Muss eine Bank kostenlose Bargeldabhebungen ermöglichen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Muss eine Bank kostenlose Bargeldabhebungen ermöglichen?

      Hallo Community,

      ich hatte bis vor kurzem ein Girokonto mit einer girocard bei der DAB Bank. Mit der girocard konnte man kostenlos Bargeld bei der CashGroup abheben. Eine MasterCard bei der DAB hatte ich nicht. Mit der konnte man überall gratis abheben. Vor knapp zwei Wochen fusionierte die DAB mit der Consorsbank, sodass ich jetzt dort ein Girokonto habe. Die neuen Karten habe ich nach anderthalb Wochen noch nicht erhalten. Seit der Fusion ist das kostenlose Abheben mit meiner alten girocard der DAB nicht mehr möglich. Da ich aber gerne gebührenfrei Bargeld abheben möchte, frage ich, ob die Bank einen Weg schaffen muss. In der Hotline hat man keine Dringlichkeit gesehen, die Karten schnell zu versenden ("dieses Jahr noch").
    • berlin94 schrieb:

      Hallo Community,

      ich hatte bis vor kurzem ein Girokonto mit einer girocard bei der DAB Bank. Mit der girocard konnte man kostenlos Bargeld bei der CashGroup abheben. Eine MasterCard bei der DAB hatte ich nicht. Mit der konnte man überall gratis abheben. Vor knapp zwei Wochen fusionierte die DAB mit der Consorsbank, sodass ich jetzt dort ein Girokonto habe. Die neuen Karten habe ich nach anderthalb Wochen noch nicht erhalten. Seit der Fusion ist das kostenlose Abheben mit meiner alten girocard der DAB nicht mehr möglich. Da ich aber gerne gebührenfrei Bargeld abheben möchte, frage ich, ob die Bank einen Weg schaffen muss. In der Hotline hat man keine Dringlichkeit gesehen, die Karten schnell zu versenden ("dieses Jahr noch").
      Mal abgesehen davon, dass das eine Super Zumutung ist, die migrierten Kunden so lange auf ihre neue Karte warten zu lassen, muss die Bank keinen kostenlosen Weg der Bargeldabhebung anbieten. Vlt. machst du beim nächsten Anruf etwas mehr Druck im Hinblick auf deine Wechselbereitschaft. Ist dein Deckungsbeitrag hoch genug, wird man dir wahrscheinlich aus Kulanz alle zwischenzeitlichen Gebühren erstatten.