Erfahrungen mit 1822direkt

    • Ich habe im September mein Konto bei der 1822 eröffnet; bis jetzt bin ich sehr zufrieden.

      Positiv:
      Ein kleines Lockmittel waren natürlich auch die versprochenen 120 Euro (mittlerweile 150 Euro, glaube ich) für 2 Gehaltseingänge auf das Konto. Aber da muss ich mich noch ein paar Monate gedulden, bis ich die Gutschrift erhalte.
      kleines Plus: Freunde, die einen empfehlen, bekommen 50 Euro, wenn der Empfohlene ein Konto eröffnet.
      Gut ist, dass man natürlich bei dem weit verbreitetem Sparkassenautomaten fast überall Geld abheben kann.
      Die Antragsstellung, das Post-Ident-Verfahren, etc. verliefen problemlos.
      Zudem ist die Kontoführung bei mindestens 1 Gutschrift pro Monat kostenlos. Sonst bezahlt man 3,90 Euro im Monat. Die Höhe der Gutschrift ist egal, so dass ich mir 1€ im Monat von meinem Freund überweisen lasse. Mal sehen, ob das als Trick ausreicht. Ansonsten hat man natürlich seinen Gehaltseingang, der als Gutschrift ausreicht, wenn man es denn als Gehaltskonto nutzt.

      Weniger gut:
      Etwas verärgert hat mich da nur, dass ich mit allen Mitteln davon abgehalten wurde, die neue gesetzliche Kontowechselhilfe nach dem Zahlungskontengesetz in Anspruch zu nehmen...kleiner Spoiler: Dazu bald mehr auf unserem Finanztip-Blog. Den entsprechenden Artikel werde ich dann hier verlinken.
      Auch etwas nervig ist der Newsletter, den ich nicht wissend abonniert haben muss...