online Casinos als Nebenjob Ersatz?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe die letzten 5 Jahre mein Geld als professioneller Pokerspieler verdient und kann dir von Online-Casinos nur dringend abraten. Immer wenn du gegen die "Bank" spielst (also gegen die Wahrscheinlichkeit), wirst du langfristig Geld verlieren.
      Beim Pokern stellt das Casino nur die Infrastruktur, gespielt wird gegen andere Spieler, daher ist es hier möglich, auch langfristig Gewinne zu erzielen. Aufgrund des enormen Aufwands und der großen Unsicherheit dabei, rate ich dir aber auch hiervon ab. Mit Abstrichen gilt das gerade Gesagte übrigens auch für Sportwetten.
    • Linda55 schrieb:

      Wie hoch ist denn die Gewinnchance in einem mobile Casino? Sind die hier gleich oder nicht? Gibt es Unterschiede zu den verschiedenen online Casinos was die Gewinnchancen angeht?
      Die Fragen sind nicht ganz klar, deswegen ein allgemeiner Exkurs:
      Wie hoch die Gewinnwahrscheinlichkeit ist, hängt vom Spiel ab. Beim Roulette kann ich auf Farben - Schwarz und Rot - setzen und erreiche jeweils eine Gewinnwahrscheinlichkeit von ca. 0,49 (der Überhang geht auf das Konto der Zahl "0", die weder schwarz noch rot ist). In anderen Kombinationen bzw. anderen Spielen liegt die Wahrscheinlichkeit darunter, der Gewinn wird ggf. höher sein. Der Erwartungswert (und der ist hier eigentlich entscheidend) wird aber in jedem Fall gegen 0 konvergieren. Warum? Weil ein Kasino, das langfristig Geld verliert, sich nicht im Geschäft halten kann. Es wird pleite gehen. Deswegen MUSS das Kasino seine Spiele so entwickeln, dass es langfristig Gewinne macht - und die Spieler daher, bei unendlich langer Spielzeit, ihr gesamtes Geld verloren haben.
      Es gibt da einen Spruch: "Die größten Gewinne und Verluste wurden im Lotto gemacht." So ist es auch im Kasino. Es gibt einige wenige Glückliche, die fünfmal ins Kasino gehen, schlecht spielen, unglaublich viel Glück haben und 100.000 Euro gewinnen. Wenn sie jetzt aufhören zu spielen, können sie sich sehr, sehr glücklich schätzen, denn so ein gutes Ergebnis ist extrem unwahrscheinlich. Wenn sie aber weiterspielen, werden sie langfristig alles verlieren. Und selbst diese glücklichen Gewinner können ihr Geld auch nur deswegen einstreichen, weil tausende vor ihnen ihr Geld verloren haben. Ist es wirklich wahrscheinlich, dass ausgerechnet ich der "Auserwählte", der glückliche Gewinner bin - oder muss ich gemäß der Wahrscheinlichkeit nicht eher davon ausgehen, dass ich auch kurzfristig mein Geld verlieren werde?
      Folglich: Es ist möglich, in einer endlichen Anzahl an Spielen kurzfristig Gewinn zu machen. Wenn man nun tatsächlich das Kasinospielen als "Nebenjob" betreiben möchte, hat man aber schon von vornherein verloren, da man unweigerlich eine hohe Anzahl an Spielen brauchen wird und hier der mittlere Gewinn immer näher an den Erwartungswert (gegen 0) konvergieren wird.

      Um die eingangs gestellte Frage zu beantworten: Es gibt sicherlich Unterschiede in den Kasinos und auch in den Spielen, aber alle haben eines gemeinsam: Man kann nicht gewinnen. Sollte ein Kasino mal einen technischen Fehler haben und man sollte deswegen doch gewinnen, kann man sich sicher sein, dass das Kasino den Gewinn nicht auszahlen wird und notfalls auch rechtlich dagegen vorgehen wird.
      Poker ist ein bisschen anders, da es hier kein Bestreben der Bank gibt, zu gewinnen. Hier spielen unterschiedliche Spieler gegeneinander. Auch kann man sich zu einem gewissen Grad mit gewissen Gewinnstrategien behelfen, nicht zuletzt den psychischen Tricks. Das wird aber erfordern, sich intensiv mit der Materie auseinanderzusetzen, und auch den Stress und psychischen Druck beim Spielen auszuhalten; meiner Ansicht nach gibt es deutlich stressfreiere Methoden, Geld zu verdienen ...
    • Salli schrieb:

