Tagesgeld-Rechner: Eure Meinung ist gefragt!

    • Tagesgeld-Rechner: Eure Meinung ist gefragt!

      Findet Ihr, dass dieser Rechner zu Finanztip passt? 11
      1.  
        Ja. (9) 82%
      2.  
        Nein. (2) 18%
      Hallo liebe Mitglieder,

      wie sicherlich einige von Euch mitbekommen haben, basteln wir fleißig an der Website, um sie für Euch besser zu machen. Unser Produkt-Team, insbesondere unser Produktmanager Benedikt, hat in den letzten Wochen an einem Rechner für den Tagesgeld-Ratgeber gearbeitet (siehe Screenshot).

      Wichtig ist, dass die Informationen leicht zu zu verstehen sind und Lesern noch mehr nützen, als sie es jetzt schon tun. Er würde sich sehr freuen, wenn Ihr ihm hier Feedback dazu geben könntet und damit zu einer besseren Darstellung für alle Leser beitragt.


      Unsere Fragen: Findet Ihr, dass ein Rechner wie dieser zu Finanztip passt? Worauf sollten wir achten, wenn wir einen Rechner machen? Was würdet Ihr besser / anders gestalten?
    • Auf jeden Fall ist das wirklich sehr übersichtlich gelungen. Ich fände noch zwei Aspekte hilfreich:

      - Kontoführung (nur) online oder telefonisch möglich?
      - gibt es Gemeinschaftskonten oder nur Einzelkonten?

      Ein echter Luxus wäre so eine Art Testzugang zu den Banken. Bei manchen Banken finde ich die Navigation derart unübersichtlich, man könnte auch sagen eine besch... Nutzerführung, dass das allein schon ein Grund wäre, das Konto sofort wieder zu löschen.
      Genial wäre auch die Abbildung eines Muster-Kontoauszugs. Wenn es immer noch so ist, dass Moneyou für jede Buchung eine neue Seite anfängt, dann ist das für oldschool-nutzer, die die Auszüge noch ausdrucken wirklich nervig, aber auch online ist das nicht wirklich übersichtlich. PSA ist ähnlich unerfreulich gestaltet und organisiert. Solche "Defizite" vorab zu erkennen, wäre für mich ein echter Mehrwert.

      Ok, die beiden letzten Aspekte gehören wohl ins Land der Träume:-)
    • Hallo,

      Ich kann mich Oekonom nur anschließen.

      Gemeinschaftskonto ist für Ehepaare ein wichtiges Kriterium. Und wenn der Testzugang wohl auch Traum bleiben wird, einige Hinweise zum Handling wären sicherlich nicht schlecht. (Negativbeispiel Onlinebanking bei akf24 läuft nicht auf firefox. Eine Nachfrage ergab die Begründung mit 4 Buchstaben - is so).

      Ich würde es auch als hilfreich empfinden, wenn in der Sortierung Kurzzeitzinsen für Neukunden wahlweise ein- oder ausgeblendet werden könnten.

      Gruß Pumphut
    • Ich stimme meinen Vorredner zu.

      Solche Rechner gibt es zu mass im Internet, ich finde dieser Rechner sollte sich unterscheiden zu den anderen in einem sehr entscheidenden Punkt(die oben geschriebenen Punkte) + Wenn ich Tagesgeld anlege und dort 6 Monate bin, bekomme ich gewissen Banken nach 4 Monaten diesen Sonderzins mehr.

      Könnt ihr das vielleicht so machen, das ab 4 Monaten der Sonderzins dann weg fällt und der normale Bestandszins berechnet wird?

      Gruß
      Ethnonym
    • Vielen Dank für das tolle Feedback! 8o

      Mögt Ihr noch auf 'Ja' oder 'Nein' in der Umfrage klicken? (Das kann man übrigens auch ohne Beitrag tun).


      @Ethnonym Ich habe gerade Rückmeldung erhalten, dass kurzzeitige Zinsen berücksichtigt werden. Das ist im Screenshot ein bisschen versteckt (am besten mal "Original" aufrufen und dann mit der Lupe vergrößern). Außerdem kommt noch eine Erläuterung mit ausfahrbarem Text hinzu.
    • Ich fände das Kriterium der Zinsstabilität noch wichtig.
      Es kommen häufig neue Tagesgeldangebote auf den Markt, die den hohen Zins für 6 Monate vielleicht halten können, dann aber schnell ins Mittelfeld abrutschen. Das Kriterium Durchschnittszinsen in den letzten 12-24 Monaten fände ich interessant. Um dem, nicht alle paar Monate wechselbereiten Kunden zu zeigen, wo er sein Tagesgeld längerfristig ohne Sorgen parken kann.

      FMA
    • mir ist noch ein Punkt eingefallen:

      Ich finde es umständlich, wenn man erst ein Verrechnungskonto eröffnen muss, bevor man dann online ein Tagesgeldkonto oder ein Festgeldkonto eröffnen kann. Insbesondere beim Hin- und Herüberweisen vom / zum Referenzkonto muss man dann erst Geld auf das Verrechnungskonto überweisen, um es dann auf das Tagesgeldkonto übertragen zu können. Zurück ist es ebenso umständlich. Erst Geld vom Tagesgeldkonto auf das Verrechnungskonto und dann zurück auf das Konto der Hausbank. Zinsen vom Festgeld werden ebenfalls erst auf das Verrechnungskonto gebucht und man muss jedesmal das Geld individuell auf das Tagesgeldkonto übertragen.

      Beispiel für so eine vorsintflutliche Handhabung: IKB Bank

      Ein Tagesgeldkonto sollte also automatisch auch die Funktion eines Verrrechnungskontos erfüllen.