Airbnb Steuer optimieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Airbnb Steuer optimieren

      Situation:

      Ich bewohne eine große Wohnung zusammen mit meiner Frau.
      Ich vermiete ein Zimmer +Gemeinschaftsräume gelegentlich bei Airbnb.
      Mein Vermieter erlaubt mir die Untervermietung auf Airbnb.

      Airbnb Einnahmen -anteilige Miete & Nebenkosten = zu versteuerndes Einkommmen.
      Wie kann ich die Steuern auf die Airbnb Einnahmen möglichst klein halten?

      Ich vermiete weiter 2 Wohnungen - hier versteuere ich die Einnahmen ganz normal.

      Ich habe gelesen, das Einnahmen aus Vermietung bis 520€/Jahr Steuerfrei sind (aber nur ohne Abzüge von Ausgaben).

      Hat jemand schon etwas von der "Härteregelung nach § 46 Abs. 3 i.v. mit Abs. 5 ESG i.v. mit § 70 ESTDV" gehört?
      1) Kann mir das jemand erklären?
      2) Kann ich mich mit den alleinigen Airbnb Einnahmen hierauf berufen oder ist nur die Summe aus Vermietung Airbnb und den 2 Wohnungen möglich?