      Linda55 schrieb:

      Wie hoch ist denn die Gewinnchance in einem mobile Casino? Sind die hier gleich oder nicht? Gibt es Unterschiede zu den verschiedenen online Casinos was die Gewinnchancen angeht?
      Die Fragen sind nicht ganz klar, deswegen ein allgemeiner Exkurs:Wie hoch die Gewinnwahrscheinlichkeit ist, hängt vom Spiel ab. Beim Roulette kann ich auf Farben - Schwarz und Rot - setzen und erreiche jeweils eine Gewinnwahrscheinlichkeit von ca. 0,49 (der Überhang geht auf das Konto der Zahl "0", die weder schwarz noch rot ist). In anderen Kombinationen bzw. anderen Spielen liegt die Wahrscheinlichkeit darunter, der Gewinn wird ggf. höher sein. Der Erwartungswert (und der ist hier eigentlich entscheidend) wird aber in jedem Fall gegen 0 konvergieren. Warum? Weil ein Kasino, das langfristig Geld verliert, sich nicht im Geschäft halten kann. Es wird pleite gehen. Deswegen MUSS das Kasino seine Spiele so entwickeln, dass es langfristig Gewinne macht - und die Spieler daher, bei unendlich langer Spielzeit, ihr gesamtes Geld verloren haben.
      Es gibt da einen Spruch: "Die größten Gewinne und Verluste wurden im Lotto gemacht." So ist es auch im Kasino. Es gibt einige wenige Glückliche, die fünfmal ins Kasino gehen, schlecht spielen, unglaublich viel Glück haben und 100.000 Euro gewinnen. Wenn sie jetzt aufhören zu spielen, können sie sich sehr, sehr glücklich schätzen, denn so ein gutes Ergebnis ist extrem unwahrscheinlich. Wenn sie aber weiterspielen, werden sie langfristig alles verlieren. Und selbst diese glücklichen Gewinner können ihr Geld auch nur deswegen einstreichen, weil tausende vor ihnen ihr Geld verloren haben. Ist es wirklich wahrscheinlich, dass ausgerechnet ich der "Auserwählte", der glückliche Gewinner bin - oder muss ich gemäß der Wahrscheinlichkeit nicht eher davon ausgehen, dass ich auch kurzfristig mein Geld verlieren werde?
      Folglich: Es ist möglich, in einer endlichen Anzahl an Spielen kurzfristig Gewinn zu machen. Wenn man nun tatsächlich das Kasinospielen als "Nebenjob" betreiben möchte, hat man aber schon von vornherein verloren, da man unweigerlich eine hohe Anzahl an Spielen brauchen wird und hier der mittlere Gewinn immer näher an den Erwartungswert (gegen 0) konvergieren wird.

      Um die eingangs gestellte Frage zu beantworten: Es gibt sicherlich Unterschiede in den Kasinos und auch in den Spielen, aber alle haben eines gemeinsam: Man kann nicht gewinnen. Sollte ein Kasino mal einen technischen Fehler haben und man sollte deswegen doch gewinnen, kann man sich sicher sein, dass das Kasino den Gewinn nicht auszahlen wird und notfalls auch rechtlich dagegen vorgehen wird.
      Poker ist ein bisschen anders, da es hier kein Bestreben der Bank gibt, zu gewinnen. Hier spielen unterschiedliche Spieler gegeneinander. Auch kann man sich zu einem gewissen Grad mit gewissen Gewinnstrategien behelfen, nicht zuletzt den psychischen Tricks. Das wird aber erfordern, sich intensiv mit der Materie auseinanderzusetzen, und auch den Stress und psychischen Druck beim Spielen auszuhalten; meiner Ansicht nach gibt es deutlich stressfreiere Methoden, Geld zu verdienen ...

      ...super Antwort vielen Dank, man wird eben nur selten wirklich aufgeklärt im Internet über solche Themen.
    • Hi

      Natürlich zählt das alles zum Glücksspiel aber manche Menschen befassen sich ernsthaft mit dem Glücksspiel und ich denke auch, dass die da gutes Geld mit machen.

      Man kann sich da verschiedene Informationen finden im Web und ich sehe es so, dass man damit auf jeden Fall anfangen kann. Bisschen mache ich mich auch schlau wenn es um Casinos geht. Wichtig ist der Anbieter, da kann man sich wirklich auch viele verschiedene Informationen im Internet finden.

      Wie sieht es denn bei dir so aus ?