Der aktuelle Finanztip Newsletter

kostenlos - unabhängig - werbefreiKeinen Finanztip verpassen!
  • Einmal pro Woche neue Spartipps
  • Einfach per E-Mail
  • Aktuell von unseren Experten
Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur

Ja, ich will den Newsletter erhalten

Bitte bestätigen Sie jetzt Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail an Ihre Adresse gesendet.

Schauen Sie gleich in Ihr E-Mail-Programm.

Sie haben keine E-Mail erhalten? Kann es sein, dass die Nachricht im SPAM-Ordner Ihres E-Mail-Anbieters gelandet ist?
Bitte schauen Sie auch dort einmal nach und fügen die Mail-Adresse von Finanztip.de Ihrem Adressbuch hinzu.

Der aktuelle Finanztip Newsletter

Mit unserem Finanztip Newsletter informieren wir Sie jede Woche über wichtige Neuigkeiten rund um Ihre Finanzen. Damit sind Sie immer auf dem Laufenden und sparen bares Geld. Dieser Service ist für Sie absolut kostenlos.

Nr. 34 / 2018 – 24. August
Finanz Tip logo
Azubi
Start ins Berufsleben: So holen Sie am meisten aus Ihrem ersten Gehalt!
 
 
Tipps für Azubis: So langt das Gehalt!

Ein neuer Job ist immer eine Herausforderung. Das gilt besonders für den ersten Job. Jetzt im August und September starten die meisten in ihre Ausbildung.

Manche Azubis müssen mit 600 Euro auskommen. Das kann ganz schön eng sein. Falls Sie Unterstützung brauchen für die erste eigene Wohnung, greift vielleicht das Arbeitsamt mit der Berufsausbildungsbeihilfe unter die Arme.

Als Berufsschüler ohne eigenes Gehalt bekommen Sie übrigens zwischen 213 Euro und 504 Euro Bafög im Monat. Also nicht vergessen, den Bafög-Antrag abzugeben. Vorausgesetzt, die Eltern verdienen nicht zu viel.

Große Sprünge lassen sich mit dem Geld nicht machen. Deshalb sollten besonders Azubis jede Sparmöglichkeit nutzen:

1. Das Geld sollte nicht auf einem besonderen Einsteiger-Konto landen, sondern auf einem Girokonto, das dauerhaft kostenlos bleibt.

2. Die Kosten für die Haftpflicht können Sie sich schenken. Kinder sind bis zum Ende ihrer ersten Berufsausbildung im Vertrag der Eltern versichert.

3. Viele übernehmen die alte Krankenversicherung ihrer Eltern. Sinnvoller wäre es, mit dem Finanztip-Ratgeber gleich bei einer preiswerten Krankenkasse zu starten. Dazu müssen Sie nicht auf gute Leistungen verzichten.

4. Im Kino, Museum und Schwimmbad zahlen Sie mit Azubi-Ausweis oft wesentlich weniger. Gleiches gilt für Theater und Konzerte. Also ruhig an der Kasse nachfragen. Zur Not reicht oft auch ein formloses Schreiben vom Arbeitgeber. Auch im Nahverkehr gibt es vergünstigte Abos.

5. Preiswerte Handytarife mit Allnet-Flat und ordentlich Surfvolumen lassen sich für einen Zehner im Monat ergattern. Auch diese Woche haben wir einen besonders günstigen Tarif als Schnäppchen im Newsletter. Selbst mit besonderen Rabatten für junge Leute kommt man da nur selten drunter.

6. Und wer in der eigenen Bude lebt, sollte sich um günstige Verträge für Strom und Gas kümmern, anstatt sich im Grundversorgungstarif abziehen zu lassen.

Königsklasse ist, wenn Sie so gut haushalten, dass neben Miete, Essen und Fahrticket am Ende des Monats noch was übrig bleibt. Und wer noch bei den Eltern lebt, muss vielleicht nicht jeden Monat gleich das ganze Gehalt auf den Kopf hauen. Denn so verstaubt es klingen mag: Es lohnt sich, von Anfang an was zur Seite zu legen. Mehr dazu im Blog.
 
