Umschuldung meiner Kredite Sinnvoll

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umschuldung meiner Kredite Sinnvoll

      Hallo zusammen,

      ich bin völlig neu auf dem Gebiet "Kredite". Ich habe Folgende Situation:

      3 Kredite die wie Folgt aus sehen:

      Kredit 1 hat noch 9360,12€ offen und wird mit 225€ monatlich bedient. Zins ist 8,8% Restlaufzeit 42 Monate.

      Kredit 2 hat noch 3375,94€ offen und wird mit 61,50€ monatlich bedient. Zins 8,77% Restlaufzeit 55 Monate.

      Kredit 3 hat noch 3128,83€ offen und wird mit 42€ monatlich bedient. Zins 6,4 Restlaufzeit 75 Monate.

      Gesamt Restschuld:15864,89€

      Ablösebetrag zum 29.01 laut Bank: 13689,85€

      Würde eine Umschuldung Sinn machen?

      Wie geht man da am besten vor?

      Ich hoffe ich bin hier richtig um Tipps und Tricks zu diesem Thema zu bekommen.

      Grüße sepril
    • Es tut mir leid,daß meine Antwort Dir nicht gefallen wird,aber das ist nun einmal nicht zu ändern.


      Zunächst ist festzustellen,daß eine Reihe der großen Bankverbände ihr "Massengeschäft" und damit die routinemäßige Vergabe von Verbraucherdarlehen an Dienstleister wie zB.Easykredit ausgelagert haben.

      Das bedeutet im Klartext,daß nach Aufnahme der benötigten Daten ein COMPUTER über die Vergabe bzw.Nichtvergabe VERBINDLICH entscheidet.Diese Entscheidung ist vom einzelnen Bankmitarbeiter NICHT zu umgehen.

      Wie ich sehe,hast Du bei Deiner Bank bereits drei Darlehen,so daß ich davon ausgehe,daß Du bereits jetzt mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit Deine Bonität bereits ausgeschöpft hast(was ich aber nicht beurteilen kann).

      Die nächste Voraussetzung besteht darin,daß Du eine ABSOLUT "saubere" SCHUFA hast.Selbst Erledigungsvermerke vorausgegangener Einträge sind für die meisten Banken bzw.deren Dienstleister(s.o.) heutzutage ein absoluter Verweigerungsgrun, Dir auch nur einen Cent zu leihen.

      Dass Du selbstverständlich Dich in einem unkündbaren Arbeitsverhältnis befindest und Deine Einkünfte einen monatlichen Haushaltsüberschuß in nicht unbeträchtlicher Höhe generieren,ist gar nicht erst ein Diskussionsthema.

      Falls Du Dir absolut sicher bist,daß Du ALLE genannten Hürden "meisterst",würde ich mir eine sachlogisch ZWINGENDE und NACHWEISBARE Begründung dafür überlegen,aus welchen Gründen Du JETZT eine Umschuldung benötigst (um vielleicht €50,- im Monat zu sparen....).

      Sowohl der Anzahl der noch offenen Raten als auch den monatlichen Raten selbst entnehme ich,daß Du Deine bestehenden Kredite nicht in der Reihenfolge ihrer Aufnahme gelistet hast,so daß ich vermute(!!),daß Dir die Bank bzw.ihr Dienstleister auch in dieser Hinsicht im Rahmen ihrer Vorgaben (soweit wie möglich??)entgegengekommen sind.

