auch Nichtveranlagungsescheinigungen für die Depots ihrer Kinder eingereicht um die Depots alle paar Jahre mal steuerneutral rollen zu können.


    Aber bei Tipps in Internetforen um "so richtig viel Steuern zu sparen", denke ich halt an was anderes.

    Ich wünschte ernsthaft ich hätte Euren positiven Blick auf Menschen.

    Nein, das bleibt immer bei den örtlichen Stadtwerken/Grundversorgern.


    Nur Strom geht dann über den anderen Anbieter.


    Also genau genommen kommen die gleichen Leute zum Ablesen wie bislang und die beheben auch weiterhin die Störungen und so.

    Im Endeffekt hat du nur ein anderes Firmenlogo auf der Rechnung.

    weil ein Fahrradraser mit Fußgänger-Rot gequert hat

    Weil es in meiner Stadt ziemlich häufig passiert:


    Fußgängerampeln gelten nicht für Radfahrer.


    Häufig sind zwar die Fußgängerampeln hinter der Fahrbahn, die Radfahrerampeln aber davor.

    Diese Ampeln sind auch oft NICHT synchron geschaltet und allgemein können die Ampeln auch in die eine Richtung anderes geschaltet sein als in die Gegenrichtung.


    Ich bekomme hier häufig mit, dass Autofahrer eine recht falsche Vorstellung von Verkehrsregeln für Radfahrer haben (z.B. welche Radwege benutzungspflichtig sind vs. wo Autofahrer glauben wo Radfahrer zu fahren hätten).


    PS: Das bezieht sich hier nicht konkret auf Deinen Fall, ika 😉

    Das hat sich ja längst in den früheren Posts geklärt.

    Naja, dass ist die einfachste Art um Betrug zu erkennen: passt die URL (und das Zertifikat)?


    Wenn sich der Bankkunde angewöhnt, dass es normal ist seine Bankgeschäfte auf einer sonst nicht bekannten Domain durchzuführen...

    Ich halte das für gefährlich.

    _ _ O

    _ X _

    _ _ X


    Ich bin tatsächlich ein großer Freund des Bargeldes und bezahle in Geschäften und Restaurants immer Bar.

    Aber ich halte das hier nicht für das richtige Forum für politische Diskussionen. Dann doch lieber Spiele.

    Denknotwendig bei Realitätsbezug.

    OK.

    Wenn das die echte Seite ist, entschuldige ich mich für die Panik.


    Wie man aber auf die Idee kommt eine andere Domain für die Sicherheitsdinge zu nehmen, die sogar in einem anderen TLD liegt als die Unternehmensseite ist mir unbegreiflich und leichtsinnig...


    An krebser : bitte entschuldige die vermutlich unnötige Panik. 😬