Private Rentenversicherung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Private Rentenversicherung

      Hallo, nach dem letzten finanztip Video bin ich unsicher ob ich meine private Rentenversicherung behalten sollte, oder ob stilllegen, verkaufen oder was anderes sinnvoll wäre. Ich bin 35 Jahre alt, Mutter von 2 kleinen Kindern, Angestellte (Vollzeit) und wollte etwas mehr für Rente tun, so dass ich seit 1.10.2012 eine private Rentenversicherung bei der Europa Versicherung mit monatlich 160 Euro bespare. Mit war wichtig, dass ich zum rentenzeitpunkt (1.10.2050) die Summe auf einmal gezahlt bekomme. Das wären dann garantiert 96177 €. Rückkaufswert wäre aktuell 11.260,23 €. Kosten sind jährlich um die 63 € und ganz am Anfang die abschlusskosten von 1108 € (1,52 % der vereinbarten Beiträge. Die Verzinsung ist aktuell bei 2,8 % festgesetzt. Ich habe wegen meiner Kinder noch eine Riesterrente (klassisch bei der Allianz). Ich bin eher sparmäßig konservativ und habe von Aktien /etfs etc keine Ahnung.
      Meint ihr die private Rentenversicherung sollte fortgeführt werden oder das monatliche Geld irgendwo anders investiert werden?

      Gruß Sabrina
    • Hallo.

      Eine konkrete Aussage kann ich jetzt nicht anbieten. Ggf. bietet sich hier (kostenpflichtige) Beratung an.

      Man müsste schauen, was konkret an Leistung in der Rentenversicherung steckt (BU-Baustein etc.), dann müsste man schauen, was man effektiv für diese Versicherung zahlt (kommt über die Steuerklärung etwas zurück?).

      Und wenn man dann mit den Angaben zur monatlichen Zahlung einen Rechner füttert, dann kann man simulieren, was z. B. ETF-Sparen bei gleicher monatlicher Belastung an Ablaufleistung bringen würde.
      Dass die Auszahlung aus dem ETF und einer Rentenversicherung unterschiedlich behandelt werden (z. B. steuerlich), muss man auch beachten.

      Wenn das nüchterne Zahlenwerk steht, muss man sich nur noch überlegen, zu welcher Variante man bereit wäre. Mehr Ertrag ist nichts wert, wenn dafür die Nachtruhe weg ist.

      Und das mit der fehlenden Affinität zu Börse, ETF und Co., das lässt sich ändern. ^^

      Viel Erfolg.