Der aktuelle Finanztip Newsletter

kostenlos - unabhängig - werbefreiKeinen Finanztip verpassen!
  • Einmal pro Woche neue Spartipps
  • Einfach per E-Mail
  • Aktuell von unseren Experten
Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur

Ja, ich will den Newsletter erhalten

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Der aktuelle Finanztip Newsletter

Mit unserem Finanztip Newsletter informieren wir Sie jede Woche über wichtige Neuigkeiten rund um Ihre Finanzen. Damit sind Sie immer auf dem Laufenden und sparen bares Geld. Dieser Service ist für Sie absolut kostenlos.

Nr. 25 / 2018 – 22. Juni
Finanz Tip logo
Titelbild
Zum Weitersagen: Die besten 25 Spartipps für die Sommerferien
 
 
Liebe Leserin, lieber Leser,

endlich Sommerferien! Dieses Wochenende in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, kommende Woche folgen die meisten Bundesländer im Osten. Wer jetzt in der Hauptsaison in Urlaub fährt, hat in der Regel Kinder – und so kommt der Urlaub doppelt teuer. Deshalb haben wir 25 Tipps zusammengestellt, damit Sie günstig und stressfrei reisen können.

Unverzichtbar ist eine Krankenversicherung für die Reise, auch innerhalb der EU. Die muss nicht teuer sein (Tipp 1). Dafür können Sie die Rechnung für Ihre Reiseimpfungen auch ohne Zusatzschutz oft bei der Kasse einreichen (Tipp 2). Die Landessprache können Sie kostenlos und mit Vergnügen mit einer App üben. Und wenn Sie mit Google navigieren, muss das nicht unbedingt Ihr Datenvolumen auffressen (Tipp 3 & 4).

Im Vorteil ist, wer die Zahl der Koffer vorab plant und sich ein wenig Wegzehrung für den Flug mitnimmt (Tipp 5 & 6). Das günstigste Verkehrsmittel zum Ferienhaus können Sie bereits daheim per App raussuchen (Tipp 7). Den Mietwagen sollten Sie sowieso vorab buchen – und wer weiß, was eine Mallorca-Police ist, spart zusätzlich (Tipp 8 bis 10).

Günstiger für Familien ist oft die Reise mit dem eigenen Auto. Auch da lässt sich sparen, merke: Es muss nicht immer der ADAC sein (Tipp 11 bis 13).

Überlegen Sie rechtzeitig, wie Sie an Geld kommen. Die Kreditkarte ist immer noch besonders praktisch. Vor allem außerhalb der EU. Viele Anbieter berechnen dann Extrakosten, unsere Empfehlungen nicht (Tipp 14 und 15). Achten Sie darauf, dass Ihr Verfügungsrahmen ausreicht – und haben Sie eine Alternative im Gepäck, falls Ihre Karte gesperrt wird (Tipp 16).

Ganz egal, womit Sie Geld abheben, rechnen Sie immer in der Landeswährung ab (Tipp 17). Und denken Sie daran: Handy-Roaming ist in der EU zwar umsonst – außerhalb aber sehr teuer. Das gilt bereits in der Schweiz (Tipp 18).

Stundenlang Anstehen vorm Kolosseum, kein Platz mehr auf der Freiheitsstatue? Das muss nicht sein. Und achten Sie auf Touristenangebote für den Nahverkehr. Lohnt sich (Tipp 19 bis 21).

Und wenn mit diesen Tipps der Urlaub wider Erwarten nicht wunderschön wird, dann haben wir noch Tipp 21 bis 25 für alle, die etwas reklamieren müssen.

Alle Tipps zusammen finden Sie in unserem Blog!

Schöne Sommerferien!
Und viel Spaß beim Lesen

Ihr Hermann-Josef Tenhagen
und das gesamte Finanztip-Team
 
Weitersagen
Email
Zum Ratgeber
 
Bild
 
Schnäppchen: Sechs Ausgaben „Die Zeit“ für 4 Euro

Die Wochenzeitung „Die Zeit“ liefert Woche für Woche aufschlussreiche Analysen und führt die aktuellen Debatten fort. Diese Woche gibt es mal wieder sechs Ausgaben für knapp 4 Euro Versandpauschale – und zwar über den Anbieter zeitschriftendeals.de. Bezahlung nur über Paypal. Praktisch: Das Probeabo endet automatisch.
 
