Erfahrungen mit der Commerzbank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen mit der Commerzbank

      Liebe Community,

      über interHyp habe ich einige Angebote zur Immobilienfinanzierung erhalten. Im Moment bietet die Commerzbank unschlagbare Zinssätze an, wobei ich mir im Rahmen der Bankenkrise/rettung nicht sicher bin, wie das zu bewerten ist. Kommt da wieder die 'Zockermentalität' zum Vorschein oder handelt es sich um ein 'seriöses' Angebot?

      Mit freundlichen Grüssen
    • Hallo Negusbuk,

      vielleicht können Sie hier ja mal einen Link zu den Angeboten einstellen? Oder die Zinshöhe nennen?

      Generell ist es zur Zeit so, dass Baufinanzierung so günstig zu haben ist wie selten zuvor. Das ist Teil der europäischen Niedrigzinspolitik, hier der aktuelle Finanztip-Artikel zum Thema:

      finanztip.de/ratgeber-baufinanzierung/zinsprognose
    • Das Wort Zinsen emotionalisiert so sehr, dass der (Werbeboschafts)-Empfänger nur die scheinbar niedrige Prozentzahl im Auge hat. Aber wichtig sind die gesamten Umstände, die meist nicht erfüllt sind:

      Wer z.B. eine Scoring-Bewertung von der Schufa von 97 oder 98 Prozent hat, wird vermutlich kaum den Superzins erhalten. Ich lasse mir die Bewertung jährlich (übrigens auch kostenlos möglich) zuschicken, um Korrekturen sofort vorzunehmen. Der ist übrigens (bei mir) etwas schlechter als erwartet, weil Überweisungen für Unternehmen riskanter sind als Einzugsermächtigungen.

      * Steuerklasse eins? Besser wäre drei, mit dem Partner in fünf, weil das Ausfallrisiko für die Bank kleiner ist.

      * Job gewechselt und noch in der Probezeit? Eine Aufschlagprämie könnte fällig sein, die Bank weiß ja nicht, ob es über die sechs Monate hinaus klappt und es zu einem Forderungsausfall kommen könnte.

      Das ließe sich noch weiter ausführen...
    • Hallo,

      vielen Dank für die Antworten. Vielleicht hätte ich meine Frage etwas besser formulieren sollen. Es geht mir nicht um eine Bewertung der tatsächlich angebotenen Sollzinsen, sondern vielmehr um eine Bewertung der Anbieter bezüglich möglicher Risiken (z.B. Abtretung des Darlehens an Dritte). In Zahlen:

      Commerzbank: 1,71%
      Sparkasse: 1,81%
      (10 Jahre Laufzeit)

      Es kommt mir nicht darauf an, die letzten 0,1% herauszuholen, sondern eben um Sicherheit.

      Mit freundlichen Grüßen
    • Wieso sollten Sie bei der Commerzbank keine Sicherheit haben? Sofern es tatsächlich zu einer Bankenpleite kommen sollte (hier durch die Staatsbeteiligung unwahrscheinlich, was ich auch bei anderen deutschen Banken nicht für möglich halte) gibt es in der Regel ein Nachfolgerinstitut welches die Verträge zu den geschlossenen Konditionen übernimmt.
      "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

      Lee Iacocca, amerik. Topmanager