Finanzielle Änderung nach Heirat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Finanzielle Änderung nach Heirat

      Hallo,

      Ich habe eine Frage zur finanziellen Lage nachdem ich und meine Partnerin vermutlich in näherer Zukunft heiraten werden.
      Unsere momentane Lage sieht so aus, dass ich Steuerklasse 1 mit einem Bruttolohn von ca 2700€ bin. Meine Eltern erhalten zusätzlich noch Kindergeld für mich, da ich mich im Studium befinde. Meine zukünftige Frau befindet sich momentan noch in der Ausbildung erhält ca 230€ Ausbildungsbafög. Ihre Eltern erhalten ebenfalls noch Kindergeld für Sie.

      Meine Fragen wären nun:
      1. Wird das Kindergeld nach der Hochzeit weiter gezahlt?
      2. Wie wird sich vermutlich mein Nettolohn verändern? Es wäre ja aufgrund der Gegebenheiten sicherlich sinnvoll Steuerklasse 3/5 zu machen statt 4/4 wenn das möglich ist.
      3. Wird meine Frau dann weiterhin Ausbildungsbafög erhalten oder wird das nicht weiter gezahlt, da ich sie nun finanziell unterstützen kann/muss?

      Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort oder falls jemand eine Seite hat auf der ich weitere Infos bekomme dann auch gerne auf diese Weise.

      Vielen Dank und Liebe Grüße,
      Robert
    • Referat Janders schrieb:

      Gab es früher nicht einmal Einkommensgrenzen für das Kind, die bei Überschreiten zum Wegfall des Kindergeldes geführt haben? ?(

      Ich kann mich ja irren, meine mich aber zu erinnern, während der Ausbildung durch Einspruch die Familienkasse von einem niedrigeren zu versteuernden Einkommen überzeugt haben zu müssen.
      Die Rechtslage gilt schon eine ganze Weile nicht mehr, glaube 2012 oder so wurde das geändert.

      Bis 18 kriegt es jeder unabhängig vom Einkommen und bis 25, sofern noch in 1. Berufsausbildung auch unabhängig vom Einkommen § 32 Abs. 4 EStG, iVm. § 62, 63 EStG

      Zu 1. kann ich ergänzen, dass eine Heirat keine Rolle spielt. Beispiel:
      haufe.de/steuern/rechtsprechun…te-kinder_166_217910.html

      3. Ja das Einkommen des Ehegatten wird angerechnet. Da Dein Verdienst nicht ganz schlecht ist für einen Studenten, kann es durchaus sein, dass da was gekürzt wird (es werden dann meines Wissens Eltern und Ehegatte einbezogen). Daher vorher also unbedingt informieren.

      Ein wenig off topic: Bitte nicht falsch verstehen, aber allgemein weis ich ehrlich gesagt nicht ob ich während der Ausbildung (in der Ihr Euch ja offensichtlich beide noch befindet) heiraten würde. Es passiert danach noch so viel, ich würde da erst mal abwarten, bevor ich Fakten schaffe.
      Ich weis, sehr unromantisch diese Sichtweise, aber das Leben schreibt so seine Geschichten....
      Bitte nicht persönlich nehmen, kenne Euch ja gar nicht... 8)