Weitersagen
Email
Zum Schnaeppchen
 

 
 
 
 
Schnäppchen: White Weekend bei Cyberport

Cyberport hat die Idee des Black Fridays verlängert in die anderen Jahreszeiten: Im Sommer erklärt der Händler für Computer und Unterhaltungselektronik stets ein Wochenende zum White Weekend mit besonders guten Angeboten. Und das ist dieses Wochenende. Da gibt es zum Beispiel gerade ein HP-Einsteiger-Notebook für 279 Euro, die Apple Airpods für 139 Euro oder einen ProfiCook Gasgrill für 239 Euro. Alle drei Produkte haben wir bei unserer Stichprobe inklusive Versandkosten nirgendwo günstiger gefunden. Das White Weekend läuft bis Montag und bietet täglich neue Angebote. Aber vergleichen Sie ruhig vor dem Kauf noch mal den Preis, zum Beispiel bei Idealo.
 
Weitersagen
Email
Zum Schnaeppchen
 

 
 
 
 
Schnäppchen: 30 Prozent Rabatt bei Marc O’Polo und Tommy Hilfiger

Wer noch für die Sommerferien was braucht, kann schon von den ersten Rabatten profitieren. So geben zum Beispiel Hilfiger und Marc O’Polo bereits 30 Prozent Rabatt auf Teile ihrer Frühjahrs- und Sommerkollektionen. Bei Marc O’Polo entfallen übers Wochenende auch die Versandkosten von sonst knapp 4 Euro. Man muss mindestens für 30 Euro einkaufen. Es wurde bereits eine recht ordentliche Auswahl an Teilen und Größen reduziert. Bei Hilfiger war die Auswahl an Größen in unserer Stichprobe etwas kleiner. Dafür ist dort der Versand dauerhaft kostenlos.
 
Weitersagen
Email
Zum Schnaeppchen
 
Zum Schnaeppchen
 
 
Bundesverfassungsgericht
1. Einspruch einlegen: Keine Zinsen fürs Finanzamt
 
Der Bundesfinanzhof äußerte kürzlich große Zweifel daran, dass der Zinssatz auf Steuer-Nachzahlungen verfassungsgemäß ist (wir berichteten). Seit 57 Jahren beträgt der Zinssatz 6 Prozent – ungeachtet der aktuell historisch niedrigen Zinsen. Möglicherweise noch in diesem Jahr entscheidet das Bundesverfassungsgericht (oben im Bild) über den Zinssatz. Bis dahin sollten Sie Einspruch gegen jeden neuen Zinsbescheid einlegen! Sie haben dafür einen Monat nach Erhalt des Bescheides Zeit. Wichtig: Sie sollten gleichzeitig die Aussetzung der Vollziehung beantragen.

Das Finanzamt muss die Vollziehung aussetzen für alle Verzinsungszeiträume ab April 2015. Dies regelt ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums von vergangener Woche. Ein Beispiel: Nach einer Betriebsprüfung sollen Sie für das Steuerjahr 2013 Steuern nachzahlen. Dann müssen Sie ab 15 Monaten nach Jahresende auf den Nachzahlbetrag zusätzlich Zinsen zahlen: Der sogenannte Zinslauf beginnt also am 1. April 2015. Die ab diesem Datum festgesetzten 6 Prozent Zinsen müssten Sie nach Einspruch und Aussetzung der Vollziehung vorerst nicht zahlen.
 
Weitersagen
Email
Zum Ratgeber
 
Draghi
2. EZB: Zinsen steigen frühestens Sommer 2019
 
Die Europäische Zentralbank (EZB) wird die Zinsen frühestens im Sommer 2019 ein erstes Mal anheben. Das verkündete EZB-Chef Draghi (im Bild) vor einer Woche. Eine weitere Botschaft: Zum Jahreswechsel 2018/2019 beendet die Zentralbank das Ankaufprogramm für Staatsanleihen. Während die USA längst die Zinsen wieder erhöhen, lässt sich die EZB weiter Zeit. Verbraucher in Deutschland müssen also erst einmal weiter mit Sparzinsen leben, die deutlich unter der Inflationsrate liegen. Diese betrug zuletzt 2,2 Prozent. Eine Anlage in Tagesgeld bringt dagegen im besten Fall ein halbes Prozent.

