Autoren Beiträge von Ines Rutschmann

Ines Rutschmann

Ines Rutschmann
53 BEITRÄGE 16 KOMMENTARE
Ines Rutschmann ist unsere Energie-Expertin und widmet sich allen Fragen, die sich Verbraucher rund um Strom und Heizen stellen. Über den Strommarkt berichtete sie erstmals 2005 für die Leipziger Volkszeitung. Danach war sie für den Deutschlandfunk und das Solarstrom-Magazin Photon tätig. Ines ist Diplom-Ingenieurin (FH) und hat einen Masterabschluss in Energiemanagement.

Digitale Stromzähler sorgen für einige Verwirrung beim Stromanbieter.
Digitale Stromzähler sorgen für einige Verwirrung beim Stromanbieter. Bild: Finanztip

Nicht schlecht staunte eine Finanztip-Leserin, als sie Post von ihrem Stromnetzbetreiber erhielt: Für ihren neuen digitalen Stromzähler sollte sie einen Vertrag mit dem Netzbetreiber schließen – über 20 Euro im Jahr. Das ist das zulässige Entgelt für moderne Zähler, die bis 2032 in die meisten Haushalte einziehen. Warum aber unsere Leserin dieses Entgelt an ihren Netzbetreiber zahlen sollte, verstand sie…

Fridays for future
Foto: Kay Nietfeld / dpa / dpa-Bildfunk

Klimawandel: So machen Sie Ihre eigene Energiewende Auch heute gehen wieder Schülerinnen und Schüler sowie Studierende unter dem Motto „Fridays For Future“ auf die Straße, um für wirksamen Klimaschutz zu demonstrieren. Heftige Stürme, der trockene Sommer und Ernteausfälle im vergangenen Jahr haben längst anschaulich gemacht, was der Klimawandel anrichten kann. Nun wächst der Druck auf die Große Koalition. Einige Politiker kritisieren ihrerseits streikende Schüler:…

Bild: yenwen / iStock.com

Wer häufig seinen Strom- oder Gasanbieter wechselt, dem haben wir vor drei Wochen einen Tipp gegeben: Fordern Sie Ihre bisherigen Versorger auf, Ihre persönlichen Daten zu löschen, damit die Anbieter Sie beim nächsten Kontakt nicht ablehnen. Wir haben da offenbar einen Nerv getroffen: Schon 40 Leser schrieben uns, wie ihre Versorger auf den Löschaufruf reagierten. Herzlichen Dank dafür! Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) schreibt vor,…

Heizkraftwerk des Versorgers EVO in Offenbach
Heizkraftwerk des Versorgers EVO in Offenbach. Bild: Pressebild EVO

Wenn Ihr Gasversorger den Preis erhöht, können Sie den Vertrag einfach kündigen. Beziehen Sie hingegen Fernwärme, geht das nicht: Sie haben kein gesetzlich verbrieftes Sonderkündigungsrecht. Im Gegenteil: Der Fernwärme-Versorger darf seine Preise anpassen, ohne dass Sie als Kunde widersprechen können – solange das Unternehmen nur veränderte (eigene) Kosten an Sie weiterreicht. Dies ist aber kein Freibrief, die Preise nach…

Vattenfall
Bild: deepblue4you / iStock.com

Aktualisiert am 15. März 2019 Seit mehr als zehn Jahren wechselt Finanztip-Leser Horst den Stromanbieter – und bekommt jedes Mal einen Neukundenbonus. Doch beim letzten Mal klappte der Wechsel zu Vattenfall nicht: „Die Voraussetzungen für eine Auftragsannahme sind aktuell leider nicht erfüllt“, schrieb der Versorger. Warum? Die Bonität unseres Lesers ist gut. Es drängt sich der Verdacht auf: Vattenfall möchte…

Wieder genug Wasser für Rheintanker
Tanker auf dem Rhein. Bild: kmn-network / iStock.com

Viele Kunden, die mit Öl heizen, können aufatmen: Die zuvor stark gestiegenen Heizölpreise sind seit Herbst 2018 um durchschnittlich 25 Prozent gefallen. Das hat unsere jüngste Preisabfrage gezeigt. Dank des Regens im Winter haben sich die Pegel der Flüsse erholt und die Lieferprobleme zu Wasser aufgelöst. Verbraucher zahlen dieser Tage für eine 3.000-Liter-Bestellung meist 65 bis 67 Cent pro…

