Mobilfunktarife von Netzclub

Dank Werbung gratis mit dem Smartphone im Internet surfen

Eric Brandmayer Stand: 11. Mai 2016
Das Wichtigste in Kürze
  • Unter der Marke Netzclub bietet Telefónica Deutschland (O2/E-Plus) werbefinanzierte Handytarife an.
  • Der Tarif Sponsored Surf-Basic ohne Grundgebühr beinhaltet 100 Megabyte Datenvolumen. Dafür erhalten Kunden allerdings bis zu 30 Werbenachrichten im Monat.
  • Jede Minute Gespräch und jede SMS kosten 9 Cent.

Ohne Kosten mit dem eigenen Smartphone im Internet zu surfen, das wünschen sich wohl viele Menschen heutzutage. Netzclub will diesen Wunsch erfüllen. Dabei helfen sollen eine Reihe von Sponsoren, die über Netzclub Werbe-SMS, -MMS und -Mails an die Kunden verschicken. Die bekommen im Gegenzug dafür kostenlose oder günstige Mobilfunkverträge, die alle monatlich kündbar sind.

Netzclub gehört zu Telefónica Deutschland, dem nach Kundenzahl größten Mobilfunk-Unternehmen in Deutschland. Die Marke verwendet die Netze von O2 und E-Plus.

Die Tarife im Vergleich

Netzclub bietet drei verschiedene Tarife an, die durch die Werbefinanzierung günstig sind. Allerdings deckt kein Tarif alle Optionen (SMS/Telefonieren/mobiles Internet) ab.

Sponsored Surf-Basic - Bei diesem Netzclub-Tarif fällt keine Grundgebühr an. Enthalten sind 100 Megabyte (MB) Datenvolumen im Monat gratis. Nach Erreichen dieser Grenze können Kunden weiter das Internet nutzen, allerdings deutlich gedrosselt von 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) auf 32 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s). Bei anderen Mobilfunkanbietern wird die Geschwindigkeit nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens nur auf 64 Kbit/s gedrosselt. Jede SMS und jede Minute Telefonieren kostet im Sponsored-Surf-Basic-Tarif 9 Cent – das ist gut, geht aber bei anderen Anbietern noch günstiger.

Der Tarif ist vor allem zu empfehlen, wenn Sie häufig WLAN nutzen und nur selten auf mobiles Internet zurückgreifen. Auch für das Zweithandy, mit dem Sie nur selten im Internet surfen, kann sich der Tarif lohnen.

Allnet-Clever - Im Allnet-Clever-Tarif bekommen Sie ein Datenvolumen von 500 MB sowie je 150 Frei-SMS und Frei-Minuten für rund 8 Euro im Monat. Zusätzlich sind Anrufe zu anderen Netzclubkunden kostenlos. Dies ist ein gutes Angebot, allerdings bietet die Marke Maxxim vom Anbieter Drillisch mit dem „All-in 500 plus“ einen umfangreicheren Tarif an, der nur 2 Euro mehr kostet. 

Allnet Flat - Der teuerste Netzclub-Tarif kostet rund 20 Euro. Kunden erhalten 750 MB Inklusiv-Volumen und telefonieren kostenlos ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz. SMS kosten 9 Cent. Zu diesem Tarif gibt es preisgünstigere Alternativen. Wir empfehlen den Tarif „LTE Zwei“ von Sim.de für knapp 15 Euro mit einer Telefon- und SMS-Flatrate sowie 2 Gigabyte Datenvolumen. Nach dem Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird automatisch eine Datenautomatik eingerichtet, bei der bis zu dreimal 100 Megabyte Datenvolumen für jeweils 2 Euro zur Verfügung gestellt wird.

Bevor Sie sich entscheiden, sollten Sie Ihr Telefonverhalten abwägen und schauen, welche Art von Tarif der richtige ist. Nutzen Sie Vergleichsrechner, um den passenden Tarif zu finden.

So funktioniert die Werbefinanzierung

Netzclub finanziert seine Tarife durch Werbung. Kunden bekommen im Monat bis zu 30 Werbe-SMS, -MMS oder -E-Mails mit Angeboten, Rabatten oder Gutscheinen. Werbepartner sind unter anderem BMW, H&M, Aral und Sky. Weniger störend dürften die Werbe-Nachrichten sein, wenn Sie Netzclub auf einem Zweithandy nutzen oder eine wenig gebrauchte Mailadresse bei der Anmeldung angeben.

Auf Wunsch können Sie „Netzclub local“ aktivieren. Damit bekommen Sie unterwegs Angebote von Unternehmen zugeschickt, die sich in Ihrer Nähe befinden.

Zusatzpakete für wenig Geld

Den Gratis-Tarif Sponsored Surf-Basic von Netzclub können Sie mit zwei Zusatzpaketen erweitern. Wem 100 MB Datenvolumen zu wenig sind, kann mit dem „Surf Pack“ 500 zusätzliche MB für knapp 7 Euro dazu buchen. Beim „Allnet Pack 100“ für 4 Euro bekommen Sie 100 SMS oder Minuten zusätzlich. Jeder Tarif und jedes Zusatzpaket hat eine monatliche Laufzeit; beide sind jederzeit kündbar.

So können Sie bezahlen

Um die Tarife von Netzclub nutzen zu können, muss immer Geld auf Ihrem Nutzerkonto vorhanden sein. Diese Vorauszahlung bezeichnet man auch als Prepaid-Tarif. Es gibt fünf Möglichkeiten, wie Sie Ihr Konto aufladen können:

  1. Banküberweisung,
  2. automatische monatliche Abbuchung vom Bankkonto (online einstellbar),
  3. manuell online über Netzclub aufladen,
  4. per SMS (bei angemeldeter Lastschrift) oder
  5. O2-Guthabenkarte.

Fällt Ihr Nutzerkontostand unter 3 Euro, bekommen Sie von Netzclub automatisch eine SMS. Finanztip empfiehlt, dann recht zügig das Guthaben wieder zu erhöhen. Sollten Sie einen der kostenpflichtigen Tarife abonniert und zum Abbuchungszeitpunkt kein Guthaben mehr haben, wechseln Sie automatisch in den Sponsored Surf-Basic mit seinen Konditionen.

Die Tarife von Netzclub im Überblick

Tarif

mobiles

Internet

TelefonierenSMS

Grundgebühr

pro Monat

Sponsored Surf- Basic100 MB9 Cent/Minute9 Cent/SMS0,00 €
Allnet Clever500 MB150 Freiminuten, danach 9 Cent/Minute; Flat zu Netzclub-Kunden150 Frei-SMS, danach 9 Cent/SMS7,95 €
Allnet Flat750 MBFlatrate in Mobilfunk- und Festnetz9 Cent/SMS19,95 €

Quelle: netzclub.de (Stand: 29. Mai 2015)

Mehr dazu im Artikel über unseren Handy-Tarifrechner:

Zum Ratgeber

Autor
Eric Brandmayer

Stand: 11. Mai 2016


* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.