Kredit mit Arbeitsvertrag und ohne Gehaltsnachweis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kredit mit Arbeitsvertrag und ohne Gehaltsnachweis

      Hallo,
      ich bin neu hier im Forum und würde gerne einen Online-Kredit in Höhe von 10 000€ abschließen mit 24 Monaten Laufzeit und freier Verwendung.
      Ich habe gerade meine dreieinhalbjährige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und wurde von meinem Ausbildungsbetrieb als Facharbeiter übernommen und habe nun seit dem 1. Februar 2019 einen unbefristeten Arbeitsvertrag ohne Probezeit.
      Wo sollte ich am besten einen Kredit beantragen wo ich keinen Gehaltsnachweis benötige? Ich bekomme meinen ersten Lohn ja erst Ende Februar und weiß somit noch garnicht wieviel ich Netto verdiene. In meinem Arbeitsvertrag stehen 2300€ Brutto.
      Reicht das für einen Kredit?
      Danke schonmal!
    • Hallo @Servus123

      Glückwunsch zur abgeschlossenen Ausbildung. Das ist ein wichtiger Schritt im Leben.

      2300 brutto ergibt ca 1580 netto (mit ein paar Annahmen). Die Daumenregel ist, dass dir deine Hausbank drei Monatsgehälter Dispokredit einräumt. Das macht sie aber erst nach ein paar Gehaltszahlungen. Und auch dann hast du maximal 5000 Euro Kreditrahmen.

      Du kannst es mit Onlinekrediten oder bei auxmoney.de versuchen. Bei deinem Status dürfte der Zinssatz aber unangenehm sein, eher >5%. Und wenn du einen Fehler machst bei der Anfrage, rasselt dein Schufa Score in den Keller.

      Mal eine andere Frage. Was willst du mit dem Geld machen? Ich würde mir schwer überlegen, ob ich mir wirklich einen Kredit über 6 Monatsgehälter zulege. Wenn du den bei (extrem optimistischen) 5% über 5 Jahre zurückzahlst, ist deine Rate 188 Euro. Das wirst du jeden Monat deutlich spüren. Und die Zinsen sind 1322 Euro in 5 Jahren. Das heißt du gehst 1 von 60 Monaten nur für die Bank schuften. Ist das eine gute Idee?

      Was immer du mit der Kohle vorhast, überlege dir bitte gut ob es das Wert ist!
    • Dankeschön

      Was könnte ich denn da für einen Fehler machen bei einem Online-Kredit?
      Muss mir unter anderem ein neues gebrauchtes Kfz kaufen, hab allerdings noch einige weitere Ausgaben, weshalb ich freie Verwendung haben möchte.

      Dass ich das jeden Monat deutlich spüren werde ist mir bewusst, allerdings wohne ich noch bei meinen Eltern und habe bis auf mein Kfz keine größeren Ausgaben.

      Also hab ich eher weniger Chancen einen Kredit in dieser Höhe mit 24 Monaten Laufzeit zu finden?
    • Servus @Servus123,

      persönlicher Tip von mir. Wenns't den einhälts't, dann ärgerst Dich später um eine Sache weniger.

      Also. Spar' Dir erstmal drei Brutto Monatseinkommen weg. Des hoaßt: 2300 Oiro mal 3 ist gleich 6900 Oiro auf dem Konto. Des hoaßt no lang ned alles ausgeben! Als nächstes sparst Du Dir Deine zehntausend Oiro Monat für Monat o. Und wenn des jeden Monat nur 100 Oiro san, dann is des a okay. Hauptsache, Du verschuids'd Di ned. Denn des kost Di a Stanga mehrer Gäid ois Du Dir im Moment vorställn konnst, drum gib i Dir mei preissische Kaufmannsweisheit mid: Gib nur des Gäid aus, des host.

      Servus und los kracha
    • Hallo.

      Von Konsum-Krediten rate ich grundsätzlich ab. Bei einem Auto, das wahrscheinlich notwendig ist, um den Arbeitsplatz zu erreichen, würde ich aber nicht zwingend von Konsum sprechen.

      Aber das Ende der Ausbildung ist oft begleitet von den Wunsch nach einer eigenen Wohnung ggf. einem größeren Auto und so diesem und jenem. Das ist dann das, was später Peter Zwegat auf den Plan ruft.

      Man müsste unterscheiden, was notwendig ist und was nicht.

      Wenn das neue Auto notwendig ist und die Anschaffung auch nicht verschoben werden kann, dann würde ich den Kredit auf die hierfür erforderliche Summe beschränken.

      Das "dies und das" würde ich erst zusammensparen und nicht über einen Kredit finanzieren.

      Soweit die Betrachtung aus der Ferne.
    • Servus123 schrieb:

      Ich kann die 10 000€ aber nicht sparen, da mir mein derzeitiges Auto sehr hohe Repararturkosten verursacht und bald auseinanderfällt, außerdem kostet es sehr viel im Unterhalt.
      Wenn Sie diesen Betrag nicht ansparen können, werden Sie auch nicht in der Lage sein, Ihre Schulden zu tilgen.
      Der Ansparvorgang könnte zeigen, dass Sie diszipliniert mit Geld umgehen können. Und da Sie ja bis jetzt auch mit Ihrer Ausbildungsvergütung irgendwie ausgekommen sind, sollte es möglich sein, einen größeren Betrag jeden Monat auf die Setie zu legen.

      Wenn Sie sich jetzt erst einmal bescheiden, können Sie in 10 Monaten 10.000 € auf der hohen Kante haben.
      Das ist in jedem Fall eher anzuraten, als sich jetzt zu Beginn Ihres Berufslebens als Facharbeiter gleich in größere Schulden zu stürzen.

      Vielleicht überprüfen Sie mal die Alternativen, die es zu Ihrem teuren Auto auch noch gibt. Es soll ja auch Busse und Bahnen geben... und in der kommenden warmen Jahreszeit können Sie auch das Fahrrad nutzen. Dann haben Sie geringe Kosten und den Sparbetrag schnell beieinander.