Weitersagen
Email
Zum Ratgeber
 
Finanztip Google
Bild
 
Flatrate-Handytarif fast für einen Fünfer im Monat

Winsim fährt einen neuen Kampfpreis auf: 5,99 Euro für endloses Telefonieren und SMS schreiben samt 1 Gigabyte Datenvolumen im LTE-Netz von O2. Dieser günstige Allnet-Flat-Tarif ist besonders was für Schnäppchenjäger und Smartphone-Einsteiger, die testen wollen, ob das O2-Netz für ihre Bedürfnisse ausreicht – schließlich können Sie den Tarif monatlich kündigen. Das O2-Netz ist vieler Orts schlechter ausgebaut als die D-Netze von Telekom und Vodafone.

Zu Beginn zahlen Sie einmalig 25 Euro. Sehr wichtig: Achten Sie darauf, die Datenautomatik abzuschalten. Sonst zahlen Sie unverhältnismäßig viel, sobald Ihr Surfvolumen weg ist. Das geht per Telefon (06181 7074 092) oder online im Servicebereich.
 
Weitersagen
Email
Zum Schnaeppchen
 
 
 
 
Sechsmal „Spiegel“ für 4 Euro

Beim Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ löst 2019 ein dreiköpfiges Team den aktuellen Chefredakteur Klaus Brinkbäumer ab. Wie der alte Chef arbeitet, können Sie dank zeitschriftendeals.de jetzt noch günstig kennenlernen: Bis Sonntagabend gibt es dort sechs Ausgaben im Kurzabo. Die Hefte sind kostenlos, nur für den Versand werden pauschal knapp 4 Euro fällig. Spätestens Montag um 10 Uhr endet dieses Sonderangebot. Praktisch: Das Kurz-Abo läuft automatisch aus und muss nicht gekündigt werden.
 
Weitersagen
Email
Zum Schnaeppchen
 
 
 
 
 
30 Prozent auf Möbel

Das Möbelhaus XXXLutz bietet immer wieder Prozente, zuletzt 25 Prozent auf bestimmte Möbel. Zum Wochenende legt das Möbelhaus noch mal etwas drauf, dann heißt es: „30 Prozent Rabatt auf Möbel, Küchen und Matratzen“. Die Aktion gilt nur bis Montagabend im Onlineshop und in den 42 Filialen. Ausgenommen sind bereits reduzierte Waren, „Bester-Preis-Artikel“ und einige teure Markenhersteller.
 
Weitersagen
Email
Zum Schnaeppchen
 
 
 
 
 
Bundesliga: 7 Tage Eurosport kostenlos testen

Seit vergangener Saison sind nicht mehr alle Spiele der ersten Fußball-Liga live auf Sky zu sehen. Die meisten Freitagsspiele, die fünf Frühspiele am Sonntag (13:30 Uhr) und die fünf Montagsspiele laufen exklusiv auf Eurosport – insgesamt 40 Partien. Das kostet knapp 6 Euro im Monat oder 50 Euro im Jahr. Unser Tipp: Sie können Eurosport auch über Amazon Prime schauen. Dort gibt es einen Eurosport-Channel, den Amazon-Prime-Kunden 7 Tage kostenlos testen können. So schauen Sie zumindest das Spiel Ihres Lieblingsklubs einmal kostenlos, bevor Sie sich entscheiden müssen, ob Sie Eurosport wollen.
 
Weitersagen
Email

 

 
 
Heizung
1. Heizkosten: Jede dritte überprüfte Abrechnung fehlerhaft
 
Haben Sie schon mal Ihre Heizkostenabrechnung auf Fehler überprüft? Das könnte sich lohnen, vor allen dann, wenn Ihre Kosten sich im Vergleich zum Vorjahr stark geändert haben.

Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz stellte fest, dass mehr als ein Drittel aller Abrechnungen, die misstrauisch gewordene Kunden ihr vorlegten, tatsächlich fehlerhaft waren. Ein weiteres Drittel enthielt zumindest fragwürdige Passagen.

Die Verbraucherschützer entdeckten ein ganzes Sammelsurium von Verstößen. Ganz vorn: Die fehlerhafte Berechnung des Warmwasseranteils am Verbrauch. Häufig wurden die Kosten für warmes Wasser auch falsch auf die Mieter aufgeteilt.

