KREDIT & KONTO
VERSICHERUNG
ENERGIE & MEDIEN
AUTO & REISE
RECHT & STEUERN
FORUM
Für tagesaktuelle Tipps: Folgen Sie uns auf Twitter oder auf Facebook.
In dieser Ausgabe:
KINDER MÜSSEN FÜR HEIMKOSTEN DER ELTERN ZAHLEN
BU-CHECKLISTE - BESSERE CHANCEN AUF BERUFSUNFÄHIGKEITSRENTE
STEUERABZUG FÜR HÄUSLICHES ARBEITSZIMMER
DAS KANN DER NEUE DISCOUNTBROKER AKTIONÄRSBANK
GELD VON DER AIRLINE BEI FLUGVERSPÄTUNG ODER -AUSFALL
RUSSISCHE VTB BANK LOCKT MIT HÖHEREN ZINSEN
TEURE SICHERHEITSLÜCKE IN DER FRITZBOX
PRÜFEN SIE IHRE MIETERHÖHUNG VOR DER ÜBERWEISUNG
KINDER MÜSSEN FÜR HEIMKOSTEN DER ELTERN ZAHLEN

Kinder müssen für Eltern im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten Unterhalt zahlen – selbst wenn das Verhältnis zerrüttet war und seit Jahrzehnten kein Kontakt mehr bestand. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am 12. Februar 2014 (Az. XII ZB 607/12) nach einer Klage der Stadt Bremen gegen einen Sohn auf Elternunterhalt entschieden. Er muss nun Pflegekosten in Höhe von mehr als 9.000 Euro tragen. Diese hatte die Stadt zunächst nach dem Sozialgesetzbuch erbracht und fordert sie jetzt zurück – laut BGH zu Recht.

Der Vater hatte vor 40 Jahren nach einer Trennung von der Mutter den Kontakt zum volljährigen Sohn völlig abgebrochen. Das entbindet den Sohn laut BGH aber nicht davon, dass er die Heimkosten des Vaters zahlen muss. Auch die erfolgte Enterbung des Sohnes sei keine Verfehlung des Vaters im Sinne von § 1611 BGB, da jeder seinen Erben durch ein Testament selbst bestimmen könne.

Der BGH legt damit die Hürden sehr hoch dafür, dass Sie keine Pflegekosten für Ihre Eltern zahlen müssen. Ein familiäres Zerwürfnis allein reicht nicht. Was Sie zum Elternunterhalt wissen müssen und wie Sie Ihr Schonvermögen berechnen, lesen Sie in unseren Ratgebern.
BU-CHECKLISTE - BESSERE CHANCEN AUF BERUFSUNFÄHIGKEITSRENTE
Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist für nahezu alle Arbeitnehmer unverzichtbar – darüber sind sich Verbraucherschützer und die Versicherungsbranche ausnahmsweise einig. Doch vielen Verbrauchern ist diese Versicherung zu kompliziert: Aus Angst, etwas falsch zu machen, tun sie lieber nichts.

Wir haben als Hilfestellung für Sie eine umfassende Checkliste für Berufsunfähigkeitsversicherungen entwickelt. Damit umgehen Sie die Stolperfallen in den Bedingungen und bei der Auswahl des Anbieters. Nutzen Sie die Checkliste und erhöhen Sie Ihre Chance, im Falle eines Falles tatsächlich eine Berufsunfähigkeitsrente zu bekommen.

Weitergehende Informationen rund um den Schutz gegen Berufsunfähigkeit finden Sie in unserem Ratgeber.
STEUERABZUG FÜR HÄUSLICHES ARBEITSZIMMER
Was für Reisekosten bereits gilt, könnte auch bald für Ihr häusliches Arbeitszimmer gelten: Möglicherweise können Sie künftig einen Teil Ihrer Aufwendungen dafür von der Steuer absetzen. Darüber wird der Große Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) noch in diesem Jahr entscheiden. Er hatte bereits 2009 das strikte Aufteilungsverbot in § 12 EStG für gemischt veranlasste Aufwendungen gekippt.

Ähnliches soll nach Auffassung des Neunten Senats des BHF auch für das häusliche Arbeitszimmer gelten (Entscheidung vom 21.11.2013, Az. IX R 23/12). Wegen der grundsätzlichen Bedeutung überlassen die obersten deutschen Steuerrichter die endgültige Entscheidung jedoch dem Großen Senat. Das Verfahren betrifft viele Steuerzahler, die zeitweise zuhause arbeiten. Wann Sie Ausgaben für Ihr häusliches Arbeitszimmer steuerlich absetzen können und was Sie beachten müssen, lesen Sie in unserem Ratgeber.

