Pressemitteilungen 2014

Wertpapierdepots im Test: Hunderte Euro im Jahr sparen

Berlin, 19. Dezember 2014 – Wertpapierdepots von Onlinebanken sind deutlich günstiger als von Filialbanken. Das gemeinnützige Online-Verbrauchermagazin Finanztip hat 21 Depots anhand von drei Nutzerprofilen getestet. Am besten abgeschnitten haben dabei die Aktionärsbank und Flatex. Eine alltagsnahe Musterrechnung von Finanztip zeigt: Wer für den Wertpapierhandel die günstigen Testsieger nutzt, kann zum Beispiel gegenüber einem Depot bei der Stadtsparkasse München rund 300 Euro im Jahr sparen.

Berlin, 12. Dezember 2014 – Ende des Jahres droht Verjährung für die Ansprüche von Bankkunden, die unzulässige Kreditgebühren zurückfordern wollen. Das gemeinnützige Online-Verbrauchermagazin Finanztip rät Verbrauchern, jetzt mit einem Schreiben sowohl an die Bank als auch gleichzeitig an den Ombudsmann ihre Rechte zu sichern. Alternativ kann auch ein gerichtliches Mahnverfahren die Verjährung hemmen. Nur bei zwei großen Banken im Kreditgeschäft ist der zusätzliche Schritt nicht nötig: Die Targobank und Santander haben auf mehrfache Nachfrage von Finanztip zugesichert, dass Ansprüche bei ihnen nicht verjähren, sofern sie bis Ende des Jahres geltend gemacht werden. Kunden anderer Banken müssen trotz des Schreibens an die Bank die Verjährung im Kopf haben.

Was Stromtarifrechner wirklich taugen

Berlin, 3. Dezember 2014 – Die hohen Strom­kos­ten ärgern viele Verbraucher, daran werden auch die angekündigten Preissenkungen einiger Grundversorger nichts ändern. Mit Hilfe von Vergleichsseiten im Internet können Wechselwillige weit günstigere Tarife finden. Doch nicht alle Tarifrechner liefern gute Ergebnisse. Und selbst die besseren Rechner machen es schwer, ver­brau­cher­freund­liche, gute Tarife zu finden. Das gemeinnützige Online-Verbrauchermagazin Finanztip hat die Qualität der wichtigsten Vergleichsportale untersucht und zwei gute Angebote gefunden.

Der einfache Weg zur günstigsten Kfz-Versicherung: Zwei Portale kombinieren

Berlin, 11. November 2014 – Bis Ende November können Autofahrer ihre Kfz-Versicherung für das nächste Jahr wechseln und damit mehrere hundert Euro jährlich sparen. Damit Versicherte den besten Preis finden, hat das gemeinnützige Online-Verbrauchermagazin Finanztip die Angebote der drei wichtigsten Vergleichsportale untersucht. Das Ergebnis: Für die einfachste Suche nach einer preiswerten Kfz-Versicherung empfehlen die Experten, die Portale Check24 und Verivox zu kombinieren. Dadurch kann eine Musterfamilie bei ihrer Vollkaskoversicherung laut Finanztip gut 260 Euro im Jahr sparen – im Vergleich zu dem durchschnittlichen Preis der zehn führenden Kfz-Versicherer.

Nachgerechnet: Preiswerter mit dem Handy in die Türkei telefonieren

Berlin, 7. November 2014 – Wer gelegentlich vom Handy in die Türkei telefoniert, kann seine Mobilfunkrechnung um bis zu zwei Drittel senken – mit sogenannten Ethno-Tarifen. Das gemeinnützige Online-Verbrauchermagazin Finanztip hat nachgerechnet und Tarife untersucht, die sich vor allem an türkische Zuwanderer richten. Das Ergebnis: Wer gelegentlich mit dem Handy in die Türkei anrufen möchte und manchmal auch selbst vor Ort ist, für den empfiehlt Finanztip den Anbieter Ay Yıldız im Tarif Aystar mit verschiedenen Optionen. Am günstigsten sind Anrufe ins Ausland jedoch weiterhin über das Festnetz mit Sparnummern oder über das Internet.

