etf-sparplan Uhrzeit auswählen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • etf-sparplan Uhrzeit auswählen

      Hallo Leute,

      ich hätte eine Frage zu ETF-Sparplänen. Auf der Finanztip-Website wurde empfohlen "ETFs auf den MSCI World in der Zeit zwischen 15.30 und 17.00" Uhr zu erwerben. Das war jedoch die Empfehlung für den allgemeinen Kauf von ETFs und nicht der für einen Sparplan.
      Meine Frage ist nun, ob es Sparpläne gibt, bei denen man die Uhrzeit des Erwerbs festlegen kann? Würde das überhaupt Sinn machen bei einem Sparplan?

      Liebe Grüße
    • Hallo Richard89,

      ich glaube bei einem Sparplan ist das ziemlich egal - der Punkt eines Sparplans ist ja, dass man regelmäßig und stur in einen Markt investiert, um genau den Versuch des "market timing" zu vermeiden. Ich wage auch zu bezweifeln, dass man eine messbare Renditedifferenz hätte, wenn man 10 Jahre lang jeden Monat x€ in einen Sparplan investiert hat der immer um 16 Uhr investiert vs. einen der am gleichen Tag investiert ohne Bestimmung der Uhrzeit...

      Ob es einen Anbieter gibt, der diesen Service trotzdem anbietet weiß ich nicht.

      Cheers,
      Elias
    • Guten Tag Richard,

      ich persönlich sehe ähnlich wie Elias keinen Grund, warum es sinnvoll sein sollte immer zu einer bestimmten Uhrzeit zu investieren, da ETF-Sparpläne ja eben gerade für einen langfristigen Vermögensaufbau geeignet sind.
      Worauf man bei ETF-Sparplänen wohl eher achten sollte, dass nicht alle ETFs sozusagen "sparplanfähig" ist, wie die folgenden Autoren es ausgedrückt haben( financescout24.de/wissen/ratgeber/sparplan) .
      Was neben der aufmerksamen Auswahl außerdem betont wird, ist der Tipp, dass es sich wohl manchmal lohnt nicht im Monats-, sondern im Dreimonats-Takt zu ordern und so Kosten einzusparen.

      Ich selbst habe mich bis jetzt noch nicht für einen ETF-Aktiensparplan entschieden, weil er mir momentan noch zu viele Unsicherheiten birgt und ich wohl eher pro "normalem" Banksparplan bin. Ich bin aber momentan einfach noch dabei mir fleißig Wissen über die Sparpläne anzulesen, damit ich mich hoffentlich richtig entscheide.

      Falls du auch gerade vor der Entscheidung stehst, wünsche ich dir viel Erfolg!
      Kannst dich ja gerne mal hier melden, wie deine Entscheidung ausgefallen ist und wie du es so erlebst.

      Viele Grüße von mir!
    • Die Antwort auf die Frage von @richard89 steht etwas unterhalb der Mitte des Beitrags finanztip.de/wertpapiere-handeln/ . Es geht dabei darum, dass sowohl die europäischen wie auch die nordamerikanischen Börsen in dieser Zeit geöffnet sind.

      Ohne es jetzt nachwiesen zu können gehe ich davon aus, dass dann die Spreads enger sind aufgrund des liquideren Marktes der Indexbestandteile.

      Schön wäre es wenn ein Community-Teilnehmer, der einen ETF-Sparplan hat, am Ausführungstag über die Times&Sales Liste einer Börse, z.B. Stuttgart oder Frankfurt, gegencheckt wie gut sein Kurs im Sparplan war, der ja im Direkthandel bedient wurde. Da dort außerhalb der Börsenöffnungszeiten die Spreads schlechter sind könnte hier ein systematischer Nachteil bestehen.

      Bevor jetzt wieder Abzockerparolen gerufen werden bitte ein Rechenexempel machen: Wenn der Nachteil 1% beträgt aber dagegen z.B. börsliche Kosten von 5 € stehen muss die Sparrate mindestens 500 € betragen damit wirklich ein Schaden entsteht.

      Bis zum Beweis des Gegenteils wäre daher meine These: Kleine Sparraten ruhig über Sparplan kaufen, bei ausreichender Selbstdisziplin größere Beträge über limitierte Aufträge innerhalb der Börsenzeiten kaufen.