• Hast Du die wesentlichen Anlegerinformationen gelesen und verglichen (ich nicht)? Welche Unterschiede findest Du da?


    Beides sind Inhaberschuldverschreibungen, unterliegen also dem Emittentenrisiko. Falls der Herausgeber also pleite geht, kann Dein Geld weg sein. Das ist bei allen ETN und ETC so, im Gegensatz zu ETF, die ja Sondervermögen sind. Ein Produkt ist von einem großen Anbieter, das andere von einer unbekannteren Firma.


    Beide sind sehr junge Produkte, d.h. die bisherige Performance lässt wenig Rückschlüsse darauf zu, ob die ausgewiesenen Verwaltungskosten verlässlich sind.


    Beide Produkte werden steuerlich identisch behandelt, aber anders als ein Direktinvestment in Bitcoin.

  • Hallo KaiPa,


    klasse, dass Du Dich für das Thema Kryptowährung interessierst. Meine Meinung ist, zumindest als weitere Asset-Allokation kommt man um das Thema nicht mehr wirklich herum.


    Ich kann Dir nur nahelegen, wenn Du wirklich ein Investment hier tätigen möchtest, das als Direktinvestment zu tun. Und nein, Du musst keinen Bitcoin für 50.000 € kaufen :); Bitcoins sind - wie andere Coins auch - als Bruchstücke handelbar.


    Da es sich bei beiden von Dir genannten WKN's um Zertifikate handelt, sind die Gebühren naturgemäß hoch.


    Viel Erfolg!

  • ... bevor man sich ans Zocken mit CC heranwagt, sollte man sich erst mal richtig "schlau" machen... wie das funktioniert und welche Risiken und Chancen bestehen. Mit 'nem Einzeiler als Frage und einem Zweizeiler als Antwort/Ergebnis ist es nicht getan!


    Nur mal am Rande... Im letzten Herbst hatte ich mal im Edeka gefragt, ob sie auch Ripple haben und wo ich diese finde. Die Trulla hat mich dann zu den Knabbersachen geschickt... Vermutlich hatte sie Ripple mit Pringles verwechselt ;)

  • ... bevor man sich ans Zocken mit CC heranwagt, sollte man sich erst mal richtig "schlau" machen... wie das funktioniert und welche Risiken und Chancen bestehen. Mit 'nem Einzeiler als Frage und einem Zweizeiler als Antwort/Ergebnis ist es nicht getan!

    Das gilt wohl für jede Geldanlage, unabhängig von der Asset-Klasse...

  • Danke für die Info :)


    Bitcoin direkt geht bei Scalable leider nicht ... aber bei Just Trade meine ich schon oder?

    Ich selbst bin bei crypto.com angemeldet. Mit den herkömmlichen Brokern klappt es leider nicht mit einem Direktinvestment. Aber es gibt in der Tat noch einige andere Anbieter auf dem Markt.

  • Hallo JDS,

    Im letzten Herbst hatte ich mal im Edeka gefragt, ob sie auch Ripple haben und wo ich diese finde. Die Trulla hat mich dann zu den Knabbersachen geschickt... Vermutlich hatte sie Ripple mit Pringles verwechselt

    Die „Trulla“ hat bei ihrem stressigen und schlecht bezahlten Job weder Zeit noch Anlass, sich mit Ripples zu beschäftigen. Bitte kommen Sie von ihrem hohen Ross herunter.


    Danke Pumphut