      Jetzt hast Du was zum Nachdenken und "Knabbern".
    • @sepril

      Ich bin in Kreditfragen eher unerfahren. Die Zinssätze erscheinen mir gewaltig hoch. Bei meiner Onlinebank gäbe es Ratenkredite schon für unter 5%. Ob die Schuldsumme für dich hoch ist hängt von deiner Rückzahlungsmöglichkeit ab. Ich finde die Rückzahlung von 15000 Euro jedenfalls mit regelmäßigem Einkommen mittelfristig machbar. Auch der Zinssatz sollte sich senken lassen. Lies doch mal diesen Artikel finanztip.de/kredit/umschulden/. Ansonsten hilft nur Klinkenputzen oder ein Onlinekreditvergleich. Bei letzterem werden dir aber Traumzinsen versprochen, die man ohne perfekte Bonität nicht bekommt.
    • @chris02:

      Es wäre nett,wenn Du Deine "Erziehungsversuche" sein lassen und mir überlassen würdest,was ich zum Thema wie zu sagen habe.

      Dass Du---wie Du schreibst------"in Kreditfragen eher unerfahren" bist,sollte nicht dazu führen,allgemein gehaltenes Geschwafel abzulassen:

      "Zinssätze erscheinen(!!) mir gewaltig hoch"(hat der TE danach gefragt?),

      "bei meiner Onlinebank gäbe(!!,warum Konjunktiv,warum werden "Roß und Reiter" nicht genannt?)es Ratenkredite.....

      ,"Ich finde die Rückzahlungsmöglichkeit(Deine(!!!) Meinung(!!)ist nicht gefragt,sondern die Fakten und Bedingungen,unter denen die Bank ein Darlehen ausreicht oder eben nicht,

      jedenfalls mit regelmäßigem Einkommen(es geht nicht um das Einkommen,sondern um den Haushaltsüberschuß,der erst ein Darlehen für die Bank darstellbar werden läßt),

      "Auch der Zinssatz sollte sich senken lassen(nein,denn er steht in direkter Abhängigkeit zur Bonität),

      "ansonsten hilft nur Klinkenputzen"(ebenfalls falsch und allgemeines Geschwafel)

      oder ein Onlinekreditvergleich(der hilft eben nicht).Bei letzterem..........nicht bekommt(in der Tat,in der Tat..........)

      "Ich habe fertig" und:da man Auseinandersetzungen in Internetforen sowieso nicht gewinnen kann,war es das von mir zu diesem Thema.

      Möge der TE Erfolg haben.
    • Wow,

      eine relativ einfache Frage tritt so eine Diskussion los... Nicht schlecht...

      Die Einwände bzw die Erklärungen @IanAnderson2 sind durch auch gerechtfertigt. Alles gut.

      Ich wollte nicht wissen, ob ich eine Umschuldung vornehmen kann. Das beurteilt am ende ein Programm, das ist mir klar. Hier kann das eh keiner abschätzen, da meine Einnahmen/Ausgaben Situation nicht bekannt ist.

      Eine Frage hab ich allerdings.

      Richtig ich habe 3 Kredite laufen. Soweit so blöd. Wenn ich die jetzt Umschulde fallen die ja weg und werden durch 1 großen ersetzt. Das dürfte doch rein von der Logik her kein Problem sein. Oder denken Banken da anders?

      Grüße sepril
    • Liebe Community,

      Ziel unser Community ist es, dass sich Verbraucher gegenseitig bei Finanzfragen helfen und von ihren Erfahrungen berichten.

      Keinem Nutzer (und in diesem Fall vor allem nicht der / die Ersteller/in des Threads) ist dabei geholfen, wenn Ihr Euch gegenseitig in Misskredit bringt und die ursprüngliche Fragestellung aus den Augen verliert.

      Daher erinnere ich an dieser Stelle noch einmal an unsere Forenregeln und wünsche auch im Sinne des/der Fragestellers/in eine hilfreiche Diskussion.

      Zitat:
      • "Bedenken Sie: Das Forum ist Ihre Gemeinschaft. Ein höflicher Ton und gegenseitiger Respekt sind Grundvoraussetzungen für den Umgang miteinander.

      • Beschimpfungen, Beleidigungen, Drohungen oder Verleumdungen werden nicht toleriert."


      Sollte diesem Aufruf nicht nachgekommen werden, muss dieser Thread leider geschlossen werden.

      Viele Grüße
      Florence