Die aktuelle Ausgabe des Finanztip-Newsletters

Mit unserem Newsletter informieren wir jede Woche freitags über wichtige Neuigkeiten rund um Versicherungen und Finanzen. Damit sind Sie immer auf dem Laufenden und sparen bares Geld. Dieser Service ist für Sie absolut kostenlos. 

Ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

Schon 698.000 Abonnenten vertrauen uns.
Laden Sie Ihre Freunde ein!

So beschleunigen Sie Ihr Internet für Homeoffice und Freizeit

So beschleunigen Sie Ihr Internet für Homeoffice und Freizeit

Hauptsache, das Internet bricht nicht zusammen

Ausgehen ist nicht mehr – und so gewinnt das heimische Internet eine vollkommen neue Bedeutung. Sowohl für die Arbeit als auch zur Unterhaltung und um den Hausfrieden zu wahren.

Die gute Nachricht vorweg: Die großen, weltumspannenden Internetkabel halten diese Mehrbelastung ohne Probleme aus. Wir brauchen uns also keine Sorgen zu machen, dass das Internet bald großflächig zusammenbrechen könnte.

Wenn die Videokonferenz ruckelt oder die Website nicht lädt, liegt das viel häufiger am eigenen schlechten W-Lan oder am Internetvertrag, der für die aktuelle Situation zu schwach auf der Brust ist.

Tarif aufstocken – ohne Risiko

Den Internetanbieter zu wechseln, ist derzeit eine heikle Sache. Leider kann immer mal was schiefgehen – und ohne Internet will jetzt niemand dastehen. Trotzdem sind Ihnen nicht die Hände gebunden. Überprüfen Sie als erstes Ihren Vertrag:

Ab 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download sollten zwei Videokonferenzen und ein HD-Film parallel laufen können. Haben Sie 16 Mbit/s oder weniger, stocken Sie Ihren Tarif auf, ohne den Anbieter zu wechseln.

Das klappt in der Regel auch ohne die überlastete Kunden-Hotline: Besuchen Sie dafür online den Kundenbereich Ihres Anbieters. Dort können Sie meist mit wenigen Klicks und ohne Warterei Ihren Tarif hochstufen – etwa auf 50, 100 oder 200 Mbit/s Download. Meckern Ihre Kollegen ständig, dass Ihr Ton in der Videokonferenz abbricht, müssen Sie auch Ihren Upload erhöhen – zum Beispiel auf 10 Mbit/s oder mehr. Schauen Sie daher nach beiden Werten in den angebotenen Tarifen.

Kleiner Haken: Bei den meisten Anbietern binden Sie sich mit einem Tarif-Upgrade wieder für zwei Jahre.

So verbessern Sie Ihr W-Lan

Drei von zehn Internetnutzern surfen zu Hause nur mit halbem Tempo, weil die versprochene Geschwindigkeit nicht ankommt. Wie stark Ihre tatsächliche Geschwindigkeit vom Vertrag abweicht, finden Sie mit dem Speed-Test der Bundesnetzagentur heraus. Zum Glück lassen sich viele Engpässe selbst auflösen.

Das eigene W-Lan zählt zu den häufigsten Fehlerquellen. Haben Sie den unansehnlichen W-Lan-Router in der hintersten Ecke der Wohnung versteckt? Keine gute Idee. Falls die Reichweite selbst bei guter Platzierung nicht ausreicht, sollten Sie dem Netz mit einem Verstärker (Repeater) auf die Sprünge helfen.

Einen echten Tempo-Schub gibt es, wenn Sie Ihren Router auf 5 Gigahertz einstellen (zusätzlich zum alten 2,4-Ghz-Netz). Diese Einstellung finden Sie in der Bedienoberfläche Ihres Routers; bei der Fritzbox zum Beispiel unter WLAN – Funknetz – aktive Frequenzbänder. Wenn nicht, ist das Gerät zu alt. Mit 5 Gigahertz zeigen Sie Ihren Nachbarn die lange Nase, denn Ihr W-Lan überholt die anderen dann.

Weitere Tipps, wie Sie Ihr Internet beschleunigen, finden Sie in unserem großen Ratgeber.

Weitersagen
Email Zum Ratgeber
 
Unser Podcast zur Krise

Was bedeutet das Virus für Ihren Job, Ihr Geld und die Wirtschaft? In unserem Corona-Podcast geben wir Ihnen Tipps, wie Sie die Krise finanziell bewältigen.

