Berufunfähigkeitsversicherung mit Altersvorsorge - sinnvoll?

    • Berufunfähigkeitsversicherung mit Altersvorsorge - sinnvoll?

      Vermutlich wurde das Thema schon mehrfach besprochen, aber ich bin nicht so recht fündig geworden. Daher greife ich das Thema auf.

      Mehrfach wurden meiner Frau und mir eine BU mit einem Altervorsorge-Baustein angeboten, da dies steuerliche Vorteile hätte. Diesen Angeboten stehen wir jedoch grundsätzlich skeptisch gegenüber, da wir schon mehrfach Artikel gelesen haben, die sich negativ und abratend zu diesem Kombiprodukt äußern.
      Insbesondere das Produkt der Alten Leipziger (darf man hier Produkte nennen?, sonst bitte löschen) finden wir durchaus interessant. Zudem scheinen die Vorteile (Steuerersparnis, effektiver geringer BU-Beitrag, flexible Altervorsorge auch mit ETFs) zu überwiegen.

      Übersehen wir etwaige gravierende Nachteile? Ich bin gespannt auf Eure Einschätzung.

      Viele Grüße
      Moneyquest
    • Hallo @Moneyquest

      Hast du das kurze Statement zu Kombiprodukten in diesem Artikel gesehen?

      finanztip.de/berufsunfaehigkeitsversicherung

      Ich habe gutes zu Kombiprodukten während meiner Beratung durch MLP gehört. Das ist etwa so, wie wenn sich ein Schwein vom Metzger beraten lässt. Geschlachtet wird es in jedem Fall. :cursing:

      Ansonsten kenne ich auch nur diverse Artikel die von dem Thema abraten, aber Google kennst du vermutlich?! :saint:
    • Hallo Chris,

      vielen Dank für Deine Antwort.

      Den Artikel hatte ich bereits gelesen, jedoch finde ich die Argumentationslinie nicht wirklich überzeugend.

      Es bleibt ja die Frage, was gegen ein Kombiprodukt spricht, wenn man die eigene finanzielle Situation so einschätzt, dass das Risiko den monatlichen Beitrag für ein Kombiprodukt nicht mehr stemmen zu können gegen null geht.

      Gegooglt hatte ich auch reichlich....allerdings ist auch nicht jede Seite vertrauenswürdig, die davon abrät genau wie Seiten die dazu anraten.

      Vielleicht ist es möglich hier dieses Thema etwas differenzierter zu betrachten.
    • Dich kostet ein solches Kombiprodukt eben Flexibilität und höhere Abschlußkosten.
      Für welches Kombiprodukt interessierst du dich denn. Es gibt mehrere Varianten (RisikoLV+BU, KapitalLV+BU, Rürüp+BU,..).
      Ich habe ebenfalls vor einigen Jahren eine KapitalLV mit BU abgeschlossen, weil ich genauso zur Einschätzung kam meine Beiträge mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit immer bezahlen zu können und es ganz nett fande, dass die Altersvorsorge im Leistungsfall zstl. durch die Versicherung getragen wird.
      Bei meinen damaligen vielen Beratungsgesprächen kamen jedoch Nachteile solcher Produkte nie zur Sprache (viele waren daran interessiert mir eine Rürüp + BU zu verkaufen).

      Ich persönlich halte es in gewissen Lebenslagen durchaus für eine "richtige" Entscheidung sich für ein Kombiprodukt zu entscheiden, WENN man sich eben der Nachteile bewusst ist.

      Witzigerweise überlege ich heute sogar, ob in meiner Lebenslage überhaupt eine BU notwendig ist... Und genau deshalb solltest du vielleicht bei einem Vertrag mit hohen Beiträgen und langer Laufzeit auch die Beratung bei der VZ oder bei einem Honorarberater suchen, wenn du dir unsicher bist?

      Wahrscheinlich gibt es mehr Gründe gegen als für ein Kombiprodukt aber entscheiden kannst nur du das für dich.