Ansprechpartner und Pressemeldungen

Willkommen im Pressebereich von Finanztip

Presseverteiler

Redaktionen können sich jederzeit an die Pressestelle wenden, wenn sie über Finanztip berichten wollen, Informationen zu unseren Themen brauchen oder Gesprächspartner suchen. Die Experten-Redaktion von Finanztip steht gerne für Hintergrundgespräche und Interviews zur Verfügung.

Wenn Sie regelmäßig Pressemeldungen von Finanztip erhalten möchten, senden Sie einfach eine E-Mail an presse[at]finanztip.de.

Jeden Freitag neue Themen: Hier können Sie den Finanztip-Newsletter abonnieren.

Kontakt für Journalisten

Dorian Obst
PR-Manager

Telefon: 030 220 56 09 92
E-Mail: presse[at]finanztip.de

Anika Görner
PR-Managerin

Telefon: 030 220 56 09 92
E-Mail: presse[at]finanztip.de

Aktuelle Pressemitteilungen

Petition: Zinsnachzahlung statt Verjährungspoker

Berlin, 05.12.2022 – Die Sparkassen und der Deutsche Sparkassen- und Giroverband hören anscheinend weder auf ihre Kund*innen noch auf die geltende Rechtsprechung. Deshalb hat das Aktionsbündnis aus Bürgerbewegung Finanzwende, Geldratgeber Finanztip und Verbraucherzentrale Sachsen heute dem Wunsch von über 17.500 Menschen eine deutliche Stimme verliehen und gefordert: „Zahlt die Zinsen!“.

Zur Pressemitteilung: Petition: Zinsnachzahlung statt Verjährungsjoker

Sparpotenzial Autoversicherung: Mit dem richtigen Vergleich die Inflation austricksen

Berlin, 10.11.2022 – Die Preise steigen, auch in der Kfz-Versicherung. Wer jetzt in seinem teurer werdenden Tarif bleibt, zahlt nächstes Jahr unter Umständen mehrere Hundert Euro zu viel. Autofahrer können viel sparen, wenn sie ihre Kfz-Versicherung regelmäßig vergleichen und gegebenenfalls wechseln. Dabei ist der gründliche Vergleich wichtig. Der Geldratgeber Finanztip hat untersucht, wie Verbraucher an die passenden und günstigsten Angebote in der Autoversicherung gelangen. Die Experten empfehlen, Verivox oder Check24 als Vergleichsportal zu nutzen und dann ein Angebot beim Direktversicherer Huk24 einzuholen.

Finanztip-Newsletter erreicht eine Million Abonnenten

Berlin, 18.10.2022 – Immer mehr Menschen vertrauen Finanztip: Im Oktober haben erstmals mehr als eine Million Menschen den wöchentlichen Newsletter des Geldratgebers Finanztip abonniert. Seit Frühjahr 2020 sind mehr als 300.000 neue Abonnenten hinzugekommen. Gelddinge für alle Menschen einfach zu machen, daran arbeitet die Experten-Redaktion täglich. Gerade in Zeiten hoher Inflation unterstützt Finanztip Verbraucher mit einfachen finanziellen Tipps und Emp­feh­lungen.

Endspurt Grund­steu­er­er­klä­rung: Finanztip bietet Ausfüllhilfe

Berlin, 05.10.2022 – Wer zu Beginn dieses Jahres ein Grundstück besaß, ist verpflichtet, bis zum 31. Oktober beim Finanzamt vor Ort eine Grund­steu­er­er­klä­rung abzugeben. Das sind nicht mal mehr vier Wochen und ob die Frist verlängert wird, steht noch in den Sternen. Um den Endspurt zu erleichtern, nennt der Geldratgeber Finanztip die drei häufigsten Stolpersteine beim Erstellen der Erklärung und zeigt, worauf Grundstückseigentümer achten sollten. Auf finanztip.de gibt es außerdem eine detaillierte Ausfüllhilfe für Erklärungen in allen Bundesländern.