Freuen dürfen sich dagegen Immobilienkäufer, denn auch die Bauzinsen bleiben niedrig, bei kurzer Laufzeit kostet Baugeld gerade einmal 1 Prozent. Da eine Baufinanzierung in der Regel aber eine sehr langfristige Sache ist, sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass bei einer Anschlussfinanzierung in zehn bis fünfzehn Jahren die Zinsen deutlich höher ausfallen können.
 
Weitersagen
Email

 
EasyJet
3. Billigflieger: Easyjet günstiger als Ryanair
 
Nach der Pleite von Air Berlin im Herbst vergangenen Jahres ist der ganz große Preisanstieg bei den verbliebenen Billigfluglinien ausgeblieben. Laut der jährlichen Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) kostete am Stichtag im April 2018 ein Ticket bei einer Billig-Airline im Schnitt 53 bis 117 Euro. Im Vorjahr ermittelte das DLR eine Spanne von 44 bis 105 Euro. Der allgemeine Preisanstieg dürfte zum großen Teil auf das Konto gestiegener Kerosinpreise gehen.

Die günstigste Fluggesellschaft ist die ungarische Wizz mit durchschnittlich 53 Euro. Anders als im Vorjahr folgt auf dem zweiten Platz nicht Ryanair, sondern Easyjet mit 67 Euro. Ryanair ist mit 79 Euro dieses Jahr deutlich teurer als im Vorjahr (im Schnitt 54 Euro), was auch an neu ins Programm genommenen teuren Großflughäfen liegt. Die in Deutschland beliebteste Billig-Airline Eurowings kommt auf einen relativ hohen Flugpreis von 117 Euro. Die Preise sind ohne Reisegepäck – für Koffer berechnen die Airlines sehr unterschiedliche Preise.

Wann der beste Zeitpunkt zum Buchen ist und welches Vergleichsportal die günstigsten Preise findet, erfahren Sie in unserem Blog.
 
Weitersagen
Email
Mehr dazu
 
Zelt
4. Spartrick: Beim Campen gratis surfen
 
Mit Fahrrad und Zelt an die Ostsee, mit dem Bulli in die Sächsische Schweiz oder in mehrwöchiger Wohnwagen-Tour quer durch Deutschland – an vielen Orten können Sie diesen Sommer kostenloses Internet nutzen. Denn die Deutsche Telekom verschenkt eine Internet-Flatrate mit 5 Gigabyte – inklusive schnellem LTE-Netz. Mit dem Tarif „Data Comfort free“ versucht der Konzern offenbar, potenzielle Kunden von seiner Netzqualität zu überzeugen.

Online können Sie das Testangebot nicht bestellen. Sie erhalten die Gratis-Flat nur im Laden oder über die Kunden-Hotline (0800 330 1000). Die Sim-Karte müssen Sie aber online aktivieren.

Mit dem Tarif können Sie surfen, allerdings nicht telefonieren. Deshalb eignet sich das Angebot besonders für Tablets oder Notebooks. Sie können damit auch auf dem Smartphone surfen.

Nach zwei Monaten endet das Angebot automatisch ohne Gefahr von Folgekosten.
 
Weitersagen
Email
 
Krankenhaus
Auch wichtig: Krankenhaus-Kosten, mit Handy zahlen, Hoffnung für Niki-Kunden
 
+++ Patienten benötigen eigentlich eine Einweisung vom Arzt, um sich im Krankenhaus behandeln zu lassen – außer es handelt sich um einen Notfall. Andernfalls kann die Krankenversicherung sich weigern, die Rechnung zu bezahlen. Dagegen hat ein Kunde der AOK Niedersachen geklagt: Die Kasse wollte ihn auf 5.600 Euro für eine psychiatrische Behandlung sitzen lassen. Das Bundessozialgericht in Kassel hat jetzt entschieden, dass die AOK die Kosten übernehmen muss, da die Behandlung „erforderlich und wirtschaftlich“ war (Az: B 1 KR 26/17 R). +++

+++ Kunden der Volks- und Raiffeisenbanken und Sparkassen können ab diesem Sommer ihre Girocard nutzen, um mit dem Smartphone kontaktlos zu bezahlen. Die Banken hinterlegen die Karte samt ihrer Bezahlfunktion in der Banking-App. Bei der Volksbank Mittelhessen funktioniert das schon jetzt: Ihre Kunden können mit dem Handy, aber auch der Karte selber kontaktlos zahlen. Die Genossenschaftsbank ist beim Bezahlen mit Smartphone in Deutschland schneller als der Internetriese Google. Der bringt Ende Juni sein Bezahlsystem Google Pay nach Deutschland – zusammen mit der Commerzbank. +++