Auf Apple Podcast anhören

Auf Spotify anhören

 
Schnäppchen der Woche

Angebote, Rabatte & Deals: Was unsere Redaktion für Sie entdeckt hat.

E-Paper: „Stern“ und „Geo“ kostenlos

Bis Ende April gibt es die digitalen Ausgaben von 40 Magazinen des Verlags Gruner + Jahr umsonst. Das Angebot ist denkbar einfach: Sie legen mit Ihrer E-Mail-Adresse ein Nutzerkonto an, anschließend können Sie nacheinander beliebig viele Digital-Titel lesen. Zum Programm gehören neben „Stern“ und „Geo“ auch Zeitschriften wie „Capital“, „11Freunde“, „Brigitte“ sowie „Essen & Trinken“. Das Angebot endet automatisch am 30. April, Sie schließen kein Abo ab.

iTunes-Guthaben 10 Prozent günstiger

Musik, Spiele, Filme, Apps oder aktuelle TV-Serien – das Unterhaltungsangebot bei iTunes und im App Store von Apple ist groß. Wer sein Guthaben aufstocken möchte, bekommt bis zum 7. April bei Amazon 10 Prozent Rabatt auf Geschenkkarten zwischen 25 und 200 Euro. Der Rabatt wird beim Bezahlen an der Kasse abgezogen, der Gutschein kommt per E-Mail.

Babbel-Sprachkurs drei Monate gratis

Warum nicht die Gelegenheit nutzen, von zu Hause eine neue Sprache zu lernen oder das Schul-Französisch aufzufrischen? Wenn Sie bei der Lernplattform Babbel ein 3-Monatsabo für rund 30 Euro abschließen, bekommen Sie weitere drei Monate kostenlos obendrauf. Zur Wahl stehen 13 Sprachen. Vorsicht: Nach sechs Monaten verlängert sich das Abo automatisch, falls Sie nicht kündigen, etwa per E-Mail an support@babbel.com.

 
Corona-Härtefälle: Bis zu sechs Wochen Lohn-Ersatz für Eltern

1. Corona-Härtefälle: Bis zu sechs Wochen Lohn-Ersatz für Eltern

Die Schulen und Kitas sind seit drei Wochen geschlossen und bleiben es noch mindestens zwei weitere. Für Eltern, die besonders hart davon betroffen sind, gibt es seit Montag eine neue Regelung: Sie können sich für bis zu sechs Wochen aus dem Job zurückziehen, um ihre Kinder zu betreuen und bekommen weiter Geld. In dieser Zeit gibt es 67 Prozent des Netto-Verdienstes (höchstens aber 2.016 Euro pro Monat). Die Leistung können sowohl Angestellte als auch Selbstständige bekommen – aber nicht in Ferienzeiten, in denen Schule oder Kita ohnehin schließen.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  1. Sie haben mindestens ein Kind unter 12 Jahren oder ein älteres Kind mit Behinderung, das zu Hause Hilfe braucht.
  2. Sie haben keinen Anspruch auf Notbetreuung, und kein Familienmitglied kann sich um das Kind kümmern. Das trifft vor allem auf Alleinerziehende zu, aber auch auf Paare, bei denen beide nicht von zu Hause arbeiten können.
  3. Sie haben Ihre Überstunden abgebaut und hätten einen Verdienstausfall, weil Sie Ihr Kind betreuen müssen.
  4. Sie erhalten kein Kurzarbeitergeld.

Falls Ihre Firma Homeoffice ermöglicht, gibt es in aller Regel keinen Lohn-Ersatz. Eine denkbare Ausnahme wäre etwa eine Alleinerziehende mit drei Kleinkindern. Die Hürden sind aber hoch, haben wir im Gespräch mit Behörden erfahren. Wer bereits im Homeoffice mit Kindern gearbeitet hat, kann seinen Anspruch nur schwer begründen.

Reden Sie mit Ihrem Arbeitgeber. Er stellt den Antrag bei der zuständigen Landesbehörde und zahlt den Lohn-Ersatz an Sie aus. Ihr Arbeitgeber bekommt das Geld vom Staat zurück.

Weitersagen
Email Zum Ratgeber
 
Höhere Zinsen für Fest- und Tagesgeld aus Holland und Luxemburg

2. Höhere Zinsen für Fest- und Tagesgeld aus Holland und Luxemburg

Zur Abwechslung steigen die Zinsen gerade bei einigen Banken, nachdem es mehrere Jahre nur abwärts ging.

Beispiel Tagesgeld: Noch Anfang des Jahres war unter den sicheren Finanztip-Empfehlungen 0,31 Prozent jährlicher Zins das Höchste. Nun bietet die luxemburgische Advanzia Bank* 0,5 Prozent für Neukunden, sechs Monate lang. Mindestens 5.000 Euro müssen Sie anlegen. Die Leaseplan Bank* aus den Niederlanden bietet 0,45 Prozent, ohne Mindestanlage.

Zwar können Tagesgeldzinsen jederzeit steigen oder sinken (weil die meisten Anbieter keine Zinsgarantie geben). Aber wenn Sie ohnehin wechseln wollten oder bisher noch kein Tagesgeldkonto haben, schauen Sie doch in unseren praktischen Rechner für Tagesgeld.

Beim Festgeld finden Sie für Neuanlagen von einem bis drei Jahren jeweils mehrere Banken, die eine Eins vor dem Komma bieten, garantiert für die Laufzeit. Dazu gehören beispielsweise Klarna* und die Leaseplan Bank*.

Was steckt hinter dem Zinssprung? Einige Banken sammeln in der Corona-Krise lieber Geld bei Privatkunden ein als bei der Zentralbank EZB. Finanztip empfiehlt nur Banken aus wirtschaftsstarken Ländern. Die Einlagensicherung schützt Guthaben bei einer Bank bis 100.000 Euro.

Weitersagen
Email Zum Ratgeber
 
Video der Woche
Video der Woche

Das angelegte Geld regelmäßig neu verteilen, um das Risiko im Zaum zu halten – in der Fachwelt heißt das Rebalancing. Aber lohnt sich diese Strategie bei ETFs überhaupt?

 
Widerrufsjoker bei Krediten: EuGH-Urteil stellt alles auf den Kopf

3. Widerrufsjoker bei Krediten: EuGH-Urteil stellt alles auf den Kopf

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in der vergangenen Woche ein Urteil (Az. C-66/19) gesprochen, das Millionen von Kreditverträgen in Deutschland infrage stellt. Das Gericht erklärte eine weit verbreitete Klausel in Kreditverträgen für unzulässig. Die Folge: Womöglich können viele Kreditnehmer ihre Verträge noch heute widerrufen.

Konkret ging es um eine Baufinanzierung der Sparkasse Saarlouis. Der Kläger konnte den Beginn der Widerrufsfrist nur herausfinden, indem er zusätzlich zum Vertrag in mehreren Gesetzestexten nachlas. Ein solcher Kaskadenverweis ist intransparent und verstößt gegen europäisches Recht.

Haben Sie Ihren Raten- oder Autokreditvertrag nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen, können Sie womöglich vom EuGH-Urteil profitieren und Ihren alten, teuren Kredit rückabwickeln. Haben Sie Ihre Baufinanzierung zwischen dem 11. Juni 2010 und 20. März 2016 unterschrieben oder eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt, sollten Sie ebenfalls Ihre Chancen prüfen lassen.

Ihre Bank wird einen Widerruf wahrscheinlich nicht ohne Weiteres akzeptieren. Denn der Bundesgerichtshof hatte solche Belehrungen bisher als ausreichend beurteilt. Sogar das Widerrufsmuster des Gesetzgebers enthielt die beanstandete Klausel. Deshalb brauchen Sie Unterstützung: Finanztip empfiehlt Anwälte, die sich schon seit Jahren mit fehlerhaften Widerrufsbelehrungen beschäftigen. Sie bieten eine kostenlose Erstberatung zu den Chancen und Risiken eines Widerrufs.

Weitersagen
Email Zum Ratgeber
 
Reisen und Corona: Was ist jetzt mit meinem Sommerurlaub?

4. Reisen und Corona: Was ist jetzt mit meinem Sommerurlaub?

Wer eine Reise für später in diesem Jahr gebucht hat, steht vor der Frage: Abwarten oder stornieren? Steht Ihre Reise schon bald an, kann es sich lohnen, noch abzuwarten. Entscheidend ist, ob das Auswärtige Amt seine weltweite Reisewarnung über den April hinaus verlängert oder Einreisebeschränkungen im Zielland weiter gelten. Wenn die Reise wegen der Pandemie nicht stattfinden kann, zahlen Sie keine Stornokosten.

Eigentlich muss der Reiseanbieter Ihr Geld vollständig erstatten – die Bundesregierung hat am Donnerstag jedoch eine Einschränkung der Verbraucherrechte auf den Weg gebracht: Demnach sollen Veranstalter von Pauschalreisen sowie Fluglinien stattdessen Gutscheine ausgeben dürfen. Für den Fall, dass der Anbieter pleitegeht, soll es eine Absicherung geben. Diese Gutschein-Regelung könnte unter Umständen schon nächste Woche kommen.

Warten Sie noch auf eine Rückerstattung von Ihrem Reiseveranstalter, dann machen Sie ihm Beine. Reiseveranstalter sind verpflichtet, das Geld innerhalb von 14 Tagen zu erstatten, für Flugtickets gilt eine Frist von 7 Tagen nach der Annulierung.

Ist es bis zu Ihrem Urlaub noch eine Weile hin, sollten Sie sich fragen: Habe ich unter den derzeitigen Umständen überhaupt noch Lust zu verreisen? Falls nicht, sagen Sie die Reise lieber ab, bevor die Stornokosten steigen.

Wenn Sie trotz allem verreisen wollen, sollten Sie sich darauf einstellen, erst kurz vor Reisebeginn Gewissheit darüber zu haben, ob Ihre Reise stattfinden kann oder nicht.

Weitersagen
Email Zum Ratgeber
 
Auch wichtig: Hilfe für Selbstständige, Finanztip sucht Lehrer, Heizkosten-Abrechnung hochladen

5. Auch wichtig: Hilfe für Selbstständige, Finanztip sucht Lehrer, Heizkosten-Abrechnung hochladen

+++ Mittlerweile sind viele Hilfsprogramme für Selbstständige und Unternehmer angelaufen, die unter der stillstehenden Wirtschaft leiden (wir berichteten). Eine aktuelle Übersicht über die Programme finden Sie auf unserer Website. +++

+++ Mit der Initiative Finanztip.schule wollen wir Schüler für Verbraucherthemen begeistern, damit sie für alle Lebenslagen gerüstet sind. Sind Sie Pädagogin/Pädagoge? Dann suchen wir Sie für unseren Lehrerbeirat! Werden Sie Teil der Mission und beraten Sie uns, damit wir unser Lernmaterial so praxistauglich wie möglich gestalten können. Informationen und Anmeldung unter diesem Link. +++

+++ Vier von fünf Heizkosten-Abrechnungen sind unplausibel, haben Finanztip und CO2online 2018 festgestellt. Damit Sie Ihre Abrechnung einfach prüfen können, arbeitet die gemeinnützige Beratungsgesellschaft CO2online an einer digitalen Lösung.

Dazu ist Ihre Hilfe gefragt: Suchen Sie bitte Ihre letzte Heizkosten-Abrechnung heraus und laden Sie sie auf der Seite des Forschungsprojekts hoch. Es gibt ein Thermostat-Set zu gewinnen. Voraussichtlich Mitte nächsten Jahres erhalten Sie Ihre Auswertung. Finanztip begleitet das Projekt. +++

Weitersagen
Email
 
Podcast Auf Geldreise

Auf Apple Podcast anhören

Auf Spotify anhören

 
Steuer-Serie Teil 3: Das bisschen Haushalt … kann vierstellig Steuern sparen

Steuer-Serie Teil 3: Das bisschen Haushalt … kann vierstellig Steuern sparen

Ausgaben für private Dinge haben eigentlich nichts in der Steuererklärung zu suchen. Doch es gibt Ausnahmen: Die Kosten für Arbeiten rund um den Haushalt können Ihnen einen vierstelligen Betrag bei der Steuererklärung für 2019 einbringen.

1. Party oder Gassi gehen? Spart beides Steuern!

Den Koch für Ihre Gartenparty im vergangenen Jahr oder den Gassi-geh-Service für Ihre Hunde können Sie steuerlich absetzen – als haushaltsnahe Dienstleistungen. Haushaltsnah bedeutet: Die Arbeiten müssen in Ihrer Wohnung, im Haus oder auf dem dazu gehörenden Grundstück ausgeführt werden. Weitere Beispiele, was Sie alles als haushaltsnahe Dienste von der Steuer absetzen können: putzen, laubblasen, Winterdienst, Gartenarbeiten, Kinderbetreuung und Pflegedienstleistungen. Absetzen können Sie Kosten bis zu 20.000 Euro, sodass ein Steuerrabatt bis 4.000 Euro drin ist. Tragen Sie die Kosten in die neue Anlage haushaltsnahe Aufwendungen Ihrer Steuererklärung ein (Zeile 5).