Weltspartag: So lohnt sich sparen noch

Berlin, 29. Oktober 2014 – Am 30. Oktober ist Weltspartag. Der Gang zur Sparkasse bringt diese Woche vielleicht ein Werbegeschenk, aber meist nicht die höchste Rendite, betont das gemeinnützige Online-Verbrauchermagazin Finanztip. Bei anderen Banken gibt es mehr Zinsen. Auch wenn die Verzinsung im Moment generell sehr niedrig ist, lohne sich sparen trotzdem. Die Experten von Finanztip zeigen zum Tag des Sparens, wo jeder etwas abknapsen kann und wie man das Geld am besten anlegt.

Gut versichert durch den Herbst

Berlin, 23. Oktober 2014 Stürme, Überschwemmungen, Wildunfälle – der Herbst mag dank der gefärbten Blätter schön aussehen, ungefährlich ist er jedoch nicht. Doch mit den richtigen Versicherungen kann man sich vor den finanziellen Folgen vieler Unfälle schützen. Das gemeinnützige Online-Verbrauchermagazin Finanztip klärt die vier wichtigsten Versicherungsfragen im Herbst.

Vorsicht vor Vermittlertrick – Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung wird nicht automatisch teurer

Berlin, 15. Oktober 2014 – Außendienstler ködern im Geschäft zum Jahresende ihre Kunden mit der Behauptung, die wichtige Versicherung gegen Berufsunfähigkeit (BU) würde 2015 deutlich teurer. Wegen bevorstehender Zinsänderungen müsse man jetzt schnell noch abschließen, so das Argument. Doch das stimmt nicht! Anders als manche Makler und der Finanzvertrieb MLP behaupten, führen sinkende Zinsen in der Versicherungswirtschaft nicht automatisch zu höheren Preisen für die Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung. Bei vergangenen Zinssenkungen stiegen die BU-Beiträge nämlich kaum. Das zeigt eine Untersuchung des gemeinnützigen Online-Verbrauchermagazins Finanztip in Zusammenarbeit mit dem Analysehaus Morgen & Morgen. Verbraucher sollten sich daher nicht zu einem schnellen Abschluss drängen lassen.

Finanztip baut weiter aus: Matthias Urbach und Nina C. Zimmermann verstärken das Redaktionsteam

Berlin, 10. Oktober 2014 – Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen holt sich weitere Verstärkung für das gemeinnützige Online-Verbrauchermagazin Finanztip. Im Oktober stößt Matthias Urbach als stellvertretender Chefredakteur zum Berliner Expertenteam. Bisher war er Verlagsdirektor bei Springer Science+Business Media. Zudem unterstützt Nina Christiane Zimmermann (bisher dpa) ab Mitte November die Redaktion als Textchefin. Insgesamt 19 Kollegen arbeiten dann bei Finanztip dafür, Konsumenten ihre täglichen Finanzentscheidungen zu erleichtern, Fehler zu vermeiden und Geld zu sparen.

Finanztip startet mit Hermann-Josef Tenhagen in Berlin

Berlin, 1. Oktober 2014 – Das gemeinnützige Online-Verbrauchermagazin Finanztip geht heute mit seinem neuen Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen in Berlin an den Start. Die Experten wollen Verbrauchern helfen, im Alltag die richtigen Entscheidungen zu treffen – von der passenden Versicherung, einem günstigen Kredit oder einer guten Geldanlage, über den billigsten Strom- oder Telefontarif bis hin zu Tipps aus den Bereichen Reise, Recht und Steuern. Eine aktuelle Untersuchung von Finanztip zeigt: Mit den richtigen Empfehlungen können Verbraucher über die Jahre mehr als 65.000 Euro gutmachen.

Nach EZB-Entscheid: Verbraucher können sich jetzt noch die höheren Zinsen sichern

München, 4. September 2014 – Die Europäische Zentralbank (EZB) hat heute den Leitzins auf den neuen Tiefstand von 0,05 Prozent gesenkt. Das wird sehr wahrscheinlich auch Auswirkungen für Verbraucher haben. Eine Untersuchung von Finanztip zeigt: Wenn die Notenbank in der Vergangenheit den Leitzins senkte, folgten die Zinsen für Tagesgeld – allerdings mit zeitlicher Verzögerung. Um sich jetzt noch eine bessere Rendite zu sichern, raten die Finanztip-Experten zu einem Tagesgeldkonto mit möglichst langer Zinsgarantie.

