Kosten bei Dynamik-Erhöhungen

    • Aus der Änderungsmittelung geht hervor, was an Steigerungen der Ablaufleistung (bei Kapitalauszahlung) auf die Beitragserhöhung entfällt, natürlich auch wie stark der Beitrag steigt. Zudem sind auch der neue Gesamtbeitrag und die zu erwartende Gesamtleistung vermerkt.

      Da der BU-Schutz nicht ganz bis zum Laufzeitende gilt, ist der spätere Beitrag ohne BU vermerkt. Mit dem Verhältnis habe ich dann errechnet (einmal nur Erhöhung, einmal neuer Beitrag insgesamt), in welchem Verhältnis der zu zahlende Beitrag und die zu erwartende Ablaufleistung stehen.

      Die Erhöhung allein liefert ein schlechteres Verhältnis als der Gesamtbetrag. Letztlich sind meine Annahmen aus dem ersten Vergleich bestätigt worden.

      Zusammengefasst:

      Der Vertrag mit Erhöhung ist schon nicht überragend, aber die Erhöhung allein ist desaströs.

      Weil die Absicherung in Sachen BU bestehen bleiben soll, läuft der Vertrag weiter, aber ohne Dynamik.

      Da meine Frau nicht möchte, dass ich konkrete Zahlen nenne, muss ich das etwas abstrakt darstellen.
      Ich hoffe, es ist dennoch deutlich genug.