Erfahrungen mit Ginmon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • „Kaufen Sie sich die ganze Welt. Mit einem Klick global investiert“ Damit wirbt Ginmon aktuell auf ihrer Homepage. Hörte sich für mich erstmal gar nicht schlecht an. Vor allem, da sich hinter diesem Aufmacher eine passiv gemanagte Anlagestrategie, ein ETF-Weltportfolio versteckt.
      Ich bin auf Ginmon aufmerksam geworden, da ich auf der Suche nach einer langfristigen und rentablen Anlagemöglichkeit war, die den Ansätzen der Modernen Portfolio Theorie, die ich mir in mehreren Jahren Studium der Wirtschaftswissenschaften angeeignet hatte, genügt. Sinnvolle, globale Diversifikation war das Ziel meiner Suche.
      Das Unternehmen konnte Referenzen aus einigen renommierten Medien wie der FAZ, dem Handelsblatt und dementsprechend natürlich auch durch Finanztip ;) vorweisen, was für mich wichtig war um eine erste Vertrauensbasis aufzubauen.
      Die dann durch ein paar Klicks ermittelte, persönliche Anlagestrategie, passte schließlich auch überraschend gut zu meiner Selbsteinschätzung als mittelmäßig offensiver Anleger. Auch die dargestellte Allokation auf die verschiedenen ETFs und Anleihen erschien mir zu dem Zeitpunkt als auch nach eingehender Überprüfung der Bestandteile sinnvoll. 10.000 Unternehmen aus 47 Ländern – ich denke damit genügt ein Portfolio einer ausreichenden Diversifikation.
      Das Anlagekonzept für mein Erspartes – im Übrigen durch Einlagensicherung geschützt - hat mir also schon mal zugesagt.
      Auch der Kundenservice, in Form eines Chats mit einem Mitarbeiter, war persönlich, sehr freundlich und ebenso kompetent - keine ständigen Versuche mich dazu zu bewegen mein Geld loszuwerden, was bei mir immer den bitteren Beigeschmack hinterlässt, übervorteilt worden zu sein.
      Meine Erfahrungen waren soweit also durchweg positiv. Die Anlagestrategie erschien mir sinnvoll und wissenschaftlich fundiert, Kundenservice wird ebenfalls groß geschrieben und der Aufwand sowie die anfallenden Kosten sind minimal.
      Zuletzt bin ich noch auf die „Über uns“ Rubrik und vor allem auf die dort dargestellte Gründungsmotivation aufmerksam geworden: Der Anspruch und das Ziel der Gründer eine wirklich kundenorientierte Geldanlage in Abgrenzung zu den traditionellen, aktiven Investmentfonds großer Banken anzubieten machte das Projekt für mich nochmal sympathischer.
      Letztendlich bin ich nach wie vor und trotz – vielleicht sogar aufgrund – der schlechten Lage an den Kapitalmärkten davon überzeugt, mein Geld bei Ginmon richtig angelegt zu haben.