Besonders frech von Seiten der Vermieter: Die Abrechnung unzulässiger Kosten. So wurden zum Beispiel nicht abrechenbare Kosten wie Reparaturen in den Wartungskosten versteckt. Bei einigen Fehlern können Sie pauschal 15 Prozent Ihrer Kosten zurückverlangen, bei anderen muss neu berechnet werden.

Was tun? Die Verbraucherzentralen haben eine Checkliste zusammengestellt. Sie können Ihre Heizkostenabrechnungen dort in einer Beratungsstelle mit Termin prüfen lassen. Das kostet 5 bis 10 Euro. Oder Sie warten noch ein bisschen: Wir von Finanztip werden Anfang Oktober mit unserem Kooperationspartner CO2online eine kostenlose Überprüfung aktueller Abrechnungen anbieten.
 
Weitersagen
Email
Zum Ratgeber
 
Kanufahrer
2. Die Lebensversicherung wird fällig: Was tun?
 
Gehören Sie zu den Millionen von Kunden, die eine Kapitallebensversicherung ausbezahlt bekommen? Sofern Sie keine Weltreise planen und auch kein Eigenheim modernisieren, fragen Sie sich bestimmt, was Sie mit dem Geld am besten anstellen. Klar ist: Das Ersparte einfach unverzinst auf dem Girokonto liegen zu lassen, kommt nicht infrage. Das wäre nach all den Jahren eisernen Sparens verschenkte Liebesmüh.

Wenn Sie mit der Auszahlung Monat für Monat die Rente aufbessern wollen, sollten sie das Geld unbedingt weiter für sich arbeiten lassen. Am besten geht das mit einem Auszahlplan: Dabei legen Sie das Ersparte mit Aktien-Indexfonds günstig weltweit an und verkaufen regelmäßig ein paar Fondsanteile. Sie sollten nur behutsam über einen langen Zeitraum planen – und bereit sein, in Zeiten fallender Aktienkurse auch mal auf Auszahlungen zu verzichten. Dann können Sie lange vom Ersparten zehren. Und wahrscheinlich noch etwas vererben.

Nur wenn Sie davon ausgehen, besonders lange zu leben, kommt eine Sofortrente infrage. Dabei übertragen Sie das Ersparte einer Versicherung. Das bringt wahrscheinlich weniger Rendite, dafür ist die vereinbarte Rente ein Leben lang garantiert. Finanztip empfiehlt unter anderem günstige Online-Tarife der Direktversicherer Europa (Tarif E-SR)* oder Huk24 (Tarif RS24)*. Beispielrechnungen und weitere Tipps zum Auszahlplan finden Sie im Ratgeber. Machen Sie auch mit bei unserer Umfrage.
 
Weitersagen
Email
Zum Ratgeber
 
Börse
3. Der Riester, der sich lohnt
 
In Zeiten niedriger Zinsen macht das Sparen fürs Alter wenig Spaß – besonders wenig, wenn es dabei um ein Produkt geht, dessen Image angeknackst ist: Riester. Vor allem Riester-Rentenversicherungen und -Banksparpläne will kaum noch jemand abschließen. Doch es gibt ein Riester-Produkt, mit dem Sie sich befassen sollten: dem Fondssparplan.

Dieser eignet sich für alle, die langfristig mit Aktien vorsorgen wollen, ohne große Verluste zu riskieren. Vom Staat gibt es Zulagen und Steuervorteile. Mit einem Riester-Fondssparplan erhalten Sie die Chance auf eine bessere Rendite als mit anderen Riester-Produkten. Denn Anbieter von Fondssparplänen dürfen flexibler auf Veränderungen am Kapitalmarkt reagieren. 19.000 Riester-Fondssparpläne sind im ersten Quartal 2018 dazugekommen, derzeit haben die Deutschen über 3 Millionen Verträge.

Finanztip empfiehlt die Toprente Dynamik der DWS als gute Allround-Lösung. Achten Sie darauf, den Vertrag ohne Abschlusskosten über einen Fondsvermittler im Internet abzuschließen, zum Beispiel AVL, fondsvermittlung.de oder fonds-for-less.de. Ebenfalls günstig und außerdem noch gut verständlich ist das Produkt fairriester 2.0*. Den Sparplan gibt es online direkt beim Anbieter.
 