Kosten für sogenannte Business-Kleidung, also typischerweise Anzüge oder Kostüme, werden vom Bundesfinanzhof allerdings weiterhin als bürgerliche Kleidung eingestuft und nicht als typische Berufskleidung (BFH, Beschluss vom 13.11.2013, Az. VI B 40/13). Damit sind die Ausgaben dafür nicht als Werbungskosten abziehbar – nicht einmal anteilig als gemischte Aufwendungen. Wann Sie Ihre Berufskleidung absetzen können, erfahren Sie hier.
DAS KANN DER NEUE DISCOUNTBROKER AKTIONÄRSBANK
Seit letzter Woche können Sie über die neu gegründete Aktionärsbank kostengünstig Wertpapiere handeln. Wir finden das Angebot interessant, da Sie in der billigsten Variante einen Festpreis von 5,90 Euro pro Auftrag bezahlen. Als Neukundenangebot erhalten Sie zusätzlich bis zum 30. März 2014 zehn freie Orders, für die lediglich Börsengebühren anfallen.

Wir empfehlen Ihnen das Wertpapierdepot der Aktionärsbank, wenn Sie auf der Suche nach einem preiswerten Anbieter sind und sich nicht dadurch abschrecken lassen, dass das Angebot neu ist und es noch keine Kundenbewertungen dazu gibt. Eine ausführlichere Einschätzung des Angebots finden Sie hier.
GELD VON DER AIRLINE BEI FLUGVERSPÄTUNG ODER -AUSFALL
Wenn Ihr Flieger zu spät landet oder der Flug ganz gestrichen wird, muss Ihnen die Airline bis zu 600 Euro zahlen. Aber nur rund zwei Prozent der betroffenen Passagiere werden laut Europaparlament tatsächlich entschädigt. Deshalb wollen die europäischen Abgeordneten verhindern, dass die Fluggastrechte so stark eingeschränkt werden, wie es die EU-Kommission derzeit plant.

Als Passagier haben Sie aktuell weitreichende Rechte. Holen Sie sich die Ihnen zustehende Entschädigung von der Fluggesellschaft – das geht auch für Buchungen, die schon bis zu drei Jahre zurückliegen. Wie viel Sie bekommen, hängt von der Dauer der Verspätung und der Flugstrecke ab. Bei einer Annullierung kommt es auch darauf an, wann Sie davon erfahren haben.

Alles, was Sie wissen müssen, sowie unser Musterschreiben für die Forderung finden Sie in unseren Ratgebern zu Flugverspätung und Flugannulierung.
RUSSISCHE VTB BANK LOCKT MIT HÖHEREN ZINSEN
Die VTB Bank* hat in dieser Woche ihre Zinsen für Tagesgeld- und Festgeldkonten deutlich erhöht. Das Angebot gilt für Kunden, die bis zum 3. März 2014 ein Konto bei der Bank eröffnen. Auf das Tagesgeld erhalten Sie als Neukunde einen festgeschriebenen Zinssatz von 1,5 Prozent für die ersten sechs Monate. Danach fallen Sie allerdings zurück auf den Bestandskundenzins von derzeit jährlich 1,0 Prozent. Wenn Sie Ihr Geld fest anlegen wollen, erhalten Sie bei der VTB Bank beispielsweise für eine Laufzeit von zwölf Monaten 1,75 Prozent im Jahr und für 24 Monate 2,0 Prozent im Jahr.

Das Angebot stammt von der österreichischen Tochter der russischen Großbank VTB. Das Risiko eines Zahlungsausfalls wird von den großen Ratingagenturen derzeit als gering eingeschätzt. Ihre Einlagen sind bis 100.000 Euro über die österreichische Einlagensicherung abgedeckt. Unsere detaillierte Einschätzung zu diesem Angebot finden Sie hier.
TEURE SICHERHEITSLÜCKE IN DER FRITZBOX
Wenn Sie mit einer sogenannten Fritzbox des Berliner Netzwerkherstellers AVM ins Internet gehen, sollten Sie unbedingt ein Update einspielen. Denn etliche Fritzbox-Besitzer sind Opfer von Kriminellen geworden. Die Täter verschafften sich über das Internet Zugang zum Router und riefen teure Telefonnummern im Ausland an. Möglich ist ein Angriff auf alle Fritzboxen, auf denen der Besitzer den "My Fritz"-Dienst oder Fernzugriff benutzt.

