Der "Welt-Fonds" von Boerse.de

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo @Matthes1960, willkommen in der Community.

      Warnhinweis: Ich bin interessierter Laie und kein Mitarbeiter von Finanztip.

      Es wird hier mMn nicht zu einer Empfehlung von Finanztip kommen, da bei Finanztip nur ETF empfohlen werden und keine gemanagten Fonds.

      Lt dem KIID werden dem Fonds 1,81% laufende Kosten sowie eine 10% Erfolgsgebühr belastet. Zum Vergleich haben ETF üblicherweise eine Kostenquote < 0,5%. Der Fonds wurde am 22.10.18 aufgelegt, d.h. es gibt keine realen Daten wie gut der Fonds performt. In den vier Wochen hat er 2,2% verloren. Die auf der Seite boerse-weltfonds.de/ gezeigte historische Performance ist eine Simulation ohne Kosten - steht so als kleingedruckter Sternchentext auf der Seite.

      Ferner sollte man bedenken, dass man in einer Rückrechnung jederzeit eine funktionierende Strategie bauen kann. Dies wird auch in den FAQ des Fonds so als Möglichkeit eingeräumt. Ich würde allerdings aufgrund der akademischen Fundierung zugunsten der Initiatoren annehmen, dass dies nicht erfolgt ist.

      Das Konzept je nach Marktverfassung - in diesem Fall über die Trendstärke - die Aktienquote zu steuern wird von vielen Fonds und Robo-Advisors verfolgt und wäre im Prinzip auch selbst machbar. Im Grundsatz halte ich viel von diesem Ansatz im Gegensatz zu einer reinen Long-Only-Strategie mit Aktien-ETF. Allerdings muss diese Strategie erst beweisen, dass sie funktioniert und die Überrendite erzeugt um die Kosten des Fonds zu tragen. Ich würde daher zu "beobachten" raten, was auch heißen kann eine kleine Position zu erwerben ("skin in the game").
    • Matthes1960 schrieb:

      Hallo Community,
      vor etwa 1 Monat ist der Boerse.de-Weltfonds (WKN: A2JNZK) an den Start gegangen. Für mich als Laien hört sich die Beschreibung gut an. Habt ihr auch schon eine Meinung dazu? Lässt sich schon erkennen, ob der Fonds zu einer Empfehlung werden könnte?
      Mal eine Gegenfrage:
      Was hört sich für Dich gut an?

      Für mich ist das ein sauteurer Mischfonds, den niemand benötigt, wie tausende andere auch.
    • Matthes1960 schrieb:

      @Schwachzocker: Ich sagte ja "Für mich als Laien..." hat sich die Beschreibung gut angehört....
      Und ich wollte lediglich wissen, was das war? Aber dazu möchtest Du ja anscheinend keine Aussage treffen. Daher entnehme ich dem KIID folgendes:


      KIID zu Weltfonds schrieb:

      Ziel der Anlagepolitik des boerse.de-Weltfonds ist es, unter Berücksichtigung des Anlagerisikos einen angemessenen Wertzuwachs in der Fondswährung zu erzielen.


      Der Fonds kann sein Vermögen in Aktien, Renten, Geldmarktinstrumente, Zertifikate, andere strukturierte Produkte (z.B. Aktienanleihen, Optionsanleihen, Wandelanleihen), Zielfonds und Festgelder investieren. Die Investition in andere Fonds ist ohne Beschränkung möglich. Der Fonds kann Finanzinstrumente, deren Wert von künftigen Preisen anderer Vermögensgegenstände abhängt („Derivate“), zur Absicherung oder Steigerung des Vermögens einsetzen.
      Ausführliche Informationen zu den vorgenannten sowie ggfs. weiteren Anlagemöglichkeiten des Fonds können Sie dem aktuell gültigen Verkaufsprospekt entnehmen.
      Die Anleger können ihre Anteile grundsätzlich an jedem Luxemburger Bankarbeitstag mit Ausnahme des 24. und 31. Dezember zurückgeben. Die Rückgabe der Anteile kann ausgesetzt werden, wenn außergewöhnliche Umstände dies unter Berücksichtigung der Anlegerinteressen erforderlich erscheinen lassen.
      Die Erträge des Fonds werden thesauriert.
      Der Fonds kann also so ziemlich in alles investieren, was es gibt, insbesondere auch in andere Fonds (z.B. ETFs) und Festgeld. Damit muss klar sein, dass man neben der TER von 1,81% auch noch die Kosten für die Zielfonds bezahlt. Außerdem scheint mir eine Gebühr für eine Investition in Festgeld etwas happig. :(
      Hört sich das gut an?

      An der Börse Stuttgart heißt es dann:


      Der boerse.de-Weltfonds strebt risikoreduzierte Aktienmarktrenditen an. Denn es wird ueber ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert, wobei der BOTSI®-Algorithmus fortlaufend die optimale Aktienquote berechnet, die sich – je nach Boersentrend – zwischen 0% und 100% bewegen kann.

      Dafür benötigt man keinen teuren Fonds. ETFs kannst Du selbst erwerben, Festgeld auch. Und einen Algorithmus kannst Du Dir selbst ausdenken (wenn das passiert, mache ich sofort jenes).




      Matthes1960 schrieb:

      ...Wenn niemand, wie Du meinst, den Fonds benötigt, wird er sicherlich bald wieder vom Markt verschwinden.
      Mit meiner Meinung hat das nichts zu tun. Es verschwinden dauernd Fonds vom Markt und neue kommen dazu.
      Wenn Du allerdings der Meinung sein solltest, dass etwas, was nicht vom Markt verschwindet, allein deshalb gut und brauchbar ist, dann bist Du ganz gewaltig auf dem Holzweg.

      Aber nichts für ungut. Es macht nicht viel Sinn, hier einfach einen Fonds von tausenden hoch zu werfen und die anderen nach Informationen suchen zu lassen.