Preisvergleich: Fahrdienst Uber versus Taxi

München, 4. September 2014 – Zwar hat das Landgericht Frankfurt den Fahrdienst Uber Pop bundesweit verboten, trotzdem sind die Autos weiterhin in fünf deutschen Großstädten unterwegs – in Berlin und München ab heute sogar günstiger. Unternehmensangaben zufolge gibt es derzeit auch deutlich mehr Kunden als zuvor. Doch ist der Dienst eigentlich billiger als das klassische Taxi? Die Experten der Verbraucher-Webseite Finanztip haben Uber Pop ausprobiert und nachgerechnet.

Carsharing in Berlin: Neuer Anbieter Spotcar im Preisvergleich

München, 29. August 2014 – Carsharing in der Hauptstadt boomt: Vor wenigen Tagen ist hier der neue Anbieter Spotcar auf den Markt gekommen. Damit gibt es in Berlin nun insgesamt 2.550 frei rotierende Autos zum Teilen. Angemeldete Kunden können sie spontan und flexibel nutzen. Im Gegensatz zu den Konkurrenten Car2go, Drive Now und Multicity rechnet Spotcar nicht pro Minute ab, sondern nach Kilometern. Kommt das im Stadtverkehr günstiger? Die Verbraucher-Webseite Finanztip hat es durchgerechnet und die vier Anbieter verglichen.

Unfallversicherungen sind überteuert und oft verzichtbar

München, 22. August 2014 – Unfallversicherungen sind gemessen an den erbrachten Leistungen zu teuer und bringen den Versicherern daher sehr hohe Gewinne. Das zeigt eine Auswertung der Verbraucher-Webseite Finanztip. Die Experten haben Zahlen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft und des Statistischen Bundesamts ausgewertet. Demnach machen die Versicherer mit Unfallversicherungen im Schnitt siebenmal mehr Gewinn als mit anderen Schadenversicherungen. Von jedem Euro für eine private Unfallpolice bleiben etwa 20 Cent Profit beim Anbieter, während es im Durchschnitt aller Schadenversicherungen nur etwa drei Cent sind.

Bundesliga: Stadionbesuch kostet im Schnitt 82 Euro

München, 14. August 2014 – Am 22. August geht die Fußball-Bundesliga in die neue Saison. Die Spiele live im Stadion zu sehen, geht allerdings ins Geld! Die Verbraucher-Webseite Finanztip hat berechnet, dass Fans für einen Stadionbesuch im Schnitt 82 Euro hinblättern müssen – inklusive Fahrtkosten zu den Auswärtsspielen. Wem die Übertragung im Fernsehen genügt, zahlt mit einem Abo des Senders Sky rechnerisch pro Spiel 12 Euro. Noch viel preiswerter kann man in einer Fußballkneipe schauen, empfiehlt Finanztip.

Beratung gegen Honorar meist günstiger als Provision

München, 31. Juli 2014 – Ab 1. August gibt es in Deutschland erstmals echte Honorarberater im Bereich der Geldanlage. Sie dürfen aufgrund eines neuen Gesetzes keine Provisionen annehmen. Zum Beispiel lohnt sich ein solcher Honorarberater im Durchschnitt für denjenigen, der mehr als 5.500 Euro in Aktienfonds anlegen will. Das haben Berechnungen der Verbraucher-Webseite Finanztip ergeben. „Die Beratung auf Honorarbasis ist nicht nur ehrlicher, sondern in der Regel für die Verbraucher auch viel günstiger als die Provisionsvermittlung“, sagt Finanztip-Experte Saidi Sulilatu. „In vielen Fällen spart die Honorarberatung mehrere tausend Euro.“

Test von Finanztip: Konzertkarten günstig ergattern

München, 24. Juli 2014 – Das Sommerwetter lädt ein zu Konzerten, Festivals und Veranstaltungen unter freiem Himmel. Die Verbraucher-Webseite Finanztip hat untersucht, wie man an günstige Tickets kommt und testete Preisvergleichsseiten im Internet. Testsieger ist ticcats.de. Dort können Verbraucher auf einen Blick die Preise von 28 Tickethändlern vergleichen und so billige Eintrittskarten ergattern. Vorher solle man allerdings immer die Preise über den Veranstalter prüfen, raten die Experten.