+++ Wer ab Mitte August 2017 ein Ticket für einen Niki-Flug buchte, hat ein Anrecht auf Erstattung, wenn dieser wegen der Insolvenz gestrichen wurde. Kunden, die über einen Reisevermittler gebucht haben, berichten uns aber häufig von Problemen, die Erstattung zu beantragen. Viele Fluggäste wurden zwischen Vermittler und dem zuständigen Insolvenzverwalter (von AirBerlin) hin und her geschickt. Die Insolvenzverwaltung stellt nun Abhilfe in Aussicht: Man wolle die Ansprüche jetzt gemeinsam mit Reisevermittlern und dem Zahlungsabrechner IATA abwickeln. Mehr im Blog. +++
 
Weitersagen
Email

 
 
Jeder will sparen.
 
Finden Sie unseren Newsletter gut? Dann empfehlen Sie ihn an Ihre Freunde weiter.
 
 
 
Weitersagen
Email
 
 
 
Hermann
 
Umfrage
 
 
 
Weitersagen
Email
Frühere Umfragen
 
 
Telekom-Laden
Finanztip-Serie „Verträge optimieren“: Den Handytarif prüfen
 
Einmal im Jahr kommt bei fast jedem kurz die Frage auf: Was ist eigentlich mit meinem Handyvertrag? Taugt der noch was? Folgen Sie diesem Impuls, denn schwups – haben Sie den Zeitpunkt verpasst und hängen ein weiteres Jahr im Vertrag fest – weil der sich automatisch verlängert hat.

Das passiert vielen – sogar den Experten bei Finanztip. Legen Sie also jetzt los und suchen Sie sich einen Handytarif, der wirklich zu Ihnen passt. Und das geht so:
 
 
 
1. Kündigen Sie Ihren alten Handyvertrag

Überwinden Sie sich und kündigen Sie den Handyvertrag noch heute! Schreiben Sie einfach, Sie kündigen „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ und dass Sie eine Bestätigung wünschen. Die ist wichtig, denn darauf steht, wann Ihr Handyvertrag genau endet.

Sie können einfach per E-Mail kündigen. Oder nutzen Sie einen Kündigungsdienst wie Aboalarm* oder Volders*. Oft reicht schon die Kündigung, um ein besseres Angebot vom bisherigen Anbieter zu bekommen. Doch wahrscheinlich gibt es woanders noch bessere Konditionen.

2. Welches Handy soll es sein?

Welches Handy benötigen Sie? Reicht Ihr altes aus? Gut, dann können Sie beim nächsten Punkt weiterlesen. Falls Ihr Handy aber in die Jahre gekommen ist: Kaufen Sie das Handy ohne Vertrag – das kommt meist preiswerter, als wenn Sie es mit dem Mobilfunkvertrag koppeln. Den günstigsten Händler finden Sie mit den Vergleichsplattformen Idealo*, billiger.de und Geizhals.
 
 
Frau
 
3. Neuen Handytarif abschließen

Sobald die Kündigungsbestätigung vorliegt, schauen Sie auf das Datum, an dem Ihr Vertrag endet. Ist es bereits in einigen Wochen so weit, dann legen Sie sofort los mit der Suche.

Nutzen Sie unseren Handy-Tarifrechner: Der verlangt nur vier Angaben von Ihnen – Netz, Vertragsdauer, Telefonminuten und Surfvolumen – und sucht Ihnen ein günstiges und verbraucherfreundliches Angebot. Unser Ratgeber hilft Ihnen, falls Sie noch mehr Informationen wünschen.

4. Rufnummer mitnehmen

Wollen Sie Ihre Handynummer behalten? Kein Problem, die gehört Ihnen, nicht dem Anbieter! Geben Sie schon beim Antrag für den neuen Handytarif an, dass die Rufnummer mit Ablauf Ihres alten Vertrags übertragen werden soll. Das Datum steht ja auf Ihrer Kündigungsbestätigung. Ihr alter Anbieter wird Ihnen für die Rufnummernmitnahme bis zu 30 Euro in Rechnung stellen. Doch viele Anbieter zahlen ihren neuen Kunden einen Bonus dafür – in ähnlicher Höhe.

Achten Sie darauf, dass Name und Anschrift von altem und neuen Vertrag genau übereinstimmen. Und keine Panik, falls der neue Anbieter erklärt, die Nummernmitnahme habe nicht funktioniert: Im Gespräch mit dem Kundenservice lässt sich das meist klären.
 