Zentrale der BEV in München
Zentrale der BEV in München. Bild: Finanztip

Hunderte Euro drohen viele Kunden der Bayerischen Energieversorgung (BEV) zu verlieren, nachdem das Unternehmen vorige Woche Insolvenz angemeldet hat. Versprochene Bonuszahlungen können Sie praktisch abschreiben. Hoffnung gibt es hingegen für zu viel bezahlte Abschläge! Haben Sie per Lastschrift bezahlt, können Sie das Geld womöglich noch zurückbuchen. Bis zu acht Wochen nach Abbuchung können Sie Lastschriften rückgängig machen. Das ist ein…

BEV Insolvenz
Kein Service mehr: Homepage der BEV. Bildcredit: Screenshot bev-energie.com

Die Angebote des Energieversorgers BEV waren sagenhaft niedrig. Mit hohen Bonuszahlungen und niedrigen Preisen gewann der Strom- und Gasanbieter viele, viele Kunden. Kostendeckend für das Unternehmen waren die Angebote im ersten Jahr aber häufig nicht, stellte Finanztip mehrfach fest. Ihren Pflichten kam die BEV obendrein nicht immer nach, wie wir von Lesern erfuhren: Abrechnungen trafen zu spät ein, Guthaben zahlte…

Firmensitz der BEV in München
Bild: Saidi Sulilatu, Finanztip

Aktualisierung: Die BEV ist zahlungsunfähig – das Amtsgericht München hat daher am 29. Januar ein vorläufiges Insolvenzverfahren eingeleitet (Az. 1513 IN 219/19). Außerdem teilt die BEV mit, dass ihre Kunden mit Beginn des Insolvenzverfahrens in die Ersatzversorgung wechseln. Ihre Strom- beziehungsweise Gasbelieferung wird also ohne Unterbrechung vom örtlichen Grundversorger fortgesetzt. Auf der Kundenhotline läuft nur noch eine Bandansage, die auf die extra…

Katze auf der Heizung
Da staunt auch das Kätzchen auf der Heizung. Bild: tashka2000 / iStock.com

Die Abrechnung der Heizkosten ist nicht nur kompliziert, sondern oft auch fehlerhaft. Wir wollten mit Ihrer Hilfe herausfinden, wie schlimm es wirklich ist und baten Sie vor ein paar Wochen, uns Ihre Abrechnungen zuzusenden. Nun haben wir alle überprüfen lassen. Das Ergebnis: Vier von fünf hatten Mängel oder zeigten auffällig hohe Kostenbestandteile. Mit so einem schlechten Ergebnis hatten wir…

Stromzähler
Bild: PaulMcArdleUK, iStock.com

„Grüner Strom zu einem günstigen Preis und freundliche Kundenbetreuung – für immergrün! selbstverständlich.“ So wirbt der Stromanbieter 365 AG, der hinter der Marke „immergrün!“ steht, um neue Kunden. Günstig war sein Tarif aber nur im ersten Jahr, musste ein Leser von Finanztip erfahren. Nachdem er zunächst 23,5 Cent pro Kilowattstunde gezahlt hatte, kletterten seine Kosten im zweiten Vertragsjahr auf…

Gaszähler
Gaszähler der EWAG. Bild: dpa

Es lohnt sich eigentlich immer über den Gasvertrag nachzudenken, weil es hier um viel Geld geht. 2018 war der Gaspreis zudem auf dem niedrigsten Stand seit zehn Jahren: bei 5,6 Cent pro Kilowattstunde. 2019 steigen die Preise bei vielen Versorgern. Wollen Sie steigenden Kosten entgegen wirken, dann wechseln Sie den Anbieter oder den Vertrag. Verbraucht Ihre Familie zum Beispiel…

Mann vorm Kühlschrank
Bild: innovatedcaptures / iStock.com

Zum Jahreswechsel wird für viele Kunden Strom und Gas teurer: Jeder zweite Stromversorger erhöht den Preis für die sogenannte Grundversorgung, unter den Gasversorgern ist es etwa jeder Dritte. Aber auch viele Strom- und Gas-Verträge außerhalb der Grundversorgung werden im neuen Jahr teurer. Erhöht der Versorger Ihren Strompreis, können Sie den Vertrag kündigen und sich einen günstigeren Anbieter suchen. Falls Sie…