Finanztip Kfz-Studie: 2022 bietet Sparpotenzial für Versicherte

Berlin, 29.09.2022 – Dieses Jahr sind viele Verbraucherinnen und Verbraucher besonders knapp bei Kasse. Hohe Kraftstoffpreise und steigende Kosten für Werkstatt und Reparatur belasten Autofahrer. Mehr als 48 Millionen Pkw sind in Deutschland derzeit zugelassen. Die Kfz-Versicherung hält gerade 2022 einiges an Sparpotential parat. Eine aktuelle Finanztip-Studie zeigt, an welchen Punkten Versicherte ganz konkret sparen können.

Fahrleistung: Für 5.000 Kilometer mehr zahlen Autofahrer 15 Prozent Kfz-Versicherungsbeitrag drauf

Finanztip-Testlauf zeigt: Im Schnitt bis zu 15 Prozent mehr sollten Versicherte in einer aktuellen Untersuchung zahlen, wenn ihre Kilometerleistung 5.000 Kilometer höher war.

Berlin, 14.09.2022 – Wer eine Kfz-Versicherung abschließt, muss angeben, wie viele Kilometer er im Jahr voraussichtlich fahren wird. Diese jährliche Fahrleistung – so heißt die Wegstrecke im Ver­si­che­rungsjargon – beeinflusst den Ver­si­che­rungsbeitrag deutlich. Eine aktuelle Studie des Geldratgebers Finanztip zeigt, was Autofahrer draufzahlen, wenn sie zu viele Kilometer bei ihrer Autoversicherung angeben. Finanztip hat Aufschläge von durchschnittlich 15 Prozent ausgemacht, wenn für Musterkunden 5000 Kilometer mehr angegeben wurden.

Neues iPhone: Nach halbem Jahr im Schnitt 18 Prozent sparen

Berlin, 07.09.2022 – Am 7. September 2022 stellt Apple das neue iPhone 14 vor. Wer mit dem Kauf etwas wartet, kann ordentlich sparen. Recherchen des Geldratgebers Finanztip auf Grundlage von  Angeboten bei Idealo zeigen, dass der Preis von neuen iPhone-Modellen in den ersten sechs Monaten um durchschnittlich 18 Prozent gesunken ist, dann aber stagniert. Wer in Zeiten hoher Inflation aufs Geld achten muss, sollte auf Vorgängermodelle setzen. Sie können fast das Gleiche und sind deutlich preiswerter.

Gebrauchtes Handy: 26 Prozent Ersparnis gegenüber dem Neupreis

Berlin, 23.08.2022 – Mit einem gebrauchten Smartphone in gutem Zustand können Verbraucher im Schnitt 26 Prozent gegenüber einem neuen Handy sparen. Selbst im Zustand „wie neu“ ist noch eine mittlere Ersparnis von 14 Prozent zum Originalpreis möglich. Der Geldratgeber Finanztip hat jetzt spezialisierte Händler untersucht. Die Online-Händler Asgoodasnew, Buyzoxs und Rebuy überzeugten mit günstigen Preisen und mit bis zu dreijähriger Händler-Garantie.

Photovoltaik – neue Anlage schon nach 10 Jahren bezahlt 

Berlin, 12.05.2022 – Selbst erzeugter Solarstrom ist der günstigste. Deswegen galt bisher: Wer eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach hat, sollte den Strom für den Eigenbedarf nutzen. Das ändert sich mit der geplanten Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, über das der Bundestag heute berät. Photovoltaik rechnet sich wieder stärker, wenn man den kompletten Strom ins öffentliche Netz einspeist. Nach 10 Jahren ist die Anlage oft abbezahlt. Der Geldratgeber Finanztip erklärt, worauf private Stromerzeuger achten sollten. 

Ein Jahr Bank­ge­büh­ren-Urteil: Ein Drittel der aktiven Bankkunden hat noch kein Geld 

Berlin, 26.04.2022 – Banken dürfen ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht mehr einseitig ändern und ohne Zustimmung ihrer Kunden  Gebühren einführen oder erhöhen. Das hat vor einem Jahr der Bundesgerichtshof (BGH) geurteilt. Zuviel gezahlte Gebühren können Bankkunden zurückfordern. Eine Auswertung des Geldratgebers Finanztip unter 420 Banken zeigt, wie unterschiedlich die Bankinstitute damit umgehen. 

