Finanztip App
Alle Inhalte in der App
App laden

Tipps & Tricks

Tücken bei Gebrauchtwagen: Das sind Deine Rechte

Wenn Dir nach dem Kauf eines Gebrauchtwagens Mängel auffallen, ist das sehr ärgerlich. Welche Rechte Du hast, zeigen wir Dir hier.

Dr. Britta Beate Schön
Finanztip-Expertin für Recht

Wir erklären Dir hier, welche Rechte Du beim Kauf eines Gebrauchtwagens hast. Dabei ist es wichtig, ob Du den Wagen beim Händler oder einer Privatperson kaufst.

Welche Rechte hast Du, wenn Du einen Gebrauchtwagen kaufst?

Dir stehen bis zu zwei Jahre nach dem Kauf "Gewährleistungsrechte" zu. Fällt Dir also nach dem Kauf ein Mangel am Wagen auf, kannst Du folgendes machen:

  • Du kannst verlangen, dass der Verkäufer den Schaden repariert. Dann muss er die Reparaturkosten übernehmen und z. B. auch den Abschleppdienst, wenn der Wagen unterwegs liegen bleibt. 
  • Wenn keine Reparatur möglich ist, kannst Du den Wagen behalten und einen Teil des Kaufpreises zurückverlangen. Oder Du gibst den Wagen zurück und bekommst Dein Geld zurück. 

Darf eine Privatperson die Gewährleistung ausschließen? 

Privatpersonen hingegen schließen die gesetzliche Gewährleistung häufig aus, wenn sie ihren Gebrauchtwagen verkaufen. Das ist auch erlaubt. Dann heißt es im Vertrag, dass der Kauf "unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung" stattfindet. Dieser Ausschluss ist aber nicht immer wirksam – und zwar, wenn die Verkäuferin bzw. der Verkäufer...

  • ... Mängel verschweigt: Die Verkäuferin oder der Verkäufer muss Dich über alle bestehenden Mängel am Wagen informieren.  
  • ... eine bestimmte Beschaffenheit oder Ausstattung ausdrücklich verspricht und dies nicht einhält (z. B. eine funktionierende Klimaanlage).

Trotz Gewährleistungsausschluss muss der private Verkäufer dann für die Reparatur aufkommen.

Beispiel: Ein privater Verkäufer bietet seinen Gebrauchtwagen über eine Plattform zum Verkauf an und schreibt, dass die Klimaanlage einwandfrei funktioniert. Ein paar Monate später fällt der Kompressor der Klimaanlage dann aus. Laut Bundesgerichtshof muss der Verkäufer die Reparatur zahlen, weil er dem Käufer zugesichert hat, dass die Klimaanlage funktioniert – auch wenn er gleichzeitig die Haftung für alle Mängel ausgeschlossen hatte.

Wer muss den Mangel beweisen?

Deine Gewährleistungsrechte greifen nur dann, wenn der Mangel tatsächlich schon bei Übergabe des Fahrzeugs vorhanden war. Entsteht der Defekt erst danach, ist der Verkäufer nicht mehr dafür verantwortlich. Doch wer muss was beweisen?

  • Fall 1: Der Mangel fällt Dir innerhalb eines Jahres nach Kauf auf. Der Verkäufer muss dann beweisen, dass der Mangel noch nicht bestand, als Du den Wagen übernommen hast. 
  • Fall 2: Der Mangel fällt Dir erst nach einem Jahr auf. Dann musst Du beweisen, dass der Mangel schon bei Übergabe vorlag.

Für welche Schäden muss wer aufkommen?

Der Händler und die Privatverkäuferin bzw. der Privatverkäufer müssen nicht für alle Mängel aufkommen, sondern nur für sogenannte "echte Mängel". Das heißt für alles, was nicht so ist, wie es vereinbart wurde. Zum Beispiel, wenn er behauptet, dass der Wagen noch die Originallackierung hat oder unfallfrei ist, obwohl das nicht stimmt. Ausnahme: Er weist vor dem Kauf ausdrücklich auf diese Mängel hin. Eine Liste mit weiteren typischen Mängeln bei Gebrauchtwagen, die Du nicht einfach so hinnehmen musst, findest Du hier.

Für normale Gebrauchs- und Abnutzungsspuren muss der Händler nicht aufkommen. Der Händler muss Dich aber ausdrücklich darauf hinweisen, dass z. B. ein Verschleißteil kaputt ist, wenn er dafür die Haftung nicht übernehmen will. Verschweigt er diese Info, greifen Deine Gewährleistungsrechte.

Die freiwillige Ge­braucht­wa­gen­ga­ran­tie beim Händler

Du kannst beim Händler oft eine Ge­braucht­wa­gen­ga­ran­tie dazubuchen. Die kostet allerdings extra. Dann muss der Händler auf jeden Fall für Reparaturen aufkommen. Du kannst im Zeitraum der Garantie, meistens mindestens ein Jahr, alle Mängel anzeigen und eine Reparatur verlangen.

Übrigens: Auch eine Privatperson kann Dir eine Art "Gebrauchtwagengarantie" geben. Die kann z. B. so aussehen, dass sie für die Reparatur aufkommt, falls innerhalb von drei Monaten Mängel auftreten. Halte diese Vereinbarung unbedingt schriftlich fest. 

Wenn Du mehr über Deine Rechte beim Gebrauchtwagenkauf erfahren willst, dann schau in unserem Ratgeber zur Ge­braucht­wa­gen­ga­ran­tie vorbei. Eine Checkliste, wie Du beim Kauf richtig vorgehst, findest Du in unserem Ratgeber zu Tipps beim Gebrauchtwagenkauf.

Von Anna Karolina Stock, und Giulia Tita

Speichere Deine Artikel für später ab!

Die passenden ETFs, praktische Steuertipps oder die besten Kredit­karten-Anbieter: In der Merkliste Deiner Finanztip App kannst Du Dir alles für später abspeichern.

Hol Dir die App

* Was der Stern bedeutet:

Finanztip gehört zu 100 Prozent der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.

Wir wollen mit unseren Emp­feh­lungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion emp­foh­len wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Emp­feh­lungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.