Doppelte Haushaltsführung - Heimfahrten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Doppelte Haushaltsführung - Heimfahrten

      Hallo Experten,


      ich habe eine Frage zur steuerlichen Geltendmachung von Familienheimfahrten bei doppelter Haushaltsführung.

      Zur Situation: Meine Arbeitsstelle ist in Berlin, mein Lebensmittelpunkt (Familie) bei Köln. Für die Heimfahrten verwende ich am meisten die Bahn und Flüge, gelegentlich verwende ich auch meinen privaten Wagen. Für eine Familienheimfahrt mit dem PKW kann ich 560km x 0,3 € = 168 € ansetzen. Für Bahn- oder Flugtickets zahle ich meistens weniger (zwischen 100-120 €). Steuerlich ist es für mich also lohnender, wenn ich alle Heimfahrten mit der PKW-Pauschale angeben würde.

      Habe ich eine Wahlfreiheit zwischen PKW, Bahn und Flugzeug, also darf ich den PKW angeben obwohl ich das Flugzeug benutzt habe? Falls das Finanzamt irgendwelche Beweise für die Heimfahrten haben möchte, kann ich nur Bahn- und Flugtickets liefern.

      Vielen Dank für Eure Hilfe