Riester Rente im öffentlichen Dienst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Riester Rente im öffentlichen Dienst

      Hallo ...

      bin neu hier ….kenn mich auch noch nicht so gut aus wie das mit so einer Community funktioniert …...habe aber eine Frage bezüglich meines Riester Vertrag über die ZVK Plus Rente ….ich arbeite als Krankenschwester im öffentlichen Dienst und habe eine Zusatzriestervertrag über die ZVK abgeschlossen - das hatte ich gemacht vor Jahren - habe auch schon die Zulagen für 2 KInder erhalten -meine Frage wäre jetzt ob der Vertrag ein guter Vertrag ist oder ob es besser ist was neues abzuschliessen bezüglich der Renttite etc. und später dann auch mit der Versteuerung ??? Ich verstehe das nicht wie das berechnet wird ?
    • Hallo.

      Wahrscheinlich geht es ja um die VBL extra. Ich meine irgendwo letztens vernommen zu haben, dass die Einschätzung der VBL extra mittlerweile positiver geworden sei. Ich komme jetzt aber nicht darauf, ob das bei FinanzTip oder Finanztest gewesen ist.
      Nur für den Fall, dass es bei FinanzTip war, mache ich einmal @Saidi aufmerksam, vielleicht kann er uns etwas weiterhelfen.

      Riester hat natürlich immer den Haken, dass alles nachgelagert zu versteuern ist. (Dafür gibt es ja vorher die Zulagen.)

      Ggf. könnte man auch über begleitendes oder ersetzendes Fondssparen nachdenken. VL kann man dort ebenfalls einfließen lassen. (Auch wenn das nicht die Ausgangsfrage war.)
    • Hallo!

      Ich habe meine ZVK Plus Rente seit 2001 - auf alle Fälle behalten aus 2 Top Gründen:

      vor 2 Jahren gab es noch eine Garantieverzinsung in Höhe von 2,25 Prozent

      und vor allem es fallen hier keinerlei Gebühren, Provisionen oder Abschlusskosten an.

      Das ist ein Goldvertrag - meiner wie gesagt mit den 3,25 Prozent ein Platinumvertrag - das beste was es gibt auf dem Riester-Markt, weil die ZVK, von der wir ja auch unsere Betriebsrente bekommen für die Arbeitnehmer/innen echt was macht und nicht um den eigenen Gewinn zu steigern...

      von daher - auf alle Fälle am Ball bleiben bis zum Ende
    • Hallo,

      (wir waren das leider nicht mit VBL)

      Meine VBL Kenntnisse sind etwas angestaubt, aber ich stimme @Maxim zu, dass schon mal ein großer Vorteil ist, dass die Zusatzversorgung ja nicht auf Gewinn und Vertriebsergebnis ausgelegt ist und daher Provisionen etc. keine Rolle spielen.
      Ich gehe davon aus, dass das Geld ziemlich konservativ angelegt ist.
      @daisy Wann hast du den Vertrag denn abgeschlossen?

      Ganz cool wäre es, wenn Du mal zB Deine letzte Standmitteilung hier hochladen würdest (persönliche Daten schwärzen). Dann könnten wir noch mehr dazu sagen.

      Und falls noch nicht gesehen: