Dauer Banküberweisung

    • Dauer Banküberweisung

      Hey Forum,

      Ich bin seit einigen Monaten Leser von Finanztip und habe mir vor zwei Wochen ein tagesgeld-Konto bei Moneyou eingerichtet. Abgesehn mal davon dass die bedienoberfläche ziemlich unspannend ist, dauern die Überweisungen von meinem Konto auf das Moneyoukonto gefühöt ziemlich lange. Ich habe jetzt schon von zewei Konten (Sparkasse und DKB) darauf überwiesen, aber jedes Mal dauert es so 2-3 Tage.

      Liegt das an Moneyou? Oder an tagesgeld allgemein? Wie lange dauern Überweisungen bei euch in der Regel?
    • Hallo,

      innerhalb des EWR sind die Überweisungsdauern befristet, und zwar auf einen Bankarbeitstag (wenn Papierform, dann zwei Tage). Hier sind aber die Bankarbeitstage entscheidend.
      Beispiel: Ich gebe am Freitag Abend, 18 Uhr, per Online-Banking eine Überweisung auf. Meine Bank hat zu dieser Zeit bereits geschlossen und führt keine Aufträge mehr durch. Der nächste Bankarbeitstag ist der darauffolgende Montag. Meine Bank muss nun innerhalb eines Tages, d.h. spätestens bis Dienstag, meinen Auftrag durchgeführt haben.
      Beispiel: Ich gebe am Montag um 9 Uhr per Online-Banking eine Überweisung auf. Meine Bank erhält den Auftrag somit noch an einem Bankarbeitstag, und muss ihn bis Dienstag abwickeln.
      Beispiel: Ich gehe am Montag um 9 Uhr zum Schalter und gebe eine beleggebundene Überweisung auf. Meine Bank hat nun Zeit bis Mittwoch (zwei Tage wegen der Papierform), um die Überweisung durchzuführen.

      Ob Tagesgeld oder Girokonto ist unerheblich für die Dauer. Ich würde vermuten, die längere Dauer liegt einzig an einer zeitlich etwas "ungünstigen" Aufgabe der Überweisungen (siehe Beispiel Freitag 18 Uhr). Soll eine Überweisung am folgenden Tag eingehen, würde ich sie spätestens bis 14 Uhr aufgeben; die meisten Banken haben entsprechende Regelungen, bis wann ein Auftrag eingehen muss, im Zweifel dort anrufen und nachfragen.