2. Die gute Fee, die Geld spart

Sie wollen eine Haushaltshilfe beschäftigen? So geht’s steuersparend: Sie stellen die Haushaltshilfe als Minijobber an und zahlen ihr bis zu 450 Euro monatlich. Melden Sie die Person über das „Haushaltsscheckverfahren“ bei der Minijob-Zentrale an und zahlen Sie die fällige Pauschalsteuer und die Sozialversicherungsbeiträge. Auf diese Weise können Sie 20 Prozent von maximal 2.550 Euro als Steuerermäßigung bekommen – also bis zu 510 Euro. Tragen Sie den Lohn der Haushaltshilfe in Zeile 4 ein.

Die Finanztip-Steuerserie:

1. Start: So kriegen Sie Geld vom Staat zurück
2. Werbungskosten – absetzen, was Sie zur Arbeit brauchen
3. Haushaltsnahe Dienste und Handwerker
4. Sonderausgaben wie Kinderbetreuung geltend machen
5. Außergewöhnliche Belastungen wie Krankheit absetzen
6. Kapitaleinkünfte richtig angeben und Pauschalbetrag nutzen
7. Steuererklärung für Rentner

3. Zwei linke Hände, eine Ermäßigung bei der Steuer

Für Renovierungs- und Reparaturarbeiten in Ihrer Wohnung oder am Haus können Sie Handwerker-Rechnungen bis 6.000 Euro in der Steuererklärung angeben und damit einen Steuernachlass bis zu 1.200 Euro bekommen. Dies gilt beispielsweise, wenn Handwerker in Ihrem Haushalt Elektrogeräte reparieren, das Bad sanieren, Wände streichen, Fliesen verlegen, eine zugefallene Wohnungstür öffnen oder Möbel aufbauen. Die Kosten tragen Sie in Zeile 6 ein.

Für Handwerker und haushaltsnahe Dienste benötigen Sie eine Rechnung, die die Arbeitskosten ausweist. Arbeits- und Fahrtkosten inklusive Mehrwertsteuer können Sie absetzen. Das bringt eine Steuererstattung von 20 Prozent. Nicht absetzen können Sie hingegen die Materialkosten. Und weil der Gesetzgeber Schwarzarbeit bekämpfen will, akzeptiert er keine Barzahlung. Sie müssen das Geld überweisen oder mit Karte zahlen.

4. Wie Mieter die Nebenkosten absetzen

Mieter können bestimmte Posten ihrer Nebenkostenabrechnung als haushaltsnahe Dienste oder Handwerkerleistungen absetzen. Dazu zählen die Kosten für Hausmeister, Gärtner, Schornsteinfeger, Putzkräfte, Winterdienst, Aufzugswartung und Legionellenprüfung. Falls Ihre Nebenkostenabrechnung solche Posten nicht einzeln aufführt, bitten Sie Ihre Hausverwaltung oder den Vermieter um eine entsprechend aufgedröselte Abrechnung.

Liegt Ihnen die Betriebskostenabrechnung für 2019 noch nicht vor, haben Sie drei Möglichkeiten:

  1. Sie können die jeweiligen Kosten in dem Jahr absetzen, in dem Sie Ihre Abrechnung bekommen. Beispiel: Für die Steuererklärung 2019 verwenden Sie die Betriebskostenabrechnung für 2018, die Sie im letzten Jahr bekommen haben. Diese Variante empfehlen wir tendenziell, weil sie am einfachsten ist.
  2. Alternativ können Sie die Vorauszahlungen für die Treppenhausreinigung ansetzen und andere regelmäßige Ausgaben, die Sie 2019 bezahlt haben. Einmalige Ausgaben, etwa für Handwerker aus der Nebenkostenabrechnung 2019 können Sie dann im nächsten Jahr in der Steuererklärung 2020 angeben.
  3. Und schließlich können Sie die Kosten aus dem Jahr 2019 auch nach Erhalt des Steuerbescheids für 2019 nachträglich abrechnen. Das Finanzamt muss ausnahmsweise den Steuerbescheid ändern, selbst wenn die einmonatige Einspruchsfrist abgelaufen ist. Dies erlaubt ein Urteil des Finanzgerichts Köln (Az. 11 K 1319/16).
Weitersagen
Email Zum Ratgeber
 
Zahl der Woche
... Daten pro Sekunde liefen zu Beginn der Ausgangsbeschränkungen über den größten Internetknoten der Welt in Frankfurt. Das sind 30 Prozent mehr als sonst und entspricht dem Streamen von mindestens 1,8 Millionen HD-Filmen auf Netflix.
 
