Rundfunkbeitrag (GEZ-Gebühr) - Zweitwohnung

Antrag auf Befreiung von der Rundfunkpflicht

Gratis-Antrag auf Befreiung vom Rundfunkbeitrag

von Finanztip

Für Zweit- und Nebenwohnungen müssen Sie keinen Rundfunkbeitrag entrichten. Nutzen Sie unseren Antrag auf Befreiung vom Rundfunkbeitrag unter Berufung auf das Bundesverfassungsgericht.

Gratis herunterladen

Wie hoch ist die Rundfunkgebühr?

Pro Haushalt ist ein Beitrag zu zahlen: 17:50 Euro im Monat. Familien und Wohngemeinschaften zahlen denselben Betrag, egal wie viele Fernseher, Radios oder Computer in der Wohnung sind. Das sind im Jahr 210 Euro.

Sie zahlen immer in der Mitte von drei Monaten 52,50 Euro. Sie können allerdings auch im Voraus für ein Quartal, ein Halbjahr oder ein ganzes Jahr zahlen. Am einfachsten funktioniert die Zahlung über die Sepa-Lastschrift. So zahlen Sie auf jeden Fall immer pünktlich. Sie können die Gebühr allerdings auch überweisen.

Anmeldung nicht vergessen 

Im emotionalen Trubel beim Auszug aus der elterlichen Wohnung oder bei einer Trennung mit anschließendem Umzug in eine neue Bleibe sollten Sie nicht vergessen, Ihre neue Wohnung innerhalb eines Monats anzumelden. Andernfalls droht Ihnen eine Strafzahlung.

Ist für eine Zweitwohnung auch ein Rundfunkbeitrag fällig?

Beitragspflichtig waren bisher auch Zweit- und Nebenwohnungen sowie privat genutzte Ferienwohnungen. Es gab gesonderte Formulare zur Anmeldung. Für Zweitwohnungen und weitere Wohnungen wurden ebenfalls jeweils 210 Euro im Jahr fällig.

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist das allerdings mit dem Grundgesetz nicht vereinbar. Betroffene können seit dem 18. Juli 2018 einen Antrag auf Befreiung von der Rundfunkgebühr beim Beitragsservice stellen.

Voraussetzung ist, dass Sie als Antragsteller beim Einwohnermeldeamt mit einer Haupt- und Nebenwohnung angemeldet sind. Probleme gibt es immer dann, wenn zum Beispiel Ihr Ehepartner Beitragszahler der Hauptwohnung ist, Sie sich selbst aber bei der Zweitwohnung angemeldet haben. In diesen Fällen lehnt der Beitragsservice den Antrag ab, wie einige unserer Leser in der Finanztip-Community berichten. 

Sie können auch unser Musterschreiben Zweitwohnung nutzen. Darin müssen Sie nur Ihre Beitragsnummer eingeben und bestätigen, dass Sie für Ihre Erstwohnung die Gebühr zahlen. Die Bescheinigung der Einwohnermeldebehörde legen Sie bei. 

Für Gartenlauben und Datschen müssen Sie ebenfalls keine weiteren Rundfunkgebühren zahlen, sofern Sie schon einen Beitrag für Ihre Hauptwohnung leisten. Sie können sich von den Rundfungebühren befreien lassen mit dem Formular Nebenwohnung.

Rückwirkend für den Zeitraum vor Juli 2018 wird der Beitrag nicht erstattet; es sei denn, Sie haben ohnehin bereits Widerspruch gegen den Gebührenbescheid eingelegt. Haben Sie allerdings im Voraus – etwa für ein Jahr – die Gebühr gezahlt, muss Ihnen der Beitragsservice anteilig das zu viel gezahlte Geld erstatten.

Hier können Sie sich unser Musterschreiben für die Befreiung von der Rundfunkgebühr für Ihre Zweitwohnung herunterladen:

Zum Download

Die Finanztip-Story

Chefredakteur Herman-Josef Tenhagen erklärt, wie Finanztip jedem Verbraucher hilft, die richtige Bank, eine faire Versicherung oder den besten Handyvertrag zu finden. Und warum wir dabei komplett kostenlos sind.

„Wir haben gesehen, dass die Menschen in Finanzthemen die falschen Entscheidungen treffen – und das nur deshalb, weil sie sich nicht auskennen. Immer wieder hat uns aufgeregt, dass Produktanbieter dieses Unwissen von Menschen ausnutzen und uns komplexe Produkte verkaufen, die wir teilweise gar nicht brauchen und die wir auch nicht verstehen – nur damit sie möglichst viel Geld an uns verdienen. Um das zu ändern, haben wir Finanztip gegründet.“

Finanztip ist gemeinnützig

Wir alle müssen fast täglich Entscheidungen über unsere Finanzen treffen. Von kleinen, wie einem Handyvertrag, bis zu ganz großen, wie einer Baufinanzierung. Aber wer sagt einem ehrlich, welche Entscheidung die richtige ist und wie man zum optimalen Ergebnis kommt? Genau dafür haben wir Finanztip gegründet.

Unsere Experten analysieren gründlich die vielen Angebote auf dem Markt – und empfehlen Ihnen dann ganz konkret, was Sie tun sollten. Diesen Empfehlungen können Sie vertrauen. Denn wir sind nicht gewinnorientiert, sondern gemeinnützig – wie eine Stiftung. 

Wir wollen, dass jeder Haushalt in Deutschland Finanztip nutzt und damit die richtigen Entscheidungen trifft, Fehler vermeidet und auf diese Weise viel Geld spart. Daher ist unser Angebot kostenlos im Internet für jeden verfügbar.

Schon heute werden unsere 1.800 Ratgeber monatlich von über 3 Millionen Besuchern genutzt. Und mehr als 400.000 Verbraucher erfahren jede Woche in unserem Newsletter, wo man ganz konkret sparen kann. Mal bei großen Dingen. Und mal bei kleinen Schnäppchen. Am besten melden Sie sich gleich an.

Finanztip Verbraucherinformation gGmbH

Hauptniederlassung
Hasenheide 54
10967 Berlin
Telefon: 030 / 220 56 09 -70 
Telefax: 030 / 220 56 09 -99

Zweigstelle
Pienzenauerstr. 2
81679 München
Telefon: 089 / 80 99 129 -40
Telefax: 089 / 80 99 129 -50