Sparerpauschbetrag und Verlusttöpfe ausschöpfen durch Aktienverkauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sparerpauschbetrag und Verlusttöpfe ausschöpfen durch Aktienverkauf

      Wer seinen Sparerpauschbetrag für dieses Jahr noch nicht ausgeschöpft hat, sollte seine Freistellungsaufträge kontrollieren und eventuelle Restkontingente zur Depotbank übertragen und dort Wertpapiere verkaufen, die im Plus sind und steuerpflichtig sind. Ggf einfach ein ähnliches Papier kaufen, um engagiert zu bleiben. Dasselbe Papier würde ich nicht gleich wieder kaufen. Wenn das Finanzamt bösartig ist, unterstellt es sonst womöglich Gestaltungsmissbrauch.

      Dasselbe gilt für vorhandene Verlusttöpfe aus vorangegangenen Verkaufstransaktionen.