Untermietvertrag

Muster für einen Untermietvertrag

Gratis Vorlage für einen sicheren Untermietvertrag

von der Experten-Redaktion von Finanztip

Stelle Dein Untermietverhältnis von Beginn an auf ein stabiles Fundament mit unserer kostenlosen Vorlage für einen Untermietvertrag.

Zum Download

Das musst Du beim Untermietvertrag beachten

Du solltest bei jeder Untervermietung einen schriftlichen Vertrag abschließen. Verlasse Dich nicht auf mündliche Absprachen, sondern verringere die Risiken einer Untervermietung auf das gesetzlich festgesetzte Mindestmaß.

Der Untermietvertrag ist ein regulärer Mietvertrag. Seine Wirksamkeit hängt nicht von der Genehmigung des Hauptvermieters ab. Im Untermietvertrag verpflichtet sich der Mieter einer Wohnung, dem Untermieter die Wohnung oder einen Teil der Wohnung zur Nutzung zu überlassen. Der Untermieter sichert im Gegenzug zu, die Wohnung im vertraglich festgelegten Rahmen zu bewohnen und dafür Miete zu zahlen. Die vom Untermieter zu zahlende Miete muss sich nicht mit der Miete des Hauptmieters decken.

Der Untermieter hat im Verhältnis zum Hauptmieter – auch Untervermieter genannt – grundsätzlich die gleichen Rechte und Pflichten wie der Hauptmieter im Verhältnis zum Vermieter. Es ist daher empfehlenswert, auf den Inhalt des Hauptmietvertrags Bezug zu nehmen.

Das regelt dieser Untermietvertrag

  1. genaue Aufteilung der Zimmer zwischen Hauptmieter und Untermieter
  2. Höhe der Kaltmiete sowie Nebenkostenpauschale 
  3. die überlassenen Ein­rich­tungs­ge­gen­stände, falls die Zimmer möbliert sind
  4. Mitbenutzung der gemeinschaftlich genutzten Räume
  5. Dauer des Mietverhältnisses – befristet oder unbegrenzt
  6. Festlegung einer Kaution sowie deren Höhe
  7. Beteiligung an Kleinst- und Schönheitsreparaturen
  8. Aufnahme der Hausordnung in den Vertrag

Mus­ter­schrei­ben Untermietvertrag 

Hier kannst Du unsere Mustervorlage für einen Untermietvertrag herunterladen:

Zum Download

Über Finanztip

Wir alle müssen ein Leben lang Finanz-Entscheidungen treffen. Vom ersten Girokonto über die richtigen Versicherungen bis zu den großen Weichenstellungen im Leben, wie etwa dem Kauf einer Immobilie. Aber wer erklärt einfach und verständlich, wie das alles funktioniert?

Genau dafür gibt es Finanztip. Unsere Mission ist es, persönliche Finanzen so einfach wie möglich zu machen. Und zwar so, dass Du sie selber machen kannst. Durch fundiert recherchierte Ratgeber, leicht verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen und konkrete Produktempfehlungen, auf die Du Dich verlassen kannst.

Das kostenlose Angebot von Finanztip umfasst einen wöchentlichen Newsletter mit mehr als 750.000 Abonnenten sowie eine Website mit mehr als 1.000 fundierten Ratgebern mit konkreten Empfehlungen. Die Finanztip-Ratgeber wurden im vergangenen Jahr mehr als 60 Millionen Mal aufgerufen. Darüber hinaus bietet Finanztip einen Youtube-Kanal mit mehr als 150.000 Followern sowie die Podcasts „Auf Geldreise“ (der sich speziell an Frauen richtet), „Tenhagens Corona-Podcast“ und „Geld ganz einfach“ mit Saidi.

Doch Finanztip ist kein normales Unternehmen: Wir sind Teil der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.