Weitersagen
Email
Zum Ratgeber
 
Strom
4. Spartrick: Strom mit Sofortbonus
 
Der Sofortbonus boomt: Mehr als 60 Anbieter locken damit zurzeit neue Stromkunden. Gewöhnlich soll er bis zu drei Monate nach Lieferstart auf dem Konto sein. Auch sind die Boni aktuell recht üppig. Bei 3.000 Kilowattstunden (kWh) Jahresverbrauch können es locker 200 Euro sein, bei 1.500 kWh eher 100 Euro.

Aber aufgepasst: Nicht immer funktioniert die Überweisung des Sofortbonus. Schauen Sie unbedingt auf Ihrem Konto nach, ob er eingetroffen ist – und fordern Sie ihn gegebenenfalls nach.

Der Bonus entspricht etwa zwei Monatsabschlägen, manchmal etwas mehr. Machen Sie sich aber klar, dass der Sofortbonus nur so hoch sein kann, weil die Anbieter die Kosten später auf die Kilowatt-Preise draufschlagen. In der Regel sollten Sie also im Folgejahr gleich wieder wechseln. Am besten mit unserem Vergleichsrechner.

Geben Sie Ihren Stromverbrauch genau an. Schauen Sie lieber in die letzten Abrechnung, als einfach zu schätzen. Geben Sie zu wenig an, beschneiden Sie Ihre Bonushöhe. Nennen Sie einen zu hohen Verbrauch, kann es sein, dass der Anbieter den Bonus am Ende nicht zahlt.

Das ist einem Leser passiert, der den Tarif „BEV Energie Strom“ abschloss. Er gab runde 2.500 Kilowattstunden an, obwohl er zuletzt etwas weniger bezog. Als er dann den Abschlag anpasste, strich der Versorger prompt den Bonus, weil der in diesem Tarif erst ab 2.500 kWh vorgesehen ist.
 
Weitersagen
Email
Zum Stromvergleich
 
Malerin
5. Auch wichtig: Schönheitsreparaturen, höhere Kfz-Steuer, Paypal, Lyxor-ETFs
 
+++ Übernehmen Sie als Mieter eine Wohnung unrenoviert, kann der Vermieter beim Auszug keine Schönheitsreparaturen von Ihnen verlangen. Das geht auch dann nicht, wenn Sie Ihrem Vormieter zugesichert hatten, die Renovierung für ihn zu übernehmen. Das urteilte diese Woche der Bundesgerichtshof (AZ. VIII ZR 277/16). Der Grund: Der Vermieter darf sich nicht auf Vereinbarungen berufen, die die Mieter unter sich ausmachen. Unser Tipp: Ein Übergabeprotokoll schützt vor Streits um Schönheitsreparaturen. +++

+++ Wer ab September ein Auto neu auf seinen Namen anmeldet, muss mit einer höheren Kfz-Steuer rechnen. Ab nächsten Monat ändert sich die Messmethode für den Kohlenendioxid-Ausstoss (CO2) – Sie wird realistischer. Damit fallen in den meisten Fällen die Abgaswerte deutlich höher aus. Wenn Sie gerade ein Auto neu anmelden wollen, sollten Sie sich also beeilen. Ist der Wagen erst einmal zugelassen, gilt die Kfz-Steuer dauerhaft. Für bereits zugelassene Fahrzeuge ändert sich daher nichts. +++

+++ Der Käuferschutz des elektronischen Zahldienstes Paypal ist im Prinzip leicht zu verstehen, hat aber so seine Tücken. Um die zu verstehen, müssten Sie sich aber durch 80 Seiten AGB kämpfen. Dagegen klagt der Bundesverband der Verbraucherzentralen. Das Gute am Käuferschutz: Kommt die Ware nicht an oder entspricht gar nicht der Beschreibung, dann schreitet Paypal ein. Geht das Gerät kurz nach Eintreffen kaputt, oder stellt sich der Händler beim Widerruf quer, hilft Paypal hingegen nicht. +++

+++ Der Fondsanbieter Lyxor überträgt derzeit einige seiner ETFs auf eine neue Gesellschaft mit anderer Rechtsform. Betroffen ist auch eine Finanztip-Empfehlung, der ETF auf den MSCI World (ISIN: FR0010315770). Das Ziel: Die ETFs künftig europaweit zu vertreiben und so Kosten zu senken. Anleger, die eine Mitteilung im Postfach finden, müssen nichts weiter tun. +++
 
Weitersagen
Email
 
 
Jeder will sparen.
 
