Beiträge von JackDawson

    Je nachdem, wie komplex die Rechtslage ist, darf ein Notar aber zum Teil auch nicht beraten. Dann bräuchte man einen Fachanwalt für Erbrecht.

    Würde ich jetzt tatsächlich anders sehen:

    Bei der Kontoeröffnung habe ich keinen finanziellen Aufwand.

    Beim Mobilfunkvertrag zahle ich ja monatlich Summe X, im Gegenzug erhalte ich einen Gutschein.

    Wäre es kein Gutschein, sondern ein Rabatt auf der Rechnung (der finanziell ja das selbe Ergebnis bringt), würde niemand das als Einkünfte ansehen. Wieso sollte das bei einem Gutschein dann anders sein? Ich habe ja daraus keine Einkünfte, sondern mindere nur meine Zahlung über die komplette Laufzeit.

    Ich möchte doch einfach nur wissen wieviel aktuelle Rente ein Fondsriestersparer erhalten würde wenn er jetzt 100000€ Vertragswert hätte und zum 1.3.2024 in Rente gehen würde.

    Um etwas Sachlichkeit reinzubringen (Ja, das tatsächlich von mir):

    Das lässt sich so pauschal nicht sagen, da spielen Dinge wie die verwendete Sterbetafel und die Verwaltungskosten eine Rolle, die von Vertrag zu Vertrag unterschiedlich sind.

    Ja, aber...

    Das werden sicherlich Überschüsse aus den Anfangsjahren Deines Vertrags sein. Die habe ich bei meiner KLV auch mal erhalten.

    Wird dort als "Leistung aus der erreichten Überschussbeteiligung" aufgeführt. Ich müßte nochmal nachschauen, aber ich meine mich zu erinnern, dass der Betrag der erreichten Überschüsse ca. seit 2010 nicht mehr gestiegen ist.

    Also scheint es ja seither keine 'erreichten Überschüsse' mehr gegeben zu haben. Wenn das bis zum Vertragsende nicht mehr steigt gab es 20 Jahre keine erreichten Überschüsse mehr. Das ist länger als manche Menschen später Ihre Rente beziehen. :/

    Gut, ich habe da eine andere Ausgangslage als du. Mein Vertrag läuft noch ca. 25 Jahre. In der Zeit dürfte sich das Problem der stillen Lasten ins Gegenteil verkehrt haben.

    In den letzten Jahren waren es immer nur ein paar Euro, das ist allerdings richtig.

    Dazu müßte es ja 'kalkulatorische Überschüsse' geben.

    Aktuell liegt die Rendite von Kapitallebensversicherungen immer noch deutlich unterhalb meiner Garantieverzinsung. Kommt natürlich auch noch auf die jeweilige Gesellschaft an. Einige Versicherer sind da wohl besser aufgestellt als andere Konzerne.

    Welche Garantieverzinsung hat Dein Vertrag?

    Mein Vertrag ist ein Debeka-Riester von 2002 mit Garantiezins 3,25%.

    Die Überschussbeteiligung ist zwar nicht üppig, wird aber ausgewiesen aus "Garantierte Rente aus Überschussbeteiligung".

    Verstehe...

    Aber du hast ja keinen Zeitdruck und kannst noch warten, falls es ETF werden sollen.

    Warum willst du dein Vertrag auflösen und die Zulagen zurückzahlen. ?Dein Vertrag läuft doch gut.


    Vielen Dank an euch

    Frage ich mich allerdings auch. Der pauschale ETF-Tipp ist nicht immer die beste Lösung.

    Diese Infos sind entweder falsch oder veraltet: § 19 BeamtVG


    (1) Die Witwe eines Beamten auf Lebenszeit, der die Voraussetzungen des § 4 Abs. 1 erfüllt hat, oder eines Ruhestandsbeamten erhält Witwengeld. Dies gilt nicht, wenn

    1.die Ehe mit dem Verstorbenen nicht mindestens ein Jahr gedauert hat, es sei denn, daß nach den besonderen Umständen des Falles die Annahme nicht gerechtfertigt ist, daß es der alleinige oder überwiegende Zweck der Heirat war, der Witwe eine Versorgung zu verschaffen, oder

    2.die Ehe erst nach dem Eintritt des Beamten in den Ruhestand geschlossen worden ist und der Ruhestandsbeamte zur Zeit der Eheschließung die Regelaltersgrenze nach § 51 Abs. 1 und 2 des Bundesbeamtengesetzes bereits erreicht hatte.


    Aber hast recht, wir gehen tatsächlich vom Thema weg...

    Dass das subjektiv ist und nicht mit objektiven Messgrößen abgebildet werden kann.


    Anekdote: Ich bin von einer Filialbank weg zu einer Direktbank, was die Menschen in der Filialbank nur Mist gebaut haben ^^

    Kommt mir bekannt vor...

    Anfrage an die Sparda: Ich würde gerne, wie im Kreditvertrag vereinbart, zum 01.12.2025 die Darlehenshöhe meiner Immobilienfinanzierung erhöhen.

    Antwort: Bitte haben Sie Verständnis, dass wir ihrer Anfrage nicht nachkommen können. Eine Erhöhung ist erst zum 01.12.2025 möglich.


    Nach Ablauf der Zinsbindung gehts zu einer Direktbank...

    Direktbanken sind in der Regel auf Standardprozesse ausgelegt. Im Regelfall funktioniert dort aber alles genauso gut / schlecht wie bei den Filialbanken. Bei den Direktbanken klappt die Kommunikation über E-Mail aber in der Regel reibungslos.

    Das schlimmste Erlebnis hatte ich bisher bei einer Volksbank / langjährigen Hausbank, die einen KfW-Antrag so lange hat liegen lassen, bis sich der Zins erhöht hat.

    Sowie ich das hier lese gelten die Höchstbeträge nur für Zahnbehandlungen. Alle anderen Leistungen sind m.E. ohne Höchstgrenze.