Bestleistungsgarantie Haftpflichtversicherung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo chris2702,

      was die jeweiligen Anbieter genau verstehen, wissen natürlich nur sie. Üblich wird unterschieden, ob die Versicherungsbedingungen entweder mindestens den Deckungsumfang der Musterbedingungen des GDV enthalten oder den besten am Markt verfügbaren Bedingungen entsprechen. Ersteres ist simpel. Es gibt wohl kaum aktuelle Bedingungen, die hinter die Musterbedingungen des GDV zurückfallen. Dies könnte höchstens auftreten, wenn ein Versicherungsnehmer noch Uraltbedingungen hat.

      Der zweite Fall klingt theoretisch zwar gut, aber im Schadenfall müssen Sie beweisen, dass Ihr konkreter Schaden, wo Ihr Versicherer meint, nach seinen Bedingungen ist er nicht versichert, nach den Bedingungen der XY- Versicherung aber doch versichert ist. Da stößt der Laie schnell an seine Grenzen. Falls Sie eine solche Klausel wirklich nutzen wollen, sollten Sie den Vertrag über einen guten (!) Makler abschließen oder alternativ 100-200 Euro für einen Versicherungsberater ausgeben, der Ihnen dann aber ggf. auch sagt, die Konstellation ist bei keiner Versicherung versichert.

      Gruß Pumphut