Hilfe beim Wohngeld

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe beim Wohngeld

      Guten Morgen zusammen, ich hoffe mir kann jemand hier helfen.
      Ich lebe mit meinen 4 Kindern alleine in einer Wohnung und möchte Wohngeld beantragen. Mein Freund hat eine eigene Wohnung und lebt nicht mit uns zusammen. Wir haben aber ein gemeinsames Konto. Somit bekommen die Kinder sozusagen keinen Unterhalt da wir ja auf das Geld gemeinsam zugreifen. Ich habe im Antrag jetzt angegeben was die Düsseldorfer Tabelle empfiehlt. So das er noch seinen mindest Anspruch von 1100€ behält. Das Geld wird tatsächlich so für die Kinder ausgegeben. Wir haben das gemeinsame Konto damit ich etwas kontrolliert werde. Da ich nicht wirklich gut bin im Wirtschaften. Es ist mir so eine große Hilfe nicht das Geld aus dem Fenster zu schmeißen. Jetzt ist meine Frage ob mein Anspruch auf Wohngeld verfällt nur aufgrund dessen das wir ein gemeinsames Konto haben? Oder wie wird das gehandhabt. Es wäre toll wenn mir jemand helfen könnte.
      Viele Grüße
      Plueschpups
    • Guten Morgen @Plueschpups,

      puh, schwierige Frage - auch für uns. Das Sozialrecht ist sehr komplex. Mit diesem speziellen Thema haben wir uns noch nicht befasst. Aber vielleicht hatte ja jemand anderes aus der Community ein ähnliches Problem und kann helfen. Würde mich auch interessieren. ;)

      Wenn du oben in der Suchfunktion "Wohngeld" eingibst, bekommst du andere Posts zu dem Thema angezeigt. Dein spezielles Thema habe ich dort nicht gefunden, aber möglicherweise helfen dir die Antworten trotzdem schon mal ein wenig weiter.


      LG Anika