Vorfälligkeitsentschädigung obwohl Kredit nicht abgerufen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorfälligkeitsentschädigung obwohl Kredit nicht abgerufen

      Hallo,

      ich habe bei der DSL-Bank eine Baufinanzierung für ein Bauvorhaben abgeschlossen. Da die Kosten dieses Projektes (es war eine Baugruppe) explodiert sind, blieb mir keine andere Wahl, als dieses Vorhaben zu verlassen. Stattdessen habe ich sehr schnell eine andere Immobilie gefunden und der Bank einen Objekttausch vorgeschlagen. Die Bank lehnte dies jedoch ab - Begründung war, dass Sanierungen (die neue Immobilie existierte bereits und wurde saniert) anders bewertet werden als ein Neubau (das ursprüngliche Vorhaben war ein Neubau).

      Im Ergebnis verlangt die Bank nun eine maximale Vorfälligkeitsentschädigung (die Restlaufzeit hat ja faktisch noch nicht begonnen), obwohl noch kein Cent des Darlehens abgerufen wurde.

      Ist das denn rechtens? Aus meiner Sicht ist der Bank noch kein Schaden entstanden.

      Besten Dank für Eure Unterstützung.
      Karl-Heinz