Weitersagen
Email
Zum Artikel
 
 
Zahl der Woche
 
... zahlen die Deutschen im Schnitt für einen Flug mit einer Billig-Airline – inklusive Steuern, Gebühren und Zuschläge (ohne Langstreckenflüge). Wie Sie billig buchen, lesen Sie in unserem Ratgeber.
 
Weitersagen
Twitter Button Facebook Button
Zum Ratgeber
 
 
Das Beste von Finanztip
Ratgeber-Empfehlungen der Redaktion
Ratgeber-Empfehlungen der Leser
Finanztip in den Medien
Mittwoch, 27. Juni um 9.45 Uhr SWR2 Forum Diskussionsrunde zum Thema „Deutsche Bank“
Freitag, 29. Juni bei Radioeins
aktuelle Diskussion aus der Community
Tagesgeld
Angebote mit Zinsgarantie (nur für neue Kunden)
ING-Diba
0,75 % p.a.
für 4 Monate bis 50.000 €
0,6 % p.a.
für 6 Monate bis 25.000 €
die besten regulären Angebote (für alle Kunden)
Cosmosdirekt
0,5 % p.a.
bis 25.000 €
VR Bank N.-O.
0,4 % p.a.
bis 10.000 €
Leaseplan Bank
0,35 % p.a.

0,35 % p.a.

dauerhaft gute Angebote (seit mind. 12 Monaten gute Zinsen)
Cosmosdirekt
0,5 % p.a.
bis 25.000 €
VR Bank N.-O.
0,4 % p.a.
bis 10.000 €
Leaseplan Bank
0,35 % p.a.

0,35 % p.a.

Festgeld
bis 12 Monate
0,66 % p.a.
 
Leaseplan Bank

0,65 % p.a.

 
bis 24 Monate
1,11 % p.a.
 
1,06 % p.a.
 
bis 36 Monate
1,21 % p.a.
 
1,11 % p.a.
 
Girokonto
Santander
 
 
Wertpapierdepot
 
Die günstigsten Depots
 
Die besten Depots bei Onlinebanken
Baufinanzierungs-Vermittler
 
Stromtarif-Wechsel
Gastarif-Wechsel
Handytarife
LTE Tarife
Magenta Mobil Start M (Telekom)
 
Allnet-Flat
Maxxim LTE 3000* (O2-Netz)
Callya Allnet-Flat* (Vodafone-Netz)
Klarmobil Allnet-Flat 2000 (Telekom-Netz)
Fluggastentschädigung
 
Rechtshelfer
flugerstattung.de

 
Sofort-Entschädigung
 
 
Riester-Fondssparplan
 
DWS Toprente (mit Rabatt)
Deka Zukunftsplan Classic
Uniprofirente Select (Fonds: Uniglobal II)
 
 
Makler BU-Versicherung
 
Buforum 24
Blank & Partner
Freche Versicherungsmakler
Zeroprov
 
Berater Tarifwechsel PKV
 

 
Lebensversicherung
 
beleihen
SWK Bank
 
verkaufen




Bildrechte:
Welt: olegtoka / iStock.com -- Bundesverfassungsgericht: Uli Deck / dpa -- Draghi: Virginia-Mayo / AP -- Easyjet: Bernd Settnik / dpa-Zentralredaktion / dpa -- Zelt: ewg3D / iStock.com -- Ärzte: alvarez / iStock.com -- Telekom-Laden: Terroa / iStock.com -- Frau: Vectorig / iStock.com.


Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei
Was der Stern* neben Links bedeutet

Ein Stern* neben einem Link bedeutet, dass Finanztip vom verlinkten Anbieter möglicherweise bezahlt wird: manchmal, sobald Sie den Link klicken – oft nur dann, wenn Sie einen Vertrag abschließen. So finanzieren wir unseren Service und können ihn kostenlos anbieten. Wichtig ist: Auf den Preis, den Sie zahlen, wirkt sich das nicht aus. Und wir verlinken nur auf Angebote, die unsere unabhängigen Experten und Redakteure zuvor uneingeschränkt empfohlen haben. Das hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Sie als Verbraucher ist. Erst wenn das geklärt ist, verhandelt eine andere Abteilung über eine mögliche kostenpflichtige Verlinkung. Mehr zu unserer Arbeitsweise lesen Sie hier.