Vorsicht bei der Flugbuchung: Diese Extra­kosten können lauern  

Berlin, 12.04.2022 –Durch Extraleistungen wie Zusatzgepäck und Umbuchungsoptionwird die Flugreise schnell kostspielig. Damit der Sommerurlaub nicht unnötig teuer wird, ist der Preisvergleich wichtig. Der Geldratgeber Finanztip hat bei Online-Flugportalen in einem Beispielfall rund 50 Euro an Extra­kosten ausgemacht, die bei einer Buchung direkt bei der Airline nicht angefallen wären. Finanztip empfiehlt die Nutzung von Flug­such­maschinen: Die Vergleichsseiten leisten mit guten Filtern eine realistischere Einschätzung der Gesamtkosten.

Finanztip schützt vor unseriösen Energieanbietern

Berlin, 06.04.2022 – Billig-Stromanbieter locken mit hohen Boni, zahlen diese ihren Kundinnen und Kunden aber regelmäßig nicht aus. Auch mit dem Guthaben ihrer Kunden gehen diese Anbieter ähnlich vor. Der Geldratgeber Finanztip warnt bereits seit 2017 vor der Praxis unseriöser Energieanbieter. Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) deckt jetzt in einer aktuellen Recherche das Ausmaß der Abzocke erneut auf.

Aktiendepots im Finanztip-Vergleich: Kostenlos zum ETF

Berlin, 09.02.2022 – Jeder Sechste in Deutschland legt sein Geld in Aktien an. Für den langfristigen Vermögensaufbau empfiehlt Finanztip, Anteile eines börsengehandelten Indexfonds (ETFs) zu kaufen. Der mögliche Gewinn hängt dabei natürlich auch von den anfallenden Kosten ab. Der Geldratgeber Finanztip hat jetzt in einem aktuellen Depotvergleich vier Direktbanken und fünf Online-Broker ermittelt, bei denen Anleger mit niedrigen Kosten investieren können.

Schlechtes Zeugnis für Sparkassen: „Zahlt die Zinsen!“

Finanztip, Bürgerbewegung Finanzwende und Verbraucherzentrale Sachsen attestieren Sparkassen mangelhaftes Verhalten gegenüber Sparenden

Berlin, 28.01.2022. Vor genau einem Jahr hat die Bankenaufsicht BaFin die Sparkassen mit dem Entwurf einer Allgemeinverfügung (29.01.2021) dazu aufgefordert, auf Kunden mit Prämiensparverträgen zuzugehen. Bis heute halten es weder Sparkassen noch der Deutsche Sparkassen- und Giroverband für angebracht, in diese Richtung zu handeln und vorenthaltene Zinsen nachzuzahlen. Es geht um eine Million Verträge. Dafür gibt es nun ein schlechtes Zeugnis - und eine Online-Petition startet.

Finanztip-Krankenkassenvergleich: Fünf Kassen machen es besonders gut

Berlin, 25.01.2022 – Zum Jahreswechsel ist die Kran­ken­ver­si­che­rung für mehr als jeden vierten gesetzlich Versicherten teurer geworden. 19 Kassen haben ihre Beiträge erhöht – darunter die meisten mitgliederstarken AOKs. Wer mit seiner Kasse unzufrieden ist, kann jetzt einfach wechseln. Der Geldratgeber Finanztip hat im großen Preis-Leistungs-Vergleich fünf besonders leistungsstarke Kran­ken­kas­sen ausgemacht.

  • Grundsteuer und Grund­steu­er­er­klä­rung

    Grundsteuer und Grund­steu­er­er­klä­rungGrund­steu­er­er­klä­rung mit Ausfüllhilfe für Elster

    mehr
  • Inflation

    InflationWenn das Geld langsam schmilzt

    mehr
  • Finanztip App

    Finanztip AppSpeichere Deine Artikel für später ab

    mehr
  • Strom sparen

    Strom sparenMit diesen Tipps im Schnitt 320 Euro sparen

    mehr
  • Nuri-Insolvenz

    Nuri-InsolvenzWas die Nuri-Insolvenz für Kunden bedeutet

    mehr
  • Haus verkaufen

    Haus verkaufenWarum jetzt ein guter Zeit­punkt für den Hausverkauf ist

    mehr