Kontoführung mal anders: Apps zur Kontoverwaltung

    • Kontoführung mal anders: Apps zur Kontoverwaltung

      Hallo liebe Mitglieder,

      ich bin häufige Smartphone-Nutzerin und bediene mich gerne der ein oder anderen App, um mein Leben zu erleichtern. Egal, ob Tickets, Karten oder Dienstleistungen: Apps ermöglichen leichten Zugang und Austausch, und das überall.

      Seit einigen Monaten höre ich immer wieder von sog. Banking Apps, die Bankgeschäfte per Smartphone möglich machen. Mal von Anwendungen wie Apple Pay abgesehen, die das Bezahlen per Fingerabdruck ermöglichen, sollen diese Apps den Zugang zum eigenen Bankkonto und den Karten kinderleicht machen. Man dann z. B. ganz einfach ein Konto per Videokonferenz mit einem Mitarbeiter eröffnen (nicht wie bisher, über das PostIdent-Verfahren mit persönlichem Erscheinen). Darüber hinaus erhält man Push Notifications bei Benutzung der Karte, man kann verloren gegangene Karten einfach sperren und bei Wiederauffinden entsperren oder seine Einkünfte nach der Art analysieren lassen.

      Beispielhaft seien hier number26, Moven und simple genannt. Im Grunde genommen vereint sie aber ein Gedanke: Sie wollen das Online-Banking auf mobile Endgeräte bringen.

      Haben Sie schon Erfahrungen mit solchen Apps gesammelt? Was war Ihr Eindruck? Würden Sie eine dieser Apps nutzen und, wenn ja, wieso?