Die Bayerische - Haft­pflicht­ver­si­che­rung

Günstige Tarife für Singles

Henriette Neubert
Finanztip-Expertin für Versicherungen
10. September 2018
Das Wichtigste in Kürze
  • Die Bayerische ist eine Haft­pflicht­ver­si­che­rung mit Sitz in München.
  • Der Tarif „Prestige“ in der privaten Haft­pflicht­ver­si­che­rung ist für Singles besonders günstig.
  • Die Beschwerdequote ist sehr niedrig.
So gehst Du vor
  • Falls Du noch keine Haftpflichtversicherung hast: Schließ jetzt eine leistungsstarke und günstige private Haft­pflicht­ver­si­che­rung ab. Sie kostet etwa 50 bis 100 Euro im Jahr.
  • Unsere Hauptempfehlung ist der Tarif „Einfach Besser Plus“ der Haftpflichtkasse. Singles sparen bei dem Tarif „Prestige“ der Bayerischen nochmal 2 Euro. Etwas höhere Versicherungssummen zu einem etwas höheren Preis bietet die ebenfalls empfehlenswerte „Klassik-Garant Exklusiv“ der VHV.

Die Versicherungsgruppe Die Bayerische ist ein Münchner Unternehmen, das seit 1962 Haft­pflicht­ver­si­che­rungen anbietet.

Für Singles besonders günstig

Ein sehr günstiges Angebot mit hervorragenden Leistungen in der privaten Haft­pflicht­ver­si­che­rung ist der Tarif Prestige. Er kostet bei 150 Euro Selbstbeteiligung nur rund 58 Euro jährlich.

Der Tarif Prestige lohnt sich besonders für sparsame Singles. Er bietet umfassenden Ver­si­che­rungs­schutz.

Die Leistungen im Überblick

Deckungssumme50 Millionen €
Preis mit 150 € Selbstbeteiligung (jährlich)58,40 € (Singles)
Ausfalldeckung versichert?ja
Gefälligkeitsschäden versichert?ja
Schlüssel versichert?ja
Kinder mitversichert?ja

Regressanspruch bei Personenschäden

zwischen mitversicherten Personen versichert?

ja

Quelle: Ver­si­che­rungs­be­din­gungen Tarif Prestige, www.diebayerische.de (Stand: April 2017)

Dein Weg zur Bayerischen

Auf der Internetseite von Die Bayerische kannst Du direkt online eine Haft­pflicht­ver­si­che­rung abschließen. Wähl den Tarif Prestige. Dieser bietet die beste Leistung. Achte darauf, die Zahlweise anzupassen. Voreingestellt ist die monatliche Abbuchung.

Einziges Manko: Du kannst die Versicherung frühestens zum Ersten des nächsten Monats abschließen.

Die Bayerische im Porträt: Top-Bewertungen, wenig Beschwerden

Der Tarif Prestige schneidet bei der Bewertung der Stiftung Warentest (Zeitschrift „Finanztest“, Heft 10/2017) mit der Note 0,9 „sehr gut“ ab.

Auch die Beschwerdequote ist positiv. Es gingen 2017 neun Beschwerden bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) ein. Insgesamt hatte die Bayerische in dem Jahr 181.700 Verträge mit einem Beitragsvolumen von 10,7 Millionen Euro im Bestand.

Mehr dazu im Ratgeber Privathaftpflicht

Zum Ratgeber 

* Was der Stern bedeutet:

Finanztip gehört zu 100 Prozent der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.