Die Bayerische - Haftpflichtversicherung

Günstige Tarife für Singles

Silke Kursawe Stand: 10. September 2018
Das Wichtigste in Kürze
  • Die Bayerische ist eine Haftpflichtversicherung mit Sitz in München.
  • Der Tarif „Prestige“ in der privaten Haftpflichtversicherung ist für Singles besonders günstig.
  • Die Beschwerdequote ist sehr niedrig.
So gehen Sie vor
  • Falls Sie noch keine Haftpflichtversicherung haben: Schließen Sie jetzt eine leistungsstarke und günstige private Haftpflichtversicherung ab. Sie kostet etwa 50 bis 100 Euro im Jahr.
  • Unsere Hauptempfehlung ist der Tarif „Einfach Besser Plus“ der Haftpflichtkasse. Singles sparen bei dem Tarif „Prestige“ der Bayerischen nochmal 2 Euro. Etwas höhere Versicherungssummen zu einem etwas höheren Preis bietet die ebenfalls empfehlenswerte „Klassik-Garant Exklusiv“ der VHV.

Die Versicherungsgruppe Die Bayerische ist ein Münchner Unternehmen, das seit 1962 Haftpflichtversicherungen anbietet.

Für Singles besonders günstig

Ein sehr günstiges Angebot mit hervorragenden Leistungen in der privaten Haftpflichtversicherung ist der Tarif Prestige. Er kostet bei 150 Euro Selbstbeteiligung nur rund 58 Euro jährlich.

Der Tarif Prestige lohnt sich besonders für sparsame Singles. Er bietet umfassenden Versicherungsschutz.

Die Leistungen im Überblick

Deckungssumme50 Millionen €
Preis mit 150 € Selbstbeteiligung (jährlich)58,40 € (Singles)
Ausfalldeckung versichert?ja
Gefälligkeitsschäden versichert?ja
Schlüssel versichert?ja
Kinder mitversichert?ja

Regressanspruch bei Personenschäden

zwischen mitversicherten Personen versichert?

ja

Quelle: Versicherungsbedingungen Tarif Prestige, www.diebayerische.de (Stand: April 2017)

Ihr Weg zur Bayerischen

Auf der Internetseite von Die Bayerische können Sie direkt online eine Haftpflichtversicherung abschließen. Wählen Sie den Tarif Prestige. Dieser bietet die beste Leistung. Achten Sie darauf, die Zahlweise anzupassen. Voreingestellt ist die monatliche Abbuchung.

Einziges Manko: Sie können die Versicherung frühestens zum Ersten des nächsten Monats abschließen.

Die Bayerische im Porträt: Top-Bewertungen, wenig Beschwerden

Der Tarif Prestige schneidet bei der Bewertung der Stiftung Warentest (Zeitschrift „Finanztest“, Heft 10/2017) mit der Note 0,9 „sehr gut“ ab.

Auch die Beschwerdequote ist positiv. Es gingen 2017 neun Beschwerden bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) ein. Insgesamt hatte die Bayerische in dem Jahr 181.700 Verträge mit einem Beitragsvolumen von 10,7 Millionen Euro im Bestand.

Mehr dazu im Ratgeber Privathaftpflicht

Zum Ratgeber 

Autor
Silke Kursawe

Stand: 10. September 2018


* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren unabhängig recherchierten Empfehlungen möglichst viele Menschen erreichen und ihnen mehr finanzielle Freiheit ermöglichen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos und anzeigenfrei im Internet verfügbar. Unsere aufwendige redaktionelle Arbeit finanzieren wir so:

Unsere unabhängigen Experten untersuchen regelmäßig Produkte und Dienstleister. Nur wenn sie dann ein besonders verbraucherfreundliches Angebot empfehlen, kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Solche Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*). Geld erhalten wir, wenn Sie diesen Link z.B. klicken oder beim Anbieter dann einen Vertrag abschließen. Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Ihnen unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Sie als Verbraucher ist.

Mehr zu unserer Arbeitsweise lesen Sie hier.