Telefonwerbung durch intan-Abobetreuung, nachdem man die "Schnäppchen"-Zeitschriften von ZeitschriftenundCo bestellt hat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Telefonwerbung durch intan-Abobetreuung, nachdem man die "Schnäppchen"-Zeitschriften von ZeitschriftenundCo bestellt hat

      Habe ich schon wiederholt auf die "Schnäppchen"-Werbung hier im Finanztip reagiert und bei "ZeitschriftenundCo." mir die angebotenen 6 Ausgaben z.B. von Stern, Spiegel oder "Die Zeit" zu jeweils 3,90 € bestellt. War ja zunächst auch ein verlockendes Angebot, auf das Finanztip aufmerksam machte. Jedoch entpuppte es sich jetzt im nachhinein als Telefon-Direktwerbe-Belästigung, denn seither erhalte ich von der Abo-Betreuungsfirma "intan" seit bereits 3 Wochen fast täglich Anrufe mit dem Ziel, mir nunmehr teure Jahresabos verkaufen zu wollen. Also sind die vermeintlichen und durch Finanztip beworbenen "Schnäppchen" in Wahrheit nur ein Trick, um an Adressen und Telefonnummern zu kommen, um darüber teure Zeitschriften-Abos zu verkaufen. Dies sollten die Finanztip-Leser und die Finanztip-Redaktion zur Kenntnis nehmen! Obgleich ich bei jedem Anruf von intan mir derartige Werbeanrufe verbitte, werde ich weiterhin penetrant mit Anrufen belästigt! Was also erst als "Schnäppchen" erschien, ist nunmehr permanenter Telefon-Werbeterror!
    • Zum Thema "Telefonterror":

      1.Schritt:Bestellung zweier Artikel bei "Buch.de" mit einer Ersparnis von ca.€30.- im Vergleich zu "anderswo",
      2.Schritt:als"Belohnung" habe ich mir 6 Ausgaben der ZEIT zu €4,95(Versandkosten)"geleistet".
      3.Schritt:während dieser 6 Wochen KEIN Anruf von Intan,
      4.Schritt:eine Woche nach(!!) Ende des Bezugs ein(!!)Anruf,ob ich die ZEIT zu WENIGER als dem HALBEN Preis(€2,35 pro Ausgabe statt €5,10 am Kiosk))beziehen wolle,
      5.dafür habe ich mir Bedenkzeit von einer Woche gewünscht und am vereinbarten Tag und(!!) zur vereinbarten Zeit erfolgte der Rückruf.
      6.Schritt:seitdem bin ich glücklicher Leser der ZEIT,wobei nach Ablauf des Jahres der Weiterbezug zu dann €135.- möglich ist,da eine Preiserhöhung seitens des Zeitverlags stattgefunden hat.

      Andere Kontaktaufnahmen außer den genannten haben nicht stattgefunden.Ich vermag keine Belästigungen oder gar "Terror" zu erkennen.

      Im übrigen setze ich systematisch mir nicht genehme Telefonnummern oder ganz generell anonyme Anrufe auf meine Telekom Sperrliste.

      Daher bekomme ich KEINE Anrufe der beschriebenen Art.
    • IanAnderson2 schrieb:

      Andere Kontaktaufnahmen außer den genannten haben nicht stattgefunden.Ich vermag keine Belästigungen oder gar "Terror" zu erkennen.
      Das kann ich nachvollziehen, allerdings hat das Marketingmodell bei dir ja zum gewünschten Erfolg geführt - es geht hier ja um diejenigen, die im Anschluss nach einer Werbeaktion keinen weiteren Bezug einer Zeitschrift wünschen ;)