Robo-Advisor
Bild: Besjunior, iStock.com; Montage Finanztip

Robo-Advisor: Geldanlage für Bequeme

Haben Sie schon mal etwas von Robo-Advisorn gehört? Gemeint sind Online-Anbieter, bei denen ein Computer nach festen Regeln zu einer bestimmten Geldanlage rät und Ihr Geld gleich auch noch automatisch anlegt. Das englische Wort „advise“ heißt: zu etwas raten, betreuen. Wir finden: Auf Deutsch passt der Begriff „digitale Anlagehelfer“ ganz gut.

Das kann interessant für Sie sein, falls Sie beim Thema Aktien unsicher sind. Oder wenn Sie es gerne bequem haben. Unter den rund 30 Anbietern am Markt sind drei, die wir empfehlen können: Quirion, Growney und Weltinvest.

So funktionieren die Anlagehelfer

Zunächst müssen Sie eine ganze Reihe Fragen zu Ihrem finanziellen Hintergrund beantworten. Auf diese Weise will der Robo-Berater herausfinden, wie viel Risiko Sie vertragen – also, wie viel zwischenzeitlichen Wertverlust Sie aushalten können. Anschließend schlägt der Robo-Advisor Ihnen eine konkrete Geldanlage vor. Diese besteht zum Beispiel aus Aktien-Indexfonds (ETFs) für die Rendite sowie Anleihen für die Stabilität.

Stimmen Sie dem Vorschlag zu, dann setzt der Robo-Advisor die Geldanlage für Sie um. Als Anleger können Sie sich dann zurücklehnen und abwarten. Das geht mit Beträgen ab wenigen Tausend Euro.

Passiv ist besser

Längst nicht alle untersuchten Robo-Advisor erfüllten unsere Kriterien: Manche sind sehr teuer. Einige greifen aktiv in die Geldanlage ein – und müssten dabei ständig aufs richtige Pferd setzen, was schwierig ist. Wir empfehlen statt solchen aktiv eingreifenden Robo-Advisorn ausschließlich passive. Das bedeutet, der Robo-Advisor schlägt eine Vermögensaufteilung vor – zum Beispiel 70 Prozent Aktien und 30 Prozent festverzinsliche Anlagen – und kümmert sich dann ausschließlich darum, diese Aufteilung über die Zeit beizubehalten.

Günstig und gut machen das Quirion* und Growney*: Sie schlagen Geldanlagen vor, die aus Aktien und Anleihen bestehen. Damit setzen sie die Finanztip-Geldanlage-Tipps am besten um.

Für alle, die genau wissen, welche Kursverluste und Schwankungen sie ertragen können, aber möglichst wenig Arbeit damit haben wollen, ist Weltinvest* ein guter Anbieter. Dort bekommen Sie keinen Fragebogen vorgesetzt, sondern entscheiden sich selbst für eines von vier angebotenen Portfolios.

Für den Service der Robos bezahlen Sie, im Vergleich zur selbstgemachten Geldanlage, einige Zehntel Prozent Ihrer Anlagesumme als Aufpreis. Selbstgemacht käme es Sie billiger, aber die digitalen Anlagehelfer regeln Ihre Geldanlage immer noch günstiger als die Hausbank.

In unserem Ratgeber können Sie mehr dazu erfahren. Oder Sie tauschen sich mit anderen Lesern in unserer Community aus.

Sara Zinnecker
Autor

Stand:

Sara Zinnecker war bis Juni 2020 Finanztip-Redakteurin im Team Bank & Geldanlage. Nach ihrem Volontariat an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten schrieb sie beim Handelsblatt über Geldanlage und Altersvorsorge. Zuvor studierte Sara Zinnecker in Nürnberg, Italien und Portugal internationale Volkswirtschaftslehre mit Diplom-Abschluss, arbeitete bei Lokalzeitungen sowie der Süddeutschen Zeitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate-Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.