Das Beste von Finanztip
Ratgeber-Empfehlungen der Redaktion
Ratgeber-Empfehlungen der Leser
aktuelle Diskussion aus der Community
Finanztip in den Medien
Dienstag, 7. April, Hermann-Josef Tenhagen bei MDR um vier,
Freitag, 10. April, Hermann-Josef Tenhagen bei Radioeins
Die wichtigsten Finanztip-Empfehlungen
In den folgenden Tabellen haben wir für Sie unsere aktuellen Empfehlungen zusammengestellt. Diese enthalten Werbelinks, über die Sie direkt zur Empfehlung gelangen – und für die Finanztip in manchen Fällen eine Vergütung erhält. Unsere Auswahl erfolgt rein redaktionell und zu 100 Prozent unabhängig.
Tagesgeld
Angebote mit Zinsgarantie (nur für neue Kunden)
0,5 % p.a.
für 6 Monate
0,45 % p.a.
für 3 Monate
die besten regulären Angebote (für alle Kunden)
0,45 % p.a.
0,35 % p.a.
TF Bank
0,35 % p.a.
Brabank über Weltsparen
0,35 % p.a.
dauerhaft gute Angebote (seit mind. 12 Monaten gute Zinsen)
TF Bank
0,35 % p.a.
0,35 % p.a.
0,25 % p.a.
Festgeld
bis 12 Monate
1,05 % p.a.
1,0 % p.a.
Grenke Bank
0,81 % p.a.
Sberbank Direct
0,7 % p.a.
0,7 % p.a.
bis 24 Monate
1,15 % p.a.
1,1 % p.a.
1,0 % p.a.
Grenke Bank
0,96 % p.a.
bis 36 Monate
1,2 % p.a.
Grenke Bank
1,16 % p.a.
0,9 % p.a.
Girokonto
Santander
Consorsbank
Wertpapierdepot
Die besten Depots bei Onlinebanken
Die günstigsten Depots
Baufinanzierungs-Vermittler
Planethome
Stromtarif-Wechsel
Gastarif-Wechsel
Handytarife
Prepaid-Tarife
Lidl Connect Smart XS* (Vodafone-Netz)
Allnet-Flat
Lidl Connect Smart S* (Vodafone-Netz)
Fluggastentschädigung
Rechtshelfer
flug-verspaetet.de
SOS Flugverspätung
EUClaim
Claim Flights
Sofort-Entschädigung
EUFlight
Compensation2go
Riester-Fondssparplan
DWS Toprente (mit Rabatt)
Deka Zukunftsplan Classic
Uniprofirente Select (Fonds: Uniglobal II)
Makler BU-Versicherung
Buforum 24
Zeroprov
Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung
Lebensversicherung
beleihen
SWK Bank
verkaufen
 

Bildrechte:
Schnelles Internet: Anchiy / Getty Images -- Tenhagens Corona-Podcast: Finanztip -- Kinderbetreuung: yacobchuk / Getty Images -- Holzschuhe: rustamank / Getty Images -- Video der Woche: Finanztip -- EuGH: Julien-Warnand / EPA / dpa -- Umbuchung: Pekic / Getty Images -- Selbstständiger: franckreporter / Getty Images -- Podcast Auf Geldreise: Finanztip -- Steuer-Serie: Sorbetto / iStock

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren unabhängig recherchierten Empfehlungen möglichst viele Menschen erreichen und ihnen mehr finanzielle Freiheit ermöglichen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Internet verfügbar. Unsere aufwendige redaktionelle Arbeit finanzieren wir so:

Unsere unabhängigen Experten untersuchen regelmäßig Produkte und Dienstleister. Nur wenn sie dann ein besonders verbraucherfreundliches Angebot empfehlen, kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Solche Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*). Geld erhalten wir, wenn Sie diesen Link z.B. klicken oder beim Anbieter dann einen Vertrag abschließen. Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Ihnen unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Sie als Verbraucher ist.

Mehr zu unserer Arbeitsweise lesen Sie hier.