Besteuerung Halbwaisenrente von nie in DE wohnhaft gewesenen Kindern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besteuerung Halbwaisenrente von nie in DE wohnhaft gewesenen Kindern

      Hallo,

      meine Kinder sind CH Bürger und haben nie in DE gewohnt und waren dort auch nie angemeldet.
      Ihr Vater ist 2008 verstorben und leider war er deutscher Staatsbürger...(leider weil ihnen daraus nun ein Nachteil entstehen soll) Die Kinder waren damals 3 und 6 Jahre alt.
      2009 sind wir nach SE ausgewandert ...dort angemeldet und dauerhaft wohnhaft.
      Die Kinder bekommen aus DE eine Halbwaisenrente von 132,97 Euro pro Nase.Das deutsche Finanzamt versucht diese nun seit zwei Jahren,rückwirkend zu versteuern....Wie kann es angehen dass der deutsche Staat versucht Kinder im Ausland zu beklauen?? Und vorallem,wie kann ich meine Söhne davor schützen? <3 Dank im voraus für Tipps
    • Naja das ist ein klassischer Fall für ein Doppelbesteuerungsabkommen.

      Nach dem zwischen Deutschland und Schweden hat bei Sozialversicherungsrenten der Kassenstaat das Besteuerungsrecht ausser wenn der Empfänger der Zahlung schwedischer Staatsangehöriger ist.

      Nach Ihrer Auskunft sind die Kinder das nicht. Also ist das Vorgehen der deutschen Finanzverwaltung korrekt.

      Sie wären daher gut beraten, die Erklärungen für Ihre Kinder abzugeben. Zum einen kann ich mir nicht vorstellen, dass die Steuer da sonderlich hoch wird, zum Anderen bestünde eventuell die Möglichkeit, wenn Ihre Kinder sonst keine Einkünfte haben, einen Antrag auf unbeschränkte Steuerpflicht zu stellen. Dann bekommen die Kinder den Grundfreibetrag iHv. Euro 9.000,-. Zumal die Renten ja auch nur in Höhe des Besteuerungsanteils steuerpflichtig sind.
    • Raphael,

      vielen dank fuer Ihre Antwort... der Betrag um den es sich hier handelt beträgt im Jahr 1595,64 euro... somit ist der Aufwand grösser als der zu besteuende Betrag.
      Am Montag war es nun endlich möglich mit der Steuerbehörde selber Kontakt zu bekommen..Ergebnis ist nun das meine Kinder steuerbefreit sind... da minderjährig und ueber kein Einkommen verfuegen....sowie nie wohnhaft oder gemeldet in D.
      Nach zwei Jahren endlich ein Ergebnis :)
    • Hallo Poge was meinen sie mit "somit ist der Aufwand grösser als der zu besteuernde Betrag"? Und ich kann es mir nicht verkneifen, arbeiten Sie für die Bildzeitung? Ich musste ziemlich lachen: "Staat beklaut hilflose Halbweisen" wäre doch eine super Titelseite. Jetz mal Hand aufs Herz, haben sie wirklich geglaubt, dass ihre Kinder auf ihrer Halbweisenrente von 1595,64 Euro Steuern zahlen müssen? Oder geht es einfach nur um allgemeine Hetze gegen den (demokratischen) Staat ? Vielleicht übertreibe ich auch ein wenig, vllt sollte das dramatisieren auch nur eine möglichst rasche Antwort erwirken. ;)
    • Entschuldigen Sie bitte...wenn es so lustig wäre... und so logisch...hätte ich nicht jetzt 2 Jahre lang darum kämpfen muessen... wenn Ihnen rueckwirkend auf 2009 sogar mit Nachzahlung ect gedroht wird...is das glaube ich auch nicht witzig... die unzähligen Telefonate und die aufgewendete Zeit war auch nicht gratis....und da wir nicht in D wohnhaft waren oder sind,sind wir mit den gesetzlichen Bestimmungen auch nicht vertraut....und das hat weder mit Hetze oder sonst etwas nichts zu tun... Keine Ahnung was Sie mit Ihrem Post erreichen öchten...zumal mir in der Zwischenzeit schon geholfen wurde,was durchaus in den Posts ueber Ihnen nachzulesen gewesen wäre..