Was stellt justetf bei unterschiedlichen Währungen inhaltlich eigentlich dar ??

    • Was stellt justetf bei unterschiedlichen Währungen inhaltlich eigentlich dar ??

      Ausgangslage:
      • Ich habe Interesse mein ETF Portfolio um einen Europa Small Cap ETF zu erweitern.
      • Die Unterschiede Einflüsse von Währungen -- im Handel, des Fonds, der beinhalteten Titel -- ist mir bekannt
      • Bei der Recherche bin ich auf die folgenden beiden ETFs gestossen:
        • LU0322253906, Xtracker MSCI Europe Small Cap -- USD, > 800 Mio AUM, thesaurierend
        • IE00BKWQ0M75, SPDR MSCI Europe Small Cap -- EUR, < 100 Mio AUM, thesaurierend
      Unabhängig der Fragestellung welchen Sinn ein EUROPA ETF in der Fondwährung USD eigentlich machen sollte hat ja der USD gegenüber unserem EUR in den letzten 1 - 2 Jahren doch so ca. 10 - 15% aufgewertet, so dass von einer unterschiedlichen Performance im Zeitablauf in der Handelswährung EURO auszugehen ist.

      Dass der Performance-Vergleich für beide ETFs auf justetf einen absoluten Gleichlauf suggeriert ist für mich schlicht nicht nachvollziehbar. Aus meiner Sicht müsste der Verlauf sich massiv unterscheiden und tut dies auch bei anderen Vergleichsplattformen.

      Kann mir jemand bitte erläutern wie justetf die Performance kalkuliert und auf diese Darstellung kommt ... ?

      Vielen Dank, bG, Ben42
      Dateien
    • Kater.Ka schrieb:

      Du kannst sowohl beim Charting- wie beim Renditentool die Währung wählen. Sie steht mMn standardmäßig auf EUR.

      Das ist mMn auch richtig, da die Aktien in ihrer Notierung in USD abgewertet haben müssten und dies durch die Aufwertung der Währung wieder kompensiert wird.
      @Kater.Ka

      ja, ist bewusst auf Handelswährung "EUR" gesetzt -- wobei es einerlei ist, auch bei der Handelswährung "USD" wird ein absoluter Gleichlauf angezeigt.

      -----------------------

      Dein Argument habe ich verstanden, dieses bezieht sich auf die (interne) Abwertung der EUR-Titel im ETF den die USD-Aufwertung ausgleicht (ohne deren es ja auch nicht zur Abwertung kommt).

      Allerdings ist das nicht die Art und Weise wie ich das Chart von justetf interpretieren würde: Und zwar ist es doch üblich anzugeben, "Was wäre aus meinen EUR 100.- geworden hätte ich vor z.B. 1 Jahr investiert" . Dann müsste m.E. die Währungsaufwertung des USD zu Buche schlagen:
      * justetf zeigt dies weder für Handelswährung EURO noch für Handelswährung USD an
      * der USD hat auf 1 Jahr ca. 3,3% gegenüber dem EUR aufgewertet
      * interessanterweise zeigt die Darstellung der beiden ETFs auf der Plattform von consorsbank -- die wohl eher die Börsenkurse verwenden -- jenen Verlauf an, den ich intuitiv erwarten würde.
      * In diesem sieht man auch den Ausschlag/Differenz im August 2018 wo der USD lediglich für ein paar Tage kurzfristig eine größere Aufwertung hatte, die dann wieder ausgeglichen wurde (im September 2018 mit entgegengesetztem Vorzeichen nochmals) -- in dem Chart von justetf schlicht beide Male niente.

      Summa summarum kann ich die Darstellung auf justetf weiterhin nicht nachvollziehen bzw. halte ich diese für verwirrend bis falsch ...

      bG, Ben42
      Bilder
      • 2019-06-17_074859.png

        42,88 kB, 648×598, 16 mal angesehen
      • 2019-06-17_074820.png

        70,51 kB, 939×642, 16 mal angesehen
      • 2019-06-17_075948.png

        71,79 kB, 885×458, 16 mal angesehen
    • @Ben42
      Dominique von justETF hier.

      Bei den Charts von justETF kannst Du die Analyse-Währung frei wählen. Das ist sehr hilfreich, wenn Du verschiedene ETFs in unterschiedlicher Fondswährung vergleichst. Das beantwortet auch genau Deine Frage. Du fragst Dich ja, was aus 100 Euro geworden wäre, hättest Du vor einem Jahr investiert. Die Standardeinstellung bei den Charts entspricht also immer dem Ergebnis, das ein Euro-Anleger erwarten kann. Denn egal ob nun die Fondswährung EUR oder USD ist, der Inhalt der ETFs ist der gleiche und sollte in Euro auch den gleichen Wert erzielen. Das Gleiche gilt für die Analyse-Währung USD: Wenn Du auf die Analyse-Währung USD umstellst, erhältst du wiederum das gleiche Ergebnis. Alles andere wäre sehr verwunderlich, da ja nun beide ETFs in USD gerechnet werden.

      Der Chart der Consorsbank ist für Dich daher überhaupt nicht hilfreich, es sei denn, Du interessierst Dich für die Währungsdifferenz über den Analysezeitraum. Mit Deinem Anlageergebnis hat das allerdings nichts zu tun. Da die Handhabung von Währungen immer wieder Fragen aufwirft, haben wir hierzu vor einiger Zeit schon mal einen Artikel geschrieben, der Dich interessieren könnte. justetf.com/de/news/etf/der-ei…ungsrisiken-auf-etfs.html