Gesetzeslücke entdeckt: Lebensversicherte können doch noch bis Ende 2014 Milliarden Euro retten

München, 9. Juli 2014 – Bisher unbekannt: Auch nach Inkrafttreten des Reformgesetzes zu Le­bens­ver­si­che­rung­en (LVRG) können Kunden noch einen Großteil der Bewertungsreserven retten. Das haben Recherchen der Verbraucher-Webseite Finanztip ergeben. Das Gesetz tritt zwar in den nächsten Wochen in Kraft, davon ist aber nur ein kleiner Teil der Bewertungsreserven unmittelbar betroffen. Der überwiegende Teil ist in der Jahresdeklaration der Versicherer bereits für 2014 festgelegt und kann erst ab nächstem Jahr aus den Verträgen gekürzt werden.

Vier Millionen Kunden sollten schnell Kündigung ihrer Lebensversicherung prüfen

München, 1. Juli 2014 – Vier Millionen Lebensversicherungskunden in Deutschland sollten umgehend die Kündigung ihres Vertrags prüfen. Das haben die Experten der Verbraucher-Webseite Finanztip errechnet. Der Grund: Wahrscheinlich wird der Bundestag am 4. Juli ein Gesetz beschließen, mit dem viele Verträge deutlich an Wert verlieren. Wer noch rechtzeitig kündigen kann, rettet möglicherweise mehrere Tausend Euro. Das gilt allerdings nicht für jede Police! Finanztip rät daher, die Verträge jetzt genau zu prüfen und bietet dafür im Internet einen kostenlosen Rechner an.

Neue Roaming-Regeln schützen nicht vor Kostenschock

München, 30. Juni 2014 – Finanztip rät zur Vorsicht und gibt Tipps für die Handynutzung im Ausland. Trotz verbesserter Roaming-Regelung ab 1. Juli sollten Verbraucher beim Telefonieren und Surfen im Ausland aufpassen! Die Experten der Verbraucher-Webseite Finanztip raten Urlaubern, vor jeder Reise den eigenen Tarif zu überprüfen. Denn es können auch Optionen im Vertrag voreingestellt sein, die teurer sind als der regulierte EU-Tarif. Manchmal lohnt es sich auch, eine andere Auslandskondition zu wählen, um die Kosten zu drücken.

Finanztip rät umzudenken: Musik übers Internet hören statt kaufen

München, 18. Juni 2014 – Wer regelmäßig Musik auf CD oder als Download kauft, für den können sich sogenannte Streaming-Dienste lohnen. Die Experten der Verbraucher-Webseite Finanztip haben die Preise verglichen: Ab etwa acht neuen Liedern pro Monat kommt eine Musik-Flatrate günstiger als die Anschaffung. Anbieter wie Spotify oder Deezer bieten über 20 Millionen Titel, die man für fünf bis zehn Euro im Monat unbegrenzt hören kann.

Vier Spartipps für den Urlaub

München, 13. Juni 2014 – Die heißen Frühsommertage machen Lust auf Strand und Meer. Doch gerade Urlaube im Ausland belasten den Geldbeutel. Daher haben die Experten der Verbraucher-Webseite Finanztip vier Tipps zusammengestellt, die die Reisekasse schonen.

Hermann-Josef Tenhagen wird Chefredakteur von Finanztip

München, 5. Juni 2014 – Der bekannte und vielfach preisgekrönte Wirtschaftsjournalist Hermann-Josef Tenhagen, bisher Chefredakteur der Zeitschrift Finanztest (Stiftung Warentest), wechselt zum 1. Oktober 2014 zur unabhängigen Verbraucher-Webseite Finanztip. Dort wird er die Funktionen des Chefredakteurs sowie des Vorsitzenden der Geschäftsführung übernehmen und den Ausbau des Unternehmens am Standort Berlin verantworten.

Nach EZB-Entscheid: Finanztip rät Verbrauchern, sich die höheren Zinsen zu sichern

München, 5. Juni 2014 – Die Europäische Zentralbank (EZB) hat heute den Leitzins auf den neuen Tiefstand von 0,15 Prozent gesenkt. Das wird sehr wahrscheinlich auch Auswirkungen für Verbraucher haben. Eine Untersuchung von Finanztip zeigt: Wenn die Notenbank in der Vergangenheit den Leitzins senkte, folgten die Zinsen für Tagesgeld – allerdings mit zeitlicher Verzögerung. Um sich jetzt noch eine bessere Rendite zu sichern, raten die Finanztip-Experten zu einem Tagesgeldkonto mit möglichst langer Zinsgarantie.

