Untermietvertrag

Muster für einen Untermietvertrag

Gratis Vorlage für einen sicheren Untermietvertrag

von Finanztip

Stellen Sie Ihr Untermietverhältnis von Beginn an auf ein stabiles Fundament mit unserer kostenlosen Vorlage für einen Untermietvertrag.

Gratis herunterladen 

Das müssen Sie beim Untermietvertrag beachten

Sie sollten bei jeder Untervermietung einen schriftlichen Vertrag abschließen. Verlassen Sie sich nicht auf mündliche Absprachen, sondern verringern Sie die Risiken einer Untervermietung auf das gesetzlich festgesetzte Mindestmaß.

Der Untermietvertrag ist ein regulärer Mietvertrag. Seine Wirksamkeit hängt nicht von der Genehmigung des Hauptvermieters ab. Im Untermietvertrag verpflichtet sich der Mieter einer Wohnung, dem Untermieter die Wohnung oder einen Teil der Wohnung zur Nutzung zu überlassen. Der Untermieter sichert im Gegenzug zu, die Wohnung im vertraglich festgelegten Rahmen zu bewohnen und dafür Miete zu zahlen. Die vom Untermieter zu zahlende Miete muss sich nicht mit der Miete des Hauptmieters decken.

Der Untermieter hat im Verhältnis zum Hauptmieter – auch Untervermieter genannt – grundsätzlich die gleichen Rechte und Pflichten wie der Hauptmieter im Verhältnis zum Vermieter. Es ist daher empfehlenswert, auf den Inhalt des Hauptmietvertrags Bezug zu nehmen.

Das regelt dieser Untermietvertrag

  1. genaue Aufteilung der Zimmer zwischen Hauptmieter und Untermieter
  2. Höhe der Kaltmiete sowie Nebenkostenpauschale 
  3. die überlassenen Einrichtungsgegenstände, falls die Zimmer möbliert sind
  4. Mitbenutzung der gemeinschaftlich genutzten Räume
  5. Dauer des Mietverhältnisses – befristet oder unbegrenzt
  6. Festlegung einer Kaution sowie deren Höhe
  7. Beteiligung an Kleinst- und Schönheitsreparaturen
  8. Aufnahme der Hausordnung in den Vertrag

Hier können Sie sich unsere Mustervorlage für einen Untermietvertrag herunterladen:
 

Zum Download

Finanztip ist gemeinnützig

Unsere Mission ist es, allen Menschen mehr finanzielle Freiheit zu ermöglichen – und damit zu einer gerechteren Welt beizutragen. Das wollen wir erreichen, indem wir möglichst vielen Menschen kostenlos hochwertige Informationen zur Verfügung stellen: über Baufinanzierungen, Kredite, Versicherungen, Handyverträge, Steuern und Verbraucherrechte – kurz: das gesamte Spektrum rund um die persönlichen Finanzen.  

Um das zu ermöglichen, recherchiert eine unabhängige Redaktion aus Branchenexperten und erfahrenen Journalisten die wichtigsten Themen, erklärt die Hintergründe und gibt Tipps und Empfehlungen, die Menschen helfen, das Thema Finanzen besser zu verstehen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und falsche zu vermeiden. Aktuell bietet Finanztip mehr als 1.000 Online-Ratgeber zu verschiedenen Themen, die kostenlos aufrufbar sind. Weitere Angebote sind ein wöchentlicher Newsletter, der mehr als 570.000 Abonnenten hat, ein Forum, in dem sich Verbraucher über Finanzthemen austauschen können, sowie ein eigener Youtube-Kanal mit Erklärvideos. Für diese Form der Verbraucherbildung werden wir vom Finanzamt München als gemeinnütziges Unternehmen nach §§ 51, 59, 60 und 61 AO anerkannt.

Sämtliche Einnahmen von Finanztip werden im Kern für die Informationsarbeit von Finanztip verwandt. Weil Finanztip gemeinnützig ist, fließen zudem sämtliche Überschüsse, die wir erwirtschaften, wieder dem Gesellschaftszweck zu: der Finanzbildung von Verbrauchern. Ein erstes langfristiges Projekt, dass wir unabhängig von der redaktionellen Arbeit komplett finanzieren, ist unser Schulprojekt finanztip.schule. Wir sind damit im Schuljahr 2018/19 gestartet und konnten bereits Schülern in mehr als 170 Klassen helfen, die Lücke zwischen Lehrplan und nötigem Finanzwissen zu füllen. Im aktuellen Schuljahr werden es schon 200 Klassen sein.

Finanztip Verbraucherinformation gGmbH

Hauptniederlassung
Hasenheide 54
10967 Berlin
Telefon: 030 / 220 56 09 -70 
Telefax: 030 / 220 56 09 -99

Zweigstelle
Pienzenauerstr. 2
81679 München
Telefon: 089 / 80 99 129 -40
Telefax: 089 / 80 99 129 -50