Bahn
Bild: Mixmike / Getty Images

Der Partner oder die Partnerin eines Bahncard-Inhabers kann eine Bahncard* deutlich günstiger bekommen. Partner bedeutet hier: Sie sind verheiratet beziehungsweise eingetragene Lebenspartner – oder Sie leben in einem Haushalt zusammen.

Die Bahn stellt die Partnerkarte nicht besonders heraus: Auf der Überblickseite zur Bahncard ist zum Beispiel keine Partner-Bahncard abgebildet. Auch kann man die Partner-Bahncard nicht nachträglich online hinzubuchen. Dazu müssen Sie ins Reisezentrum gehen. Doch wer neu eine Bahncard online kauft, kann eine für seinen Partner dazu bestellen. Die Laufzeit der Partnerkarte ist an die Hauptkarte gebunden, auch wenn Sie sie nachträglich buchen.

Die Partnerkarten gibt es für die Bahncard 25 und Bahncard 50, sowie für die Mybahncard-Variante für junge Leute unter 27. Die Bahncard-25-Partnerkarte kostet 41 Euro in der 2. Klasse (gegenüber sonst 62 Euro, also ein Drittel Nachlass) und die Bahncard-50-Partnerkarte 127 Euro (sonst 255 Euro, also zum halben Preis). Auch Varianten für die 1. Klasse sind erhältlich.

Zum Ratgeber

3 KOMMENTARE

  1. Gutes Neues Jahr,
    die Bahncard 25 für Senioren kostet 41€ pro Jahr. Wenn man verheiratet ist, könnte man für seinen Partner auch ein noch günstigere Bahncard 25 kaufen als diese, die der “ Seniorpartner“ für 41€ sowieso kaufen müsste?
    Danke für Ihre Antwort im Voraus!
    Lieben Gruss

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT