Pressemitteilungen 2018

Günstig gebrauchte Smartphones kaufen – mit Garantie

Berlin, 27. Dezember 2018 – 23 Millionen Smartphones gehen in Deutschland jährlich über den Ladentisch laut dem Marktindex für Heimelektronik der gfu. 424 Euro kostet ein Gerät im Schnitt. Doch es geht auch günstiger: ein Viertel können Verbraucher sparen, wenn sie ein gebrauchtes Handy – oft mit Garantie – von spezialisierten Händlern kaufen. So schonen Käufer nicht nur den eigenen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat die Anbieter getestet und empfiehlt Asgoodasnew und Rebuy.

Flug storniert oder verspätet? In vielen Fällen gibt‘s Geld zurück!

Berlin, 5. Dezember 2018 – 21.918 Flüge von und nach Deutschland wurden 2017 gestrichen. Diese Zahlen hat das Fluggastrechteportal EUclaim ermittelt. Wird ein Flug annulliert, hat er große Verspätung oder storniert der Reisende den Flug selbst, kann er häufig Geld von der Fluggesellschaft zurückbekommen. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip erklärt, wie Reisende an ihr Recht kommen.

Für mehr Finanzbildung: Finanztip startet bundesweites Schulprojekt

Berlin, 21. November 2018 – Wie eröffne ich ein Girokonto? Muss ich in der Ausbildung schon Steuern zahlen? Bin ich im Auslandsstudium versichert? Solche Fragen werden irgendwann für Schülerinnen und Schüler wichtig. Doch laut dem aktuellen W² Jugend-Finanzmonitor von Forsa fühlt sich die große Mehrheit der 16-25-Jährigen nicht gut über Finanzthemen informiert. Mehr als zwei Drittel wünschen sich lebenspraktische Finanzinformationen. Diese werden ab sofort beim Projekt „Finanztip.Schule“ vermittelt.

Heißer Kfz-Herbst: Preise im Oktober 4 Prozent günstiger als im Vormonat

Berlin, 8. November 2018 – Die Kfz-Wechselsaison geht in die heiße Phase. Die Preise für Kfz-Versicherungen sind im vergangenen Monat um durchschnittlich 4 Prozent gesunken. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung von Vergleichsfällen des Verbraucher-Ratgebers Finanztip. Stichtag für einen Wechsel ist der 30. November. An dem Tag muss die alte Versicherung spätestens gekündigt und der neue Tarif bereits abgeschlossen sein. Allerdings gilt es bei der Jagd nach einer günstigen Kfz-Versicherung einiges zu beachten.

Den Lebensabend im Ausland verbringen: Das sollten Rentner wissen

Berlin, 5. November 2018 – Den wohlverdienten Ruhestand im Ausland verbringen und von mehr Sonnenstunden und günstigeren Preisen profitieren – ein Traum vieler Deutscher. Für deutsche Staatsangehörige wurden 2017 laut der Deutschen Ren­ten­ver­si­che­rung 238.117 Renten ins Ausland gezahlt. Doch wer seine Rente im Ausland bezieht, muss bei Steuern und Versicherungen einiges beachten. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat deshalb die wichtigsten Tipps zusammengestellt.

Zum Weltspartag: Wie Sparer den Niedrigzinsen trotzen können

Berlin, 29. Oktober 2018 – Am 30. Oktober ist Weltspartag, der zum Sparen anregen soll. Noch vor wenigen Jahren gab es für Sparer ordentlich Zinsen aufs Sparbuch oder Tagesgeld. Heute ist es nicht mehr ganz so einfach, eine sichere Rendite zu erzielen. Aber es ist möglich, Sparer müssen jedoch etwas mehr dafür tun. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip zeigt, wie es geht.

Kfz-Versicherung: Mit diesen Tipps senken Fahranfänger ihren Beitrag

Berlin, 22. Oktober 2018 – Laut Kraftfahrt-Bundesamt gab es vergangenes Jahr rund eine Million Fahranfänger. Da die in der Regel über wenig Fahrpraxis verfügen, müssen sie hohe Versicherungsprämien bezahlen. Doch es geht auch günstiger. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat recherchiert, wie junge Fahrer trotz fehlender Schadenfreiheitsklassen bei der Kfz-Versicherung sparen können. Die wichtigsten Tipps im Überblick.

Lebensversicherung: Ein Verkauf bringt mehr Geld als die Kündigung

Berlin, 18. Oktober 2018 – Die Ka­pi­tal­le­bens­ver­si­che­rung dient Millionen Deutschen als Altersvorsorge. Doch was tun, wenn das Geld schon früher als geplant gebraucht wird? Im Jahr 2017 haben Sparer Verträge im Wert von 12,7 Milliarden Euro gekündigt. Und das, obwohl sich die Kündigung nur selten lohnt. In der Regel bringt der Verkauf der Police bis zu 4 Prozent mehr. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat die Unternehmen genau angeschaut, die Lebensversicherungen ankaufen, und erklärt, was Sparer beachten müssen.

Finanztip-Untersuchung: Telematik-Angebot der Kfz-Versicherer schrumpft

Berlin, 10. Oktober 2018 – Telematik-Tarife in der Kfz-Versicherung bleiben in Deutschland ein Nischenthema. Nur noch 11 Versicherer bieten Kunden aktuell Tarife an, die das Fahrverhalten überwachen und für sicheres Fahren Rabatte gewähren. Im letzten Jahr waren es noch 14 Anbieter. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung des Verbraucher-Ratgebers Finanztip. Für junge Fahrer kann sich ein Telematik-Tarif dennoch lohnen: Denn wer umsichtig fährt, kann fehlende Schadenfreiheitsklassen ausgleichen und bei der Kfz-Versicherung sparen.

Immer noch fast 40 Prozent der Autofahrer schließen die Kfz-Versicherung direkt beim Versicherer ab

Berlin, 26. September 2018 – Wer ein eigenes Auto hat, braucht dafür eine Haft­pflicht­ver­si­che­rung. Freie Wahl hat der Kunde aber, wenn es darum geht, wo er seine Versicherung abschließt – etwa beim Versicherungsvertreter oder über ein Vergleichsportal. Geschicktes Vergleichen verhilft dabei zu den besten Preisen. Eine aktuelle Studie des Verbraucher-Ratgebers Finanztip zeigt allerdings, dass fast 40 Prozent der Autobesitzer ihre Verträge in der Filiale des Versicherers oder beim Vertreter abschließen. Preisvergleich beinhaltet das nicht.

Kfz-Versicherung: Ratenzahlung kostet Autofahrer über eine halbe Milliarde Euro

Berlin, 12. September 2018 – Die Mehrheit der Autofahrer in Deutschland verschenkt bei ihrer Kfz-Versicherung bares Geld. Denn 53 Prozent überweisen die Beiträge für die Autoversicherung in Raten, anstatt sie einmal im Jahr zu bezahlen, so eine aktuelle Studie des Verbraucher-Ratgebers Finanztip. Hochgerechnet landen so rund 600 Millionen Euro zusätzlich in den Kassen der Versicherer.

Widerrufsjoker ziehen und den alten Diesel zurückgeben

Berlin, 6. September 2018 – Wer rechtlich gegen VW vorgehen möchte, sollte sich sputen, denn drei Jahre nach Bekanntwerden des Diesel-Skandals drohen die Scha­dens­er­satz­an­sprü­che gegen den Hersteller zu verjähren. Stichtag ist der 31. Dezember 2018. Einige Diesel-Besitzer können ihr Auto aber auch mit einem anderen Kniff zurückgeben, falls das Autohaus zur Finanzierung noch einen Kredit vermittelt hat. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip rät Diesel-Besitzern, den Widerrufsjoker prüfen zu lassen.

Kfz-Versicherung: Ältere zahlen im Schnitt 57 Prozent mehr

Berlin, 23. August 2018 – Mit zunehmendem Alter steigen auch die Beiträge für die Autoversicherung. Schon ab 65 Jahren müssen Versicherte durchschnittlich 11 Prozent mehr bezahlen, als wenn sie nur 55 Jahre alt wären. Noch teurer wird es für 75-Jährige: Im Mittel beträgt der Preisaufschlag von 55 auf 75 Jahre für die Kfz-Versicherung satte 57 Prozent. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung des Verbraucher-Ratgebers Finanztip.

Das Lächeln versichern: Wann sich die Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung lohnt

Berlin, 16. August 2018 – Zahnersatz geht ins Geld: 3.000 Euro kann ein neues Implantat für gesetzlich Versicherte kosten – selbst mit Zuzahlung der Kran­ken­kas­se. Jeder fünfte Kassenpatient sichert sich mit einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung gegen solche Kosten ab. Das geht aus aktuellen Zahlen der Kran­ken­ver­si­che­rungsverbände hervor. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat untersucht, für wen sich die Versicherung lohnt und welche Alternativen Verbraucher haben.

Geld aus der Lebensversicherung: Erspartes clever fürs Alter nutzen

Berlin, 7. August 2018 – Mehr als eine Million Ka­pi­tal­le­bens­ver­si­che­rungen wurden 2017 fällig, zeigen Zahlen des Versicherungsverbands GDV. Hunderttausende Kunden stehen damit vor der Frage, was sie mit der Auszahlung machen. Das Geld einfach unverzinst auf dem Girokonto liegen zu lassen, ist keine gute Idee. Besser ist es, das Ersparte weiter für sich arbeiten zu lassen, während man monatlich Geld entnimmt – am besten mit einem Auszahlplan, in Ausnahmefällen mit einer Sofortrente. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat die Möglichkeiten unter die Lupe genommen.

Vorsicht Bonusfalle: Stromtarife im Folgejahr oft teurer als Grundversorgung

Berlin, 1. August 2018 – Bundesweit konkurrieren rund 800 Stromanbieter um die Gunst der Verbraucher. Um in diesem Wettbewerb neue Kunden zu gewinnen, zahlen viele Stromanbieter im ersten Jahr Boni, die den Stromtarif senken. Fallen diese Boni im zweiten Jahr weg, liegen die Kosten für Verbraucher jedoch oft über denen des teuren Grundversorgertarifs. Das hat eine aktuelle Untersuchung von rund 250 Tarifen in zwölf Städten des Verbraucher-Ratgebers Finanztip ergeben.

Handy mit Vertrag kaufen lohnt sich bei Netzbetreibern nicht

Berlin, 17. Juli 2018 – Das iPhone für einen Euro bekommen und dafür einen höheren monatlichen Tarif bezahlen – solche Kombi-Angebote erscheinen auf den ersten Blick attraktiv, lohnen sich aber in vielen Fällen nicht. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat Handyverträge mit elf der meistverkauften Smartphones unter die Lupe genommen. Bei den Netzbetreibern Telekom, Vodafone und O2 sind solche Kombi-Verträge deutlich teurer, als wenn man das Handy einzeln kauft und sich getrennt davon einen günstigen Tarif sucht. Wer jedoch bei Discountern im O2-Netz schaut, kann ein echtes Schnäppchen machen.

Mit nachhaltigen Indexfonds einfach mit gutem Gewissen investieren

Berlin, 4. Juli 2018 – Knapp 40 Prozent der Deutschen können sich grundsätzlich vorstellen, ihr Geld nachhaltig anzulegen. Das zeigt eine Umfrage, die das Marktforschungsinstitut GfK im Auftrag des Instituts für nachhaltige Kapitalanlagen (NKI) 2017 durchführte. Doch nur 4,8 Prozent investieren bisher nach sozialen, umweltbezogenen und/oder ethischen Kriterien. Der Grund für viele: Unzureichende Informationen zu den entsprechenden Anlageprodukten. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat sich deshalb das Angebot an Anlagen näher angesehen und empfiehlt zwei Indexfonds auf nachhaltige Aktienindizes.