Finanztip testet Online-Videotheken

28. Mai 2014 –Maxdome am günstigsten für Kinohits in HD, Amazon Prime bestes Film-Abo
Wenn im Fernsehen nichts Gutes läuft und der Weg in die Videothek zu weit ist, kann man Filme auch direkt übers Internet schauen. Die Verbraucher-Webseite Finanztip hat die Preise von 13 Anbietern verglichen und die Verfügbarkeit verschiedener Filme getestet. Der Preissieger für aktuelle Kinohits in hoher Bildqualität (HD) ist Maxdome. Etwas schlechter im Preis, dafür besser in der Auswahl, waren Amazon Instant Video und Google Play.

Runter mit den Kreditkosten

22. Mai 2014 Der Bundesgerichtshof hat festgelegt, dass Bearbeitungsgebühren für private Kredite unzulässig sind. Günstiger wird ein Darlehen dadurch für Verbraucher aber nicht unbedingt: Die Banken werden ihre entstehenden Kosten über den Zins decken. Vor diesem Hintergrund haben die Experten der Verbraucher-Webseite Finanztip vier Tipps zusammengestellt, um die monatlichen Belastungen zu senken und früher schuldenfrei zu werden.

BGH-Urteil zu Kreditgebühren

13. Mai 2014 – Finanztip.de bietet kostenloses Mus­ter­schrei­ben. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am Dienstag entschieden, dass Gebühren für die Bearbeitung von privaten Krediten unzulässig sind. Grund: Banken müssen alle Kosten für die Bearbeitung und Auszahlung der Darlehen durch den Zins decken. Klauseln über ein zusätzliches laufzeitunabhängiges Bearbeitungsentgelt benachteiligen den Verbraucher und sind unwirksam. Die Verbraucher-Webseite Finanztip ruft Betroffene auf, bezahlte Gebühren jetzt zurückzufordern und bietet ein Mus­ter­schrei­ben dafür an.

Gebrauchtes Handy leicht zu Geld machen

6. Mai 2014 – Finanztip zeigt: Ebay und Amazon bringen zwar oft den besten Preis, bequemer ist aber der Vergleichsrechner handyverkauf.net
Auktions- und Verkaufsplattformen wie Ebay oder Amazon bringen beim Verkauf eines gebrauchten Handys meist den größten Erlös. Wer aber Zeit und Aufwand dafür scheut, kann sein Gerät bequem und schnell über einen Ankäufer zu Geld machen. Wer aktuell den besten Preis zahlt, zeigen Vergleichsrechner. Die Verbraucher-Webseite Finanztip hat zehn Portale getestet und empfiehlt handyverkauf.net.

Test: Individuell buchen meist günstiger als Pauschalreise

8. April 2014 – Finanztip zeigt Sparpotenzial bei mehr als drei Viertel der getesteten Urlaube
In 77,5 Prozent der Fälle können Urlauber sparen, wenn sie statt einer Pauschalreise Flug, Hotel und Transfer einzeln buchen. Das ergab eine aktuelle Untersuchung der Verbraucher-Webseite Finanztip. Die Reiseexperten konnten durch Einzelbuchungen bis zu 26 Prozent sparen.

Umfrage: Sechs von zehn Fluggästen kennen ihre Rechte nicht

24. März 2014 – Rechner von Finanztip.de ermittelt Ansprüche und liefert Mus­ter­schrei­ben
Die meisten Deutschen wissen nicht, was ihnen zusteht bei Verspätung, Überbuchung oder Ausfall ihres Flugs. Das hat eine repräsentative Umfrage von Finanztip ergeben. Ein neuer Online-Rechner der Verbraucher-Webseite bietet jetzt Unterstützung: Mit wenigen Klicks können Passagiere herausfinden, welche Ansprüche sie in ihrem Fall geltend machen können. Bis zu 600 Euro Entschädigung sind möglich – sogar noch drei Jahre nach dem Flug.

* Was der Stern bedeutet:

Finanztip gehört zu 100 Prozent der gemeinnützigen Finanztip Stiftung. Die hat den Auftrag, die Finanzbildung in Deutschland zu fördern. Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte verwendet – wie etwa unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule.

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.