Finden Sie unseren Newsletter gut? Dann empfehlen Sie ihn an Ihre Freunde weiter.
 
 
 
Weitersagen
Email
 
 
 
Hermann
 
Umfrage
 
 
 
Weitersagen
Email
Frühere Umfragen
 
 
Autofahrer
Serie „Verträge optimieren“: Mit diesen 5 Tricks bei der Autoversicherung sparen
 
Bei kaum einer Versicherung sind die Deutschen so wechselbereit, wie bei der fürs Auto. Jedes Jahr im Herbst überprüfen viele ihren Versicherer. Was Autofahrer dabei wissen sollten: Sie können viel mehr sparen, wenn sie auch die Merkmale des Tarifs gründlich überprüfen.

Seit 2015 untersuchen wir regelmäßig, wie groß die Preisspanne bei einer Autoversicherung sein kann. Das Beispiel einer Vollkaskoabsicherung für einen Golf schreckte uns auf: bei guten Tarifmerkmalen kostete sie 574 Euro. Im ungünstigsten Fall viermal so viel: knapp 2.300 Euro.

Inzwischen werden unsere Studien von vielen Medien zitiert. Machen auch Sie Ihre Freunde auf diese Kostenfalle aufmerksam!

Es kommt im Wesentlichen auf fünf Merkmale an:

1. Halten Sie den Fahrerkreis klein

Wenn Sie jeden Freund und Verwandten mit Führerschein ans Steuer lassen, wird ihre Versicherung doppelt so teuer, als wenn nur Sie und Ihr Partner fahren dürfen. Am teuersten kommt es, wenn Fahranfänger mitfahren. Unsere Tipps für Familien mit Führerscheinneulingen lesen Sie hier. Übrigens, falls doch mal ausnahmsweise jemand anders fährt und einen Unfall bauen sollte, verlieren Sie den Haftpflichtschutz nicht. Sie müssen aber mit einer Vertragsstrafe rechnen.
 
 
 
2. Schätzen Sie Ihre Kilometer realistisch ein

Viele wissen nicht genau, wie viele Kilometer sie im Jahr fahren. Sie geben dann bei der Frage der Versicherung sicherheitshalber eine großzügige Kilometerzahl an. Dumm nur, die Versicherung wird dadurch teurer: Eine Police für 25.000 Kilometer Fahrleistung kostet ein Drittel mehr als für 10.000 Kilometer. Wer unerwartet weit fährt, vielleicht im Urlaub nach Italien, kann seine Angaben im Nachhinein immer noch anpassen. Eine Vertragsstrafe muss in diesem Fall niemand fürchten.

3. Zahlen Sie jährlich, nicht monatlich

Sie könne 9 Prozent sparen, indem Sie Ihre Versicherung am Anfang für ein Jahr im Voraus zahlen, anstatt in monatlichen Raten. Wenn der Kontostand es irgendwie zulässt, zahlen Sie also jährlich. Unsere Tipps helfen Ihnen, das Konto zu schonen.
 
 
Straße
 
4. Vereinbaren Sie bei der Kasko eine Selbstbeteiligung

Wer kleine Schäden selbst zahlt und bei großen einen kleinen Teil übernimmt, kann erheblich sparen: 300 Euro Selbstbeteiligung in der Vollkasko senken die Versicherungsprämie um glatte 26 Prozent. Finanztip empfiehlt daher 300 Euro bei der Vollkasko und 150 Euro bei der Teilkasko. Weitere 10 Prozent sparen Sie, wenn Sie nach einem Unfall den Versicherer die Werkstatt aussuchen lassen. Die sogenannte Werkstattbindung hat aber auch Nachteile.

5. Erreichen Sie die 60, dann vergleichen Sie besser regelmäßig

Ab dem Rentenalter steigen die verlangten Beiträge spürbar an. Wer mit Mitte 70 noch Auto fährt, muss gut die Hälfte mehr zahlen als mit Mitte 50. Da hilft nur: Schauen Sie regelmäßig, ob ein anderer Versicherer günstiger ist.