Finanztip: Diese Spartipps schonen die Urlaubskasse

Berlin, 2. Juli 2018 – In vielen Bundesländern haben die Ferien begonnen. Und Sommerzeit ist Reisezeit. Rund 70 Millionen Urlaubsreisen mit Ausgaben in Höhe von 73,4 Milliarden Euro machten die Deutschen 2017 laut der Forschungsgemeinschaft für Urlaub und Reisen e.V. (FUR). Doch Reisen während der Schulferien sind teuer. Die Redaktion des gemeinnützigen Verbraucher-Ratgebers Finanztip hat deshalb die besten Spartipps für den Urlaub zusammengetragen.

Neues Pauschalreiserecht: Wer Hotel und Auto zusammen bucht, ist jetzt besser geschützt

Berlin, 21. Juni 2018 – Wer eine Pauschalreise bucht, kann bereits jetzt bei Mängeln den Preis mindern und Schadensersatz einfordern. Ab dem 1. Juli 2018 gelten neue Regeln für Pauschalreisen, die mitunter noch mehr Schutz bieten, teilweise die Reisenden aber auch schlechter stellen. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat die neuen Regelungen unter die Lupe genommen und erklärt, was die Änderungen für Verbraucher bedeuten.

Werbemasche Turbo-LTE: Worauf es wirklich ankommt

Berlin, 13. Juni 2018 – Telekom, Vodafone und O2 lassen sich ihre schnellen LTE-Tarife teuer bezahlen. Rund 160 Euro im Jahr können Verbraucher sparen, wenn sie stattdessen einen etwas langsameren aber deutlich günstigen LTE-Tarif vom Discounter abschließen. Im Alltag merken Smartphone-Kunden kaum einen Unterschied zwischen den teuren Premiummarken mit Turbo-LTE und den preiswerten Drittanbietern mit bis zu 50 Mbit/s. Denn die Spitzenwerte von 300 bis zu 500 Mbit/s werden ohnehin nur in den seltensten Fällen erreicht. Finanztip-Recherchen ergaben, dass die günstigeren LTE-Angebote nicht immer als solche gekennzeichnet sind. Hinter Umschreibungen wie „Highspeed-Option“ verstecken sich oftmals preiswerte LTE-Tarife vom Discounter.

Dank Steuertrick die neue Solaranlage günstiger kaufen

Berlin, 6. Juni 2018 – Auf deutschen Dächern produzieren rund eine Million kleiner Photovoltaikanlagen Strom. Speisen die Haushalte ihre Energie ins öffentliche Netz ein, agieren sie als Unternehmer. Sie können dabei entscheiden, ob sie Umsatzsteuer zahlen wollen oder nicht. Wer Umsatzsteuer abführt, kann sich im Gegenzug vom Finanzamt die Mehrwertsteuer zurückholen, die er für den Erwerb der Anlage bezahlt hat. Im laufenden Betrieb wird die Mehrwertsteuer auch für den selbst verbrauchten Strom fällig. Wer sich als sogenannter Kleinunternehmer gegen Mehrwert- und Umsatzsteuer entscheidet, bekommt seinen Strom steuerfrei – kann die Mehrwertsteuer für den Kauf der Anlage aber nicht absetzen. Finanztip hat einen dritten Weg gefunden, mit dem Betreiber ihre Steuerlast senken können.

Endspurt Steu­er­er­klä­rung: Im Schnitt sind 935 Euro drin

Berlin, 9. Mai 2018 – Wer eine Steu­er­er­klä­rung für 2017 abgeben muss, dem bleiben dafür oft nur noch etwa drei Wochen Zeit. Aber auch eine freiwillige Abgabe kann sich lohnen, denn 935 Euro gibt’s im Durchschnitt vom Fiskus zurück. Besonders einfach und schnell klappt’s mit einer Steuersoftware. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat die Programme deshalb unter die Lupe genommen und Empfehlungen für einfache als auch für komplizierte Steuerfälle wie bei Vermietern und Selbstständigen entwickelt.

