Deutsche Bank - Kosten Münzgeldeinzahlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Deutsche Bank - Kosten Münzgeldeinzahlung

      Hallo,

      heute, als ich mit ca. 3 kg Münzen in der Filiale stand, musste ich erfahren, dass die Deutsche Bank inzwischen für die Einzahlung von Münzgeld 5€ Gebühren nimmt.

      Ärgerlich, auch wenn ich es ein Stück weit nachvollziehen kann. Ist ein teurer Prozess, der ihnen praktisch nix bringt...

      Also werde ich zukünftig mein Kleingeld wohl dich eher den Straßenmusikanten und so geben...
    • Dass die allermeisten Banken für diese eigentlich ureigensten Aufgaben (leider/dreisterweise) Gebühren nehmen, dürfte inzwischen bekannt sein. Aber was spricht dagegen, wenn man sowieso mit Bargeld bezahlt, die Kaufsumme dann mit Kleingeld "genau" zu bezahlen? Dazu nimmt man ca. 5-10€ in Münzen mit und hat die "3 Kilo" dann relativ schnell "ganz einfach" ausgegeben! Verstehe das Problem nicht, mache ich regelmäßig (natürlich nicht immer) so. War bei Großmutter und Muttern noch allgemein so üblich....aber die Musikanten freuen sich wahrscheinlich auch über Münzen :D .
    • Aber was spricht dagegen, wenn man sowieso mit Bargeld bezahlt, die Kaufsumme dann mit Kleingeld "genau" zu bezahlen? Dazu nimmt man ca. 5-10€ in Münzen mit


      Mein Portemonnaie ist leider nur wenig größer als eine Kreditkarte... Und ich habe einfach auhc keine Lust auf tonnenweise Kleingeld in der Hosentasche. Mache das mit 1 und 2 Euro Stücken ja schon so, aber alles was kleiner ist kommt in die Spardose für meinen Sohn.

      Wenn es nach mir ginge würde ich gar kein Bargeld mehr nutzen.
    • Ich besitze meist nicht mehr als 10 Münzen. Ab dann zahle ich wenns geht passend, im Zweifel hab ich den Preis der 3 Brötchen passend in der Hand und reiche ihn dem Menschen hinterm Tresen. Ich kann Münzen auch nur wenig abgewinnen, versuche sie meist schnell loszuwerden. Aber es gibt doch immer noch eine Menge Gelegenheiten, wo man nicht mit Karte zahlen kann. Und was passiert, wenn ich nen Coffee to go mit 10 Euro zahle? Ich kriege jede Menge Münzen
    • Auf "Warten Sie, ich hab's passend!" habe ich persönlich keine Böcke.

      Mein Kleingeld werde ich 1x im Jahr beim Geldinstitut meines (bedingten) Vertrauens los. Dann bekommen die aber auch meine gesammelten Werke.

      Alles, was kleiner ist als 1 EUR, fliegt am Abend aus dem Portemonnaie und in ein Sparschwein. Das Sparschwein fülle ich 1x im Jahr um in einen Sack und dann darf das Zählwerk heiß laufen. :whistling:

      Zwei Jahre in Folge habe ich einen Tag erwischt, an den die Maschine defekt war. Da musste dann der Azubi leiden. :thumbdown:

      Diese Prinzip wende ich seit der Euro-Einführung an. Seit damals beschleicht mich nämlich das Gefühl, dass man mehr Klimpergeld im Zahlungsverkehr hat, als noch zu DM-Zeiten.

      1x im Jahr kann man das wohl machen. :whistling:

      So vergesse ich auch nicht, wo die Filiale meiner Bank ist. :thumbsup:
    • @elijah2807
      Dann passt aber auch kein Papiergeld rein 8o . Wenn man nicht mit Bargeld zahlen will, muß man ja nicht, ist mir auch recht :D .
      Verstehe nur nicht warum man das erhaltene Wechselgeld nicht bei den nächsten Einkäufen gleich wieder "unterbringt"? Beim Bäcker, Fleischer, Kiosk. Haben die "Menschen" früher immer so gemacht, ging gar nicht anders. Ok es gab damals auch schon "welche", die haben die Pfennige zur Bank getragen, die Banker waren darüber aber schon damals nicht glücklich.....

      @chris2702
      Geht mir ähnlich. Wenn ich bei Albrecht in der Schlange stehe, gucke ich welchen Betrag ich in Münzen habe und bringe so viele Münzen unter wie sinnvoll möglich ist. Nach dem zweiten Laden ist dann fast kein Metall mehr in der Tasche und die Scheinchen müssen nicht so oft angebrochen werden... ;)

      Ja, das mit der Comdirekt ging mir auch durch den Kopf, ich glaube das geht nur mit 50 Münzen pro Aktion habe das aber auch noch noch nicht getestet. Wieviel Münzen sind wohl 3Kilo Münzen =O ?
      Wenn man das Comdirekt Tagesgeldkonto zusätzlich hat, soll man darauf wohl auch unbegrenzt bar (auch am Schalter) einzahlen dürfen. Habe ich aber auch noch nicht verifiziert....