AVM kommt in Deutschland auf einen Marktanteil von weit über 50 Prozent. Wenn auch Sie eine Fritzbox besitzen, geben Sie "fritz.box" in Ihren Browser ein. Anschließend klicken Sie im Menü "Assistenten" auf "Update". Dadurch wird die Sicherheitslücke geschlossen. Was Sie sonst noch tun können, um sich zu schützen, und wie Sie richtig reagieren, wenn Sie horrende Telefonkosten auf Ihrer Rechnung entdecken, lesen Sie in unserem Artikel.
PRÜFEN SIE IHRE MIETERHÖHUNG VOR DER ÜBERWEISUNG
Nicht jede Mieterhöhung ist wirksam. Vielmehr gibt es klare gesetzliche Regeln, wann und um wie viel der Vermieter erhöhen darf und wie er die Mieterhöhung begründen muss. Sie ist auch keine einseitige Sache des Vermieters – sondern wird nur wirksam, wenn der Mieter zustimmt.

Wichtig: Das kann bereits durch die einmalige Zahlung der erhöhten Miete geschehen, auf jeden Fall aber durch die mehrmalige Überweisung dieser Miete. Das hat das Amtsgericht München in einem erst jetzt veröffentlichten Urteil festgestellt (AG München, Urteil vom 14.08.13, Az. 452 C 11426/13). Stimmt der Mieter auf diese Weise zu, gilt eine Mietererhöhung auch dann, wenn der Vermieter sie gar nicht hätte verlangen dürfen und sie eigentlich unwirksam wäre.

Sie sollten daher jede Mieterhöhung prüfen. Erst wenn sicher ist, dass Ihr Vermieter zu Recht die Miete erhöht, überweisen Sie die höhere Summe. Ist die Prüfung noch nicht abgeschlossen, sollten Sie zunächst ausdrücklich unter Vorbehalt zahlen. Dazu schreiben Sie in den Überweisungsträger unter Verwendungszweck: Zahlung der Erhöhung unter Vorbehalt. Stellt sich dann heraus, dass die Mieterhöhung unwirksam ist, können Sie die zu viel entrichtete Miete zurückverlangen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Sie durch Ihr Verhalten einer an sich unrechtmäßigen Mieterhöhung zustimmen und zukünftig mehr zahlen müssen.

Wann und um wie viel die Miete steigen darf, lesen Sie in unserem Ratgeber.

WAS DAS * NEBEN LINKS BEDEUTET
Wenn Sie neben einem Link ein * sehen, handelt es sich dabei um einen sogenannten Affiliate-Link. Mit diesen Affiliate-Links stellen wir sicher, dass Sie unsere Inhalte kostenlos lesen können. Denn wenn Sie auf einen dieser Links klicken, kann es sein, dass Finanztip dafür eine Vergütung bekommt. Wofür genau, ist von Anbieter zu Anbieter verschieden: Manchmal wird allein der Klick auf die Seite vergütet, meistens ist die Vergütung aber daran gekoppelt, dass es zu einem konkreten Angebot oder Abschluss kommt.
Diese Vergütung, die Finanztip eventuell von einem Anbieter erhält, hat für Sie keine Bedeutung. Denn sie wirkt sich NICHT auf den Preis aus, den Sie beim jeweiligen Anbieter bezahlen. Und sie beeinflusst NIE unsere Empfehlung für oder gegen einen Anbieter oder ein Produkt. Denn ob ein Anbieter überhaupt ein Affiliate-Programm anbietet und wie die Vergütung aussieht, wissen unsere Experten und Redakteure nicht, wenn sie den jeweiligen Artikel oder Ratgeber erstellen. Die Affiliate-Links werden erst nach Fertigstellung des Artikels durch eine separate Abteilung gesetzt, die keinen Einfluss auf die Recherchearbeit unserer Redakteure und Experten hat.
Unsere Redakteure und Experten werden auch nicht danach bezahlt, wie viel Erlös Finanztip mit den Klicks aus ihren Ratgebern oder Artikeln erzielt. Sie arbeiten also völlig unabhängig und haben nur ein Ziel: Das Beste für Sie heraussuchen. Daher finden Sie auf Finanztip auch zahlreiche Links zu Anbietern ohne Affiliate-Programm (zum Beispiel zur Webseite von Nafi-Auto im Ratgeber Kfz-Versicherung). Diese erkennen Sie daran, dass neben den jeweiligen Links KEIN * angezeigt wird. Unsere Bitte an Sie: Unterstützen Sie Finanztip, indem Sie über die jeweiligen Affiliate-Links auf die Seiten der Anbieter klicken. Nur so können wir unsere aufwendige redaktionelle Arbeit finanzieren.


FINANZTIP FOLGEN AUF
DIREKT ZU FINANZTIP
Finanztip Startseite
Letzte News
" target="_blank" style="text-decoration:none; color:#000001;">Newsletter individualisieren/anmelden
IMPRESSUM    DATENSCHUTZ    JOBS    NEWSLETTER ABBESTELLEN