Grafik Rohölpreis und Heizölpreis
Seit dem Sommer laufen Rohölpreis und Heizölpreis deutlich auseinander. Grafik: Finanztip

Die Preise für Heizöl und Sprit fallen und steigen mit den Preisen für Rohöl am Weltmarkt – im Prinzip. Doch diesen Herbst ist die Regel außer Kraft gesetzt. Obwohl der Rohölpreis zuletzt deutlich nachgab und wieder fast auf dem Stand des Vorjahres ist, zahlen Sie für Heizöl aktuell im Schnitt 27 Prozent mehr als damals. Autofahrer zahlen für Diesel…

Energiesparhaus
Bild: Marc Ansorg

Heizöl, Gas oder Strom werden teurer? Dafür haben Ralf und Gaby Lenfert nur ein Achselzucken übrig. Die beiden Finanztip-Leser versorgen sich zu einem großen Teil selbst mit Strom und Wärme. „Wir haben keine Lust mehr gehabt, den Energiekonzernen Geld in den Rachen zu schmeißen“, sagt Ralf Lenfert. In seiner letzten Wohnung zahlte das Paar 200 Euro für Strom und…

Offshore
Bild: Pareto / iStock.com

Wir Deutsche zahlen bereits die höchsten Strompreise in Europa. Trotzdem werden die Kosten für Strom in Deutschland wohl weiter steigen. Zwar sinkt die Ökostrom-Umlage (EEG-Umlage), doch in gleichem Maße steigt eine andere Umlage, die Offshore-Netzumlage. Mit dem Geld werden Windparks auf hoher See ans Stromnetz angebunden. Außerdem kostet Strom wieder mehr im Einkauf. Die Preise an der Strombörse EEX sind…

Die Heizkosten unter die Lupe nehmen
Bild: olegback / iStock.com und macrovector / iStock.com [Montage Finanztip]

Das Heizen kam Sie mit Ihrer Zentralheizung 2017 besonders teuer? Das muss nicht allein am Energiepreis liegen. Vielleicht ist Ihre Heizkostenabrechnung fehlerhaft. Das passiert öfter, als die meisten denken. Deshalb bietet Finanztip Ihnen jetzt eine von 50 kostenlosen Überprüfungen von Jahresabrechnungen an. Heizen Sie mit Öl, haben Sie in diesem Jahr vermutlich eine heftige Nachzahlungsforderung erhalten – um 13 Prozent sind die…

Stromzähler
Bernd Thissen / dpa

Die Stromrechnung kommt zwar nur einmal im Jahr, doch Sie zahlen jeden Monat für Ihren Strom. Die Höhe dieses Abschlags soll sich an Ihrem letzten Verbrauch orientieren. Häufig ist es aber nicht so: Jeder zweite Stromkunde zahlt nach einer repräsentativen Umfrage des Versorgers Fresh Energy zu viel – im Schnitt kommen so in einem Jahr 108 Euro Guthaben zusammen. Nicht schlecht staunte…

Die Entwicklung des Gaspreises für Haushalte in Deutschland.
Die Entwicklung des Gaspreises für Haushalte in Deutschland: Trotz steigender Weltmarktpreise fallen die Gastarife hierzulande. Quelle: Eurostat (Stand 4. Oktober 2018) Grafik: Finanztip

Der Wechsel des Gasanbieters kann sich in diesem Herbst stärker lohnen als in den Vorjahren: Vor allem in Norddeutschland liegen die günstigsten Angebote unter denen vom Vorjahr. Im Süden dagegen sind die günstigsten Angebote eher etwas teurer. Das hat eine Abfrage von Finanztip für 20 Orte ergeben. Nach wie vor folgen die Verbraucherpreise nicht dem Weltmarkt. Zurzeit ist das gut,…

Intelligenter Stromzähler von Discovergy
Intelligenter Stromzähler. Bild: Pressefoto Discovergy Hintergrund: 9Air / iStock.com [Montage]

Rund sieben Millionen Verbraucher müssen bald tiefer in die Tasche greifen – für neue Stromzähler. 100 Euro im Jahr darf ein modernes Messgerät kosten, das nicht nur Kilowattstunden zählt, sondern auch Daten austauschen kann. Auch Sie könnten ein solches Gerät eingebaut bekommen, wenn Sie viel Strom verbrauchen, selbst Strom erzeugen und ins Netz einspeisen oder wenn Sie mit Strom…