Finanztip Tagesgeldvergleich (u.a. wieso fehlt weltsparen.de? + Verwirrende Anzeige)

    • Finanztip Tagesgeldvergleich (u.a. wieso fehlt weltsparen.de? + Verwirrende Anzeige)

      Mein Tagesgeld hat keinen besonders hohen Zinssatz mehr (glaube 0,25) und liegt bei einer britischen Bank. Im Zuge von Brexit überlege ich daher einen Wechsel.
      Was mir bei anderen Vergleichern auffällt ist, dass viele Angebote > 0,3% über das Portal weltsparen.de laufen, welches Ihr augenscheinlich ausschließt.
      Auch schreibt ihr in der Empfehlung "weil Finanztip keine Bank aus diesem Land empfiehlt" oder "die Bank gegen die Finanztip Stabilitätskriterien verstößt". Zumal EU-weit Einlagensicherung bis 100.000€ garantiert ist, welchen Unterschied macht das für Beträge unterhalb dieser Grenze?

      Und Beträge oberhalb dieser Grenze sollten ja (für keine Ahnung, 98,9% der Menschen) eh nicht auf Tagesgeld "verrotten" ?!


      Unübersichtlich finde ich:

      1. Es wird nicht aufgeführt, welche(s) eurer Stabilitätskriterien nicht erfüllt wird/werden.

      2. Die Darstellung ist mindestens missverständlich:

      Bei ING Diba schreibt ihr 1% p.a. in der Kurzfassung, obwohl dieser Zins nur 4 Monate gilt und danach nur noch 0,01% gezahlt werden. Eure Berechnung zum Zinsbetrag ist zwar korrekt, die 1% jedoch sind (für den gewählten Zeitraum) falsch (da nicht der reale Mittelwert. Das ihr bei 0,01% den "stabiler Bestandskundenzins" positiv hervorhebt ist irgendwie auch ein Witz .... (wahrscheinlich ein automatisches Kriterium, aber hier ...)
    • Vorbemerkung: ich bin interessierter Laie und kein Mitarbeiter von Finanztip.

      Die Kriterien von Finanztip sind strenger als z.B. bei Finanztest, mMn aber gut dokumentiert finanztip.de/sichere-banken/. Speziell zu Weltsparen s. finanztip.de/festgeld/weltsparen/

      Der 100.000 € Einlagensicherung würde ich nicht trauen, da es ja noch keinen Haftungsverbund gibt. Ein Ausfall einer kleinen Bank kann sicher ein Land wegstecken, hatten wir ja gerade in einem baltischen Land, wo eine Bank abgewickelt wurde. Ob ich mich dann im Zweifelsfall mit der Einlagensicherung von Bulgarien oder Zypern herumschlagen möchte ... Speziell Zypern hat ja schon 2013 eine Sparer-Enteignung hinter sich.

      Finanztest hat im jeweiligen Heft eine Tabelle mit mehr Angeboten, bei denen auch solche von Weltsparen dabei sind. Allerdings auch deutlich konzentriert gegenüber dem Angebot direkt bei Weltsparen.
    • Der Grund wird doch ganz deutlich genannt:

      finanztip schrieb:

      Auf Zinsportalen wie Savedo, Weltsparen und Zinspilot finden Sparer dagegen sowohl beim Tages- als auch beim Festgeld Angebote, bei denen die Zinsen höher, die Ratings der Banken und des jeweiligen Landes hingegen schlechter sind. Bei diesen Angeboten müssen Sparer darauf vertrauen, dass das europäische System der Einlagensicherung in allen Mitgliedsländern gleich gut funktioniert. Wer diesbezüglich eher skeptisch ist, sollte sich auf die von uns empfohlenen Anbieter beschränken.
      Die Top 4-Anbieter für Tagesgeld (gemessen am Zins) bei Weltsparen.de sind aus Italien oder Bulgarien, mit Länder-Ratings quasi auf Ramschniveau.
    • @lieberjott ich hatte unter finanztip.de/tagesgeld/ geschaut, dein Zitat (danke) sehe ich nur unter finanztip.de/tagesgeld/tagesgeld-zinsen/ .

      @Kater.Ka bzw alle:
      "da es ja noch keinen Haftungsverbund gibt" - ist das wirklich so? Welchen Sinn hat dann eine "europäische" Einlagensicherung? Dann ist sie ja gar nicht europäisch, sondern Einzelstaatlich?!
      Die Kriterien sind klar dokumentiert - aber nicht, gegen welches Kriterium eine Bank im Einzelfall verstößt.
    • xygdfsgsdfg schrieb:

      "da es ja noch keinen Haftungsverbund gibt" - ist das wirklich so?
      Wie sonst auch muss eine EU-Richtlinie in nationales Recht umgesetzt werden s. de.wikipedia.org/wiki/Einlagensicherung. Es gibt weitergehende Bestrebungen.

      xygdfsgsdfg schrieb:

      Die Kriterien sind klar dokumentiert - aber nicht, gegen welches Kriterium eine Bank im Einzelfall verstößt.
      Verstehe ich nicht. Die Tabelle finanztip.de/festgeld/weltsparen/#c67499 ist mMn eindeutig. Die Kriterien stehen obendrüber, mindestens AA für das Land und BBB für die Bank.