Kaum etwas mehr zahlen Sie übrigens, wenn Sie grobe Fahrlässigkeit, die Mallorca-Police, Marderschäden mit Folgeschäden und neben Wildunfällen auch solche mit Kühen und Schafen einschließen. Das alles sollte Ihre Versicherung daher enthalten.
 
Weitersagen
Email
Zum Ratgeber
 
 
Zahl der Woche
 
... mehr zahlen 75-jährige Fahrer für ihre Autoversicherung als Fahrer Mitte 50. Im Schnitt versteht sich.
 
Weitersagen
Twitter Button Facebook Button
Zum Ratgeber
 
 
Das Beste von Finanztip
Ratgeber-Empfehlungen der Redaktion
Ratgeber-Empfehlungen der Leser
Finanztip in den Medien
Montag, 27. August, RBB Supermarkt
Freitag, 31. August, gegen 7:20 Uhr, Radioeins
aktuelle Diskussion aus der Community
Tagesgeld
Angebote mit Zinsgarantie (nur für neue Kunden)
0,6 % p.a.
für 6 Monate bis 25.000 €
die besten regulären Angebote (für alle Kunden)
Cosmosdirekt
0,5 % p.a.
bis 25.000 €
Leaseplan Bank
0,35 % p.a.

0,3 % p.a.

dauerhaft gute Angebote (seit mind. 12 Monaten gute Zinsen)
Cosmosdirekt
0,5 % p.a.
bis 25.000 €
Leaseplan Bank
0,35 % p.a.

0,3 % p.a.

Festgeld
bis 12 Monate
0,66 % p.a.
 
Leaseplan Bank

0,65 % p.a.

 
bis 24 Monate
1,11 % p.a.
 
1,06 % p.a.
 
bis 36 Monate
1,21 % p.a.
 
1,11 % p.a.
 
Girokonto
Santander
 
 
Wertpapierdepot
 
Die günstigsten Depots
 
Die besten Depots bei Onlinebanken
Baufinanzierungs-Vermittler
 
Stromtarif-Wechsel
Gastarif-Wechsel
Handytarife
LTE Tarife
Magenta Mobil Start M (Telekom)
 
Allnet-Flat
Blau Allnet L* (O2-Netz)
Callya Allnet-Flat* (Vodafone-Netz)
Klarmobil Allnet-Flat 2000 (Telekom-Netz)
Fluggastentschädigung
 
Rechtshelfer
flugerstattung.de

 
Sofort-Entschädigung
 
 
Riester-Fondssparplan
 
DWS Toprente (mit Rabatt)
Deka Zukunftsplan Classic
Uniprofirente Select (Fonds: Uniglobal II)
 
 
Makler BU-Versicherung
 
Buforum 24
Freche Versicherungsmakler
Zeroprov
 
Berater Tarifwechsel PKV
 

 
Lebensversicherung
 
beleihen
SWK Bank
 
verkaufen




Bildrechte:
Azubi: monkeybusinessimages / iStock.com -- Heizungsableser: kzenon / iStock.com -- Kanufahrer: RyanJLane / iStock.com -- Börse: Richard Drew / AP / dpa -- Hochspannungsleitung: AndreyPopov / iStock.com -- Malerin: Vesnaandjic / iStock.com -- Autofahrer: monkeybusinessimages / iStock.com -- Straße: plpictures / iStock.com.


Finanztip Newsletter

  • Jede Woche die besten Tipps
  • Absolut kostenlos
  • 100% werbefrei

* Was der Stern bedeutet

Ein Stern* neben einem Link bedeutet, dass Finanztip vom verlinkten Anbieter möglicherweise bezahlt wird: manchmal, sobald Sie den Link klicken – oft nur dann, wenn Sie einen Vertrag abschließen. So finanzieren wir unseren Service und können ihn kostenlos anbieten. Wichtig ist: Auf den Preis, den Sie zahlen, wirkt sich das nicht aus. Und wir verlinken nur auf Angebote, die unsere unabhängigen Experten und Redakteure zuvor uneingeschränkt empfohlen haben. Das hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Sie als Verbraucher ist. Erst wenn das geklärt ist, verhandelt eine andere Abteilung über eine mögliche kostenpflichtige Verlinkung. Mehr zu unserer Arbeitsweise lesen Sie hier.