Drohnenversicherung: Das müssen Flugkünstler wissen

Berlin, 3. Mai 2018 – Bis zum Jahr 2020 wird die Zahl der Drohnen auf mehr als eine Million steigen, schätzt die Deutsche Flugsicherung. Kein Wunder, denn Einsteiger-Geräte sind mit unter 60 Euro mittlerweile sehr günstig zu haben. Doch Drohnen sind nicht nur Spielzeug, sondern gelten als Luftfahrzeuge und müssen daher zumindest haftpflichtversichert sein. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip erklärt, was Drohnen-Besitzer wissen müssen.

Auto auf Pump: Mit Finanzierung aus dem Autohaus fahren Käufer oft teurer

Berlin, 25. April 2018 – Laut aktuellem DAT-Report wurden zuletzt 44 Prozent aller gebraucht gekauften Autos und 66 Prozent aller Neuwagen auf Pump gekauft. Kredite dafür gibt es bei Banken oder direkt beim Autohändler. Doch bei Finanzierungen aus dem Autohaus lauern einige Tücken. Finanztip zeigt, worauf Verbraucher achten sollten, wenn sie ihren neuen Wagen finanzieren.

Finanztip vergleicht Depots: Broker sind am günstigsten

Berlin, 9. April 2018 – Wer günstige Aktien-Indexfonds (ETFs) kaufen und aufbewahren will, benötigt ein Wertpapierdepot. Das gibt es entweder bei einer Bank oder bei Wertpapierhändlern, sogenannten Brokern. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat jetzt verschiedene Depots miteinander verglichen. Die Preisunterschiede sind enorm. So zahlt ein Sparer, der 15.000 Euro anlegen möchte, beim Broker Onvista Bank 6,50 Euro Ordergebühren. Die Degussa Bank etwa verlangt für dieselbe Anlage mehr als neun Mal so viel: 60 Euro.

Befristete Teilzeit: Groko will Rückkehr auf Vollzeit ermöglichen

Berlin, 13. März 2018 – Jeder Arbeitnehmer darf grundsätzlich in Teilzeit gehen. Das Problem: Es gibt bislang kein Rückkehrrecht auf Vollzeit – die berühmte Teilzeit-Falle. Die Groko will dieses Manko beheben mit einem Recht auf befristete Teilzeit für Unternehmen mit mehr als 45 Mitarbeitern. Auch will sie Teilzeittätigkeit in Führungspositionen stärker als bisher ermöglichen. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip erklärt, welche Rechte Arbeitnehmer schon bisher haben, die gerne in Teilzeit arbeiten wollen.

DSL-Tarif-Test: Telekom-Kunden zahlen bis zu 45 Prozent drauf

Berlin, 7. März 2018 – Knapp 90 Prozent aller Haushalte in Deutschland haben einen Internetanschluss, so das Statistische Bundesamt. Rund 40 Prozent der Verbraucher sind Kunden bei der Deutschen Telekom – und zahlen deshalb wahrscheinlich drauf. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat herausgefunden, dass die Tarife der Telekom bis zu 45 Prozent teurer sind als ein vergleichbarer Tarif beim günstigsten Anbieter.

Kostenfalle Billiggas: Verbrauchern drohen hohe Rechnungen im zweiten Jahr

Berlin, 22. Februar 2018 – Viele sehr günstige Gastarife decken die Kosten der Anbieter nicht. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung des gemeinnützigen Verbraucher-Ratgebers Finanztip. Besonders auffällig sind dabei zehn bundesweit agierende Unternehmen. Diese ködern mit den Billig-Angeboten vor allem neue Kunden, denen sie dann im zweiten Vertragsjahr meist deutlich höhere Preise berechnen.

Trotz Rentenlücke: Jeder Sechste sorgt nicht fürs Alter vor

Berlin, 15. Februar 2018 – Vielen Verbrauchern droht Armut im Rentenalter. Denn jeder Sechste sorgt überhaupt nicht fürs Alter vor – unter den Geringverdienern sogar jeder Dritte. Das zeigt eine neue Studie des gemeinnützigen Verbraucher-Ratgebers Finanztip. Und diejenigen, die monatlich etwas zur Seite legen, stecken ihr Geld häufig in die falschen Produkte. Die Experten von Finanztip haben deshalb einen neuen Altersvorsoge-Wegweiser entwickelt, der Verbraucher durch das unübersichtliche Produkt-Dickicht leitet.

Photovoltaik-Anlage senkt Strom­kos­ten um mindestens 16 Prozent

Berlin, 31. Januar 2018 – Im Durchschnitt berappen Haushalte derzeit stolze 30 Cent pro Kilowattstunde Strom. Im Jahr summieren sich die Strom-Kosten einer Familie so schnell auf 1.200 Euro und mehr. Der Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat jetzt berechnet, wie viel Geld Haushalte mit einer Photovoltaik-Anlage sparen können: Mindestens 16 Prozent sind drin.     

Trotz sinkenden Zusatzbeitrags: Jede zweite Kran­ken­kas­se verlangt mehr als 15,6 Prozent

Berlin, 23. Januar 2018 – Auf ein Prozent kann der Zusatzbeitrag bei der gesetzlichen Kran­ken­ver­si­che­rung (GKV) 2018 sinken, so die aktuelle Empfehlung des Gesundheitsministeriums. Doch jede zweite Kasse verlangt mehr als das. Wer zu viel bezahlt, kann wechseln. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat deshalb Preise und Leistungen von bundesweiten Anbietern unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Bereits für 0,59 Prozent Zusatzbeitrag bekommen Versicherte eine gute Leistungs-Abdeckung.  

Steueränderungen 2018: Mehr Netto vom Brutto für alle

Berlin, 17. Januar 2018 – Der Blick auf die nächste Lohnabrechnung wird Arbeitnehmer freuen. Denn 2018 steigt bei allen das Nettogehalt. Vor allem die Mitte wird entlastet: Bei Monatsgehältern zwischen 3.000 und um die 6.000 Euro brutto ist die Entlastung am meisten spürbar und liegt zwischen 126 und 249 Euro im Jahr. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip zeigt, was sich für Steuerzahler konkret ändert.

Brutto-Falle für Berufsunfähigkeitsversicherte: Beiträge für WWK-Kunden steigen um bis zu 40 Prozent

Berlin, 10. Januar 2018 – Böse Überraschung zum Jahreswechsel: Der Versicherer WWK hat zum neuen Jahr die Beiträge für Kunden, die eine Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung (BU) abgeschlossen haben, um bis zu 40 Prozent erhöht. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip erklärt, wieso Anbieter von Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rungen Prämien einfach erhöhen können und worauf Verbraucher deshalb achten sollten.

Finanztip-Newsletter knackt 300.000-Abonnenten-Marke

Berlin, 9. Januar 2018 – Die Leserschaft von Finanztip wächst: Allein in den letzten drei Monaten haben mehr als 30.000 neue Leser den wöchentlichen Newsletter des gemeinnützigen Verbraucher-Ratgebers abonniert. Damit erhalten inzwischen mehr als 300.000 Verbraucher jede Woche die Tipps rund ums Geld von Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen und seinem Team.

* Was der Stern bedeutet:

Wir wollen mit unseren Empfehlungen möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selber zu machen. Daher sind unsere Inhalte kostenlos im Netz verfügbar. Wir finanzieren unsere aufwändige Arbeit mit sogenannten Affiliate Links. Diese Links kennzeichnen wir mit einem Sternchen (*).

Bei Finanztip handhaben wir Affiliate Links aber anders als andere Websites. Wir verlinken ausschließlich auf Produkte, die vorher von unserer unabhängigen Experten-Redaktion empfohlen wurden. Nur dann kann der entsprechende Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen lassen. Geld bekommen wir, wenn Du auf einen solchen Link klickst oder beim Anbieter einen Vertrag abschließt.

Ob und in welcher Höhe uns ein Anbieter vergütet, hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen. Was Dir unsere Experten empfehlen, hängt allein davon ab, ob ein Angebot gut für Verbraucher ist.

Mehr Informationen über unsere Arbeitsweise findest